Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
21.04.06 09:44

Star Trek 11: J. J. Abrams inszeniert und produziert!

Die frühen Jahre von James T. Kirk und Mr. Spock

Paramount Pictures bringen frischen Schwung in ihre erfolgreiche Star Trek-Reihe. So wurde Mission: Impossible 3 Regisseur J. J. Abrams verpflichtet und wird den elften Star Trek-Film inszenieren und produzieren. Ein Kinostart ist für 2008 vorgesehen.

Das Projekt, dessen Drehbuch von Abrams und den Mission: Impossible 3-Autoren Alex Kurtzman und Roberto Orci geschrieben wird, soll die frühen Jahre der originalen Star Trek-Charaktere James T. Kirk und Mr. Spock inklusive deren erstes Aufeinandertreffen bei der Sternenflotte und deren erste gemeinsame Weltraummission behandeln.

Damon Lindelof und Bryan Burk, das Produzententeam von Lost, werden ebenfalls mitproduzieren.

 Mehr zum Thema:

related_news
19.07.16

Star Trek 4 bestätigt, Chris Hemsworth dabei

Captain Kirk begegnet seinem Vater
27.06.15

Star Trek 4: Chris Pine und Zachary Quinto unter Vertrag

Für mehr Geld als geplant
28.05.15

Wonder Woman: Chris Pine in Verhandlungen

als Steve Trevor
08.12.14

Star Trek 3: Roberto Orci als Regisseur ausgestiegen

Edgar Wright als möglicher Ersatz
14.05.14

Star Trek 3: Roberto Orci übernimmt die Regie

Kinostart 2016 wahrscheinlich
comments
#1
Eminence
21.04.06 10:08
O.k. - wie unpackbar ist das denn? Ich kann mir das hinten und vorn net vorstellen aber gespannt bin ich wie ein Gummiringerl. ;-) Nach oben
#2
Guru
21.04.06 10:44
Aber hallo! Alles neu macht der Mai (oder so ähnlich). Ist mir zumindest tausend mal lieber als die hundertste Fortsetzung. Nach oben
#3
Doc Lazy
21.04.06 10:49
Die letzte TV-Serie "Enterprise" wurde nach 4 Staffeln abgesetzt und der letzte Kinofilm "Nemesis" war auch nicht so der Box-Office Hit.

Wenn Paramount das Franchise wieder ankurbeln will, müssen sie sich ja was einfallen lassen und tiiieeeeef in die Trickkiste greifen.

Die Ikonen Spock und Kirk wiedervereinigt auf der Leinwand zu sehen, könnte ein erster Schritt in die richtige Richtung sein (zumal bei Erfolg garantiert ne ST-Academy-Serie nachfolgen wird) und JJ Abrams ist eine wohl durchdachte Wahl.

Deshalb macht diese frühe Ankündigung durchaus Sinn. Das Interesse in den Medien, Fankreisen etc. schürt man so schonmal richtig an. "Heißmachen" ist wohl die Devise... ;-)

Wäre ein richtig doller Hammer...
Nach oben
#4
Eminence
21.04.06 10:59
Ich finds schon interessant, aber ich kann mir irgendwie niemand anderen als Shatner und Nimoy als Kirk und Spock vorstellen - das is schon so im Hirn verankert. Nach oben
#5
vogel
21.04.06 12:05
Was Smallville für Superman war, könnte das hier für Star Trek werden... Nach oben
#6
Earlgrey
21.04.06 12:38
YES :-) JJ ist eine prima Wahl, von ihm verspreche ich mir sehr viel.
Jetzt müssen dir nur seeeehr gut beim Casting vorgehen, die Darsteller dürfen keine absoluten No-Names sein, aber auch nicht zu sehr mit anderen Rollen identifiziert werden. Das ist mal wirklich schwierig. Gerade wenn auch ne Serie abspringen soll (wovon ich ausgehe) oder ein zweiter Film müssen die Darsteller das bringen. Spontan hätte ich keine Einfall für eine optimale Besetzung, die diese Kriterien erfüllen. Ihr?
Nach oben
#7
Marlowe
21.04.06 13:29
Ich freue mich. Das ist eine große Chance. Denn da gibt´s nichts zu verlieren. Tot, wie das StarTrek-Projekt im Moment sowieso schon ist, könnte man einen Missgriff mit einem Achselzucken abhaken.
Dem gegenüber steht aber die Möglichkeit, dass es richtig, richtig gut wird (wie Emma sehe ich die Besetzung als das große Problem) und der Sache neuen Schwung gibt. Und das wäre nicht nur für Fans ein Gewinn.
Außerdem wette ich, dass sie schon irgendwie ein Cameo von Shatner und Nimoy einbauen werden. ;-)
Nach oben
#8
Eminence
21.04.06 13:42
Cameo kommt sicher. :-) Nach oben
#9
Doc Lazy
21.04.06 13:59
Da wette ich was drauf. Am Ende des Films sitzen die beiden Alten um ein Lagerfeuer herum...

Shatner: "...ja, wo ist unsere Jugend hin. Früher war alles besser. Wenigstens sind wir in Würde gealtert."

Nimoy: "Jim, du bist gealtert. Ich bin Vulkanier und werde mit 99,95% Wahrscheinlichkeit auch noch die nächste Generation der Enterprise-Besatzung kennenlernen."

Woraufhin Shatner seinen Song "Has been" zu singen anfängt und Nimoy leicht den Kopf schüttlet und die Augenbrauen hochzieht... "Faszinierend!".
Nach oben
#10
Eminence
21.04.06 14:00
Ich glaub du solltest mal Kontakt zu den Drehbuchautoren aufnehmen. Nach oben
#11
Agent K
21.04.06 14:52
Déjà Vu?!? Nach oben
#12
StrangeLove (Gast)
21.04.06 15:19
YEHAAAAAAA, es gibt doch noch einen gott, im star trek himmel:)
ich hoffe das ist kein joke:)
ich hoffe sie bauei keinen mist und machen einen reinen äktschn movie:P
Nach oben
#13
Nachtfalke
21.04.06 16:04
... und Shatner und Nimoy stehen sicher nicht als Hauptakteure zur Verfügung?!? Nach oben
#14
smallant
21.04.06 16:41
cameo???
vergesst nicht [spoiler gelöscht]. sollte als cameo einen auftritt haben dann müsste er 50 sein ob die leute vom makeup das hinbekommen???? ganz zu schweigen von nimoy der ja noch älter ausieht als alle star trek enterprise darsteller zusammen (sorry aber ist leider so).
Nach oben
#15
Flex
21.04.06 16:50
Weißt Du, was ein Cameo ist? Nach oben
#16
tyler
21.04.06 18:17
@Flexo: Weiß er offenbar nicht. Nach oben
#17
NegCon (Gast)
21.04.06 18:17
Vielleicht sieht man Shatner ja mit dickem Bart als Großvater Kirk XD Nach oben
#18
Nukem
21.04.06 18:34
Außerdem sieht Nimoy nicht so alt aus, wie er ist, finde ich und ich habe ihn letztes Jahr auf der Fed-Con gesehen.

Zum Thema:
Das könnte sehr cool werden, aber auch tierisch in die Hose gehen! Naja, ich freu mich sowieso immer wenn Star Trek auf die große Leinwand kommt ;)
Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Shatner und Nimoy Cameos haben. Aber welche Schauspieler spielen dann den jungen Kirk und Spock? Vielleicht werden die durch CGI-Charaktere ersetzt, hehe. Naja, könnte mir gut vorstellen, dass die unbekannte Schauspieler nehmen, die denen ähneln, wie z.B. Tom Hardy in ST: Nemesis...
Nach oben
#19
smallant
23.04.06 21:45
sorry ich weiß schon was ein cameo ist habe mich nur zu sehr beim schreiben meines textes an "shaft - noch fragen" erinnert indem Richard Roundtree ja seine rolle wieder selbst verkörpert und somit nur älter ist. Nach oben
#20
Benjamin Ludwig (Gast)
24.04.06 18:35
Ich hoffe erstmal nur, dass die Fans dem Projekt auch eine Chance geben und es nicht gleich wieder schlecht reden (zumal die Academy Idee - die es schon lange gibt - ja ohnehin nicht gerade unumstritten ist). Aber abwarten und nicht gleich mies machen (auch das hat zum Flop von "Nemesis" beigetragen). Nach oben
#21
Eminence
24.04.06 18:54
Also bei Nemesis war es wohl auch das schwache Endergebnis vermut ich mal. Nach oben
#22
Benjamin Ludwig (Gast)
25.04.06 07:03
Ja "Nemesis" war nicht optimal, aber auch nicht so schlecht wie viele sagen bzw. vor dem Start gesagt haben. Aber mit einem anderen Regisseur wäre es anders geworden, alleine wenn ich daran denke was dieser Regisseur/Cutter Baird für Szenen herausgeschnitten hat.

Zudem war diese völlig blödsinige Idee mit diesem Geländewagen wirklich sehr störrend und hat mich sehr geärgert!
Nach oben
#23
Eminence
25.04.06 09:45
Du weißt ja: Wenn meine Tante nen *hust* hätte, wärs mein Onkel. Worans gelegen hat - Regie war imho sicher auch ein Punkt, Drehbuchschwächen sicherlich auch - ist jetzt eh scho wurscht. Ich wollt nur drauf hinaus, dass der Film nicht ausschließlich deshalb floppte, weil sich die Welt von vornherein dagegen verschworen hatte. Nach oben
#24
Hazel Eyes (Gast)
25.04.06 12:24
WOW!-Super! Nach dem 10 Teil, der meiner meinung einer der besten war von ST (unter den Top 5), gibt es doch noch einen 11 und der wird auch noch von J.J. Abrams mitgeschrieben und er führt dabei auch noch Regie.
*Emma ´nen Hustensaft reich*
Nach oben
#25
Flex
25.04.06 17:04
Nemesis hat´s bei mir auch erst nach ner langen Pause und dann nochmaligem Ansehen in die Top Ten der Star Trek-Filme geschafft. Nach oben
#26
Benjamin Ludwig (Gast)
25.04.06 18:58
Mit den herausgeschnittenen Szenen und ohne die Geländeagen-Action wäre er aber noch eine Kante besser gewesen ... aber was solls, das gehört der Vergangenheit an.

Mal sehen was man da in nächster Zeit noch so hören wird. Vielleicht ist es ja auch gar nicht so, dass man tatsächlich auf die Academy Idee zurückgreift. Vielleicht wurde hier nur ein Versuchsballon gestartet bzw. "Täuschungsmanöver". Eine andere Idee von der in letzter Zeit mal die Rede war wäre mir jedenfalls lieber gewesen. Aber wie gesagt, mal sehen was noch kommt!
Nach oben
#27
Mega Trekkie (Gast)
20.05.06 21:25
Also ich finde die Nachricht einfach "sensationell", da es ja immer hieß "die letzte Reise einer Generation" (Nemesis). Dieser Stuart Baird (an die Wand stellen, abschießen), der ja selbst zugegeben hat, ein absoluter Star Trek Anfänger zu sein (er hatte noch nie Star Trek gesehen), war für Nemesis definitiv die falsche Wahl. Der Film war, bis auf das Data-Drama (oh, DATA :-(...) eigentlich recht "annehmbar". Und jetzt der "Lost" (supergeil) erschaffer J.J. Abrams an Board zu holen, verspricht so einiges. Aber, wenn ich schon höre, Vergangenheit, da krieg ich das kotzen. Man, die Zeit ist durchgekaut und ausserdem im TV gefloppt (schade, war ok ...)! Nach oben
#28
Trekkie (Gast)
20.05.06 21:47
fortsetzung ..

Star Trek heißt für mich "Die Zukunft", und da "müssen" wir hin, soll heißen, wie gehts weiter? Was kommt nach der USS 1701- D? Wann und wie wird die "Neutrale Zone" aufgelöst, welcher geniale Captain der Enterprise bezwingt die Borg, wann treten die Klingonen der Sternenflotte bei? Wann vereinen sich die Crews der Voyager und der Enterprise D auf DS-9, um was weiß ich was zu tun? Das meine Freunde, das wäre für mich "Star Trek" ... Die Reise muss weitergehen, und nicht zurück! Macht keinen Fehler, zesrtör keinen Mythos, Mr. Abrams ....!
MFG
Nach oben
#29
Rainer (Gast)
21.08.06 20:51
Hoffendlich mit Kirk und Spock
[spoiler gelöscht]
Nach oben
#30
Flex
21.08.06 21:08
Die News gibt da etwas Aufschluss drüber ;-) Nach oben
#31
Hänsen (Gast)
16.09.06 17:50
Ich bin in der selben Meinung wie Trekkie . Für den Elften Startrekfilm habe ich eine gute Ide. Ein gewaltiges Raumschiff müsste allmälich erkennbar sein usw. . Die neue Enterpriese sollte aber auch grösser breiter und länger sein als die Enterpriese NCC1701D,und auch eine Technologie wo man ohne die Zeit in der Vergangenheit zu ändern [nemesis-spoiler gelöscht] könnte . Dies müsste schon im ersten Viertel des 11. Film geschehen. Nach oben
#32
Flex
16.09.06 18:28
Der Film wird vermutlich ein Prequel, daher wird das wohl nix ;-) Nach oben
#33
Dan (Gast)
13.02.07 02:10
Ich sehe das ebenso, wie einige Leute hier vor mir.
Star Trek steht für die progressive Zukunft. Wir wollen wissen, was nach der Next Generation Era geschieht und kein Prequel like Batman Begins etc...
Nach oben
#34
tymc (Gast)
26.02.07 00:26
Nachdem ich gehört habe, das wohl Matt Damon für die Kirk-Rolle im Gespräch ist, war ich nicht mehr so optimistisch. Ich wäre für einen Film mit Picards Truppe oder vielleicht ein serienumspannender Film. Wenn´s hart auf hart kommt, dann müssen schonmal alle Captains zusammenarbeiten. Auch ´nen Film über die Titan, Riker´s neues Schiff, hätte ich mir gefallen lassen. Nach oben
#35
toolking (Gast)
28.02.07 16:54
Kirk und Spock in jungen Jahren verfilmen, find ich gut. Aber warum "Weichtunte" Damon als Kirk. Das geht doch wohl zu weit. Dann lieber einen Film mit der Picard-Truppe, oder wie wäre es die Truppe um Sisco wieder aufleben zu lassen? Nach oben
#36
Flex
28.02.07 17:02
Weichtunte, was soll das denn? Matt Damon ist eher zu hart als zu weich für die Rolle... Nach oben
#37
blue79 (Gast)
13.04.07 20:22
Wobei ich mich frage wie die das mit dem ersten zusammentreffen machen wollen.Wo sich Spock und Kirk erst nach Pike kennengelernt haben.Oder war ich da falsch informiert. Nach oben
#38
tja (Gast)
16.04.07 17:26
...erstmal an einige witzbolde über mir: die NCC 1701-D is in bereits in Generations von uns gegangen...
...Matt Damon wäre neutral betrachtet schon eine coole Besetztung für einen "Frühkirk",wenn das nur einen wirklichen Sinn hätte,diese für alle Fans sensible Zeit filmtechnisch wieder aufzurollen...das kann nur nach hinten losgehen.
U nochwas Nimoy(ich vergötter ihn als Spock),aber dieser analytische weltliche Lappen,der sich nie wirklich mit diesen ST geschichten identifizieren wollte u später immer wegen neuen Auftritten rumgezickt hat, um mehr kohle rauszuschlagen,is mir schon bei seinem wirkungslosen,unpersönlichen TNG Auftritt(völlig sinnlos) ein leichter Dorn im Auge gewesen...
Nach oben
#39
tja (Gast)
16.04.07 17:35
...und ST war nur so lange erfolgreich, wie 2 mal das gleiche konzept verwendet werden konnte,wobei sogar 2x die aufmachung/Besetzung=Athmosphäre gestimmt hat...danach ging es mit anderen Sachen weiter bergab,weil bisher einfach kein weg gefunden wurde die ST gegenwart in anderer form ohne interessensverlust auf neue konzeptbahnen zu lenken...u wenn man schon nochmal versuchen wüde das gleiche nochmal durchzuziehen,dann doch nur mit bereits gemochten Charakteren (Sulu-Exelsior oder Riker -Titan Serie)...u hey,sulu wollte es ja machen...mag daran liegen,dass er in new york taxi fahren muss(als fahrer ;)
mein Fazit: ST brauch einfach eine jahrelange Pause,bzw hätte diese schon früher gebraucht, sodass die "alten Helden" jetzt nochmal aufkreuzen hätten können...man betrachte Georg Lucas...
Nach oben
#40
blue79 (Gast)
16.04.07 22:12
Gestern habe ich gelesen das Adrian Brodie auf die rolle des Mister Spock anäugt.Das wäre ne gute wahl denke ich. Nach oben
#41
Torch (Gast)
19.05.07 07:11
Ja, der passt überraschend gut. Aber eigentlich bin ich doch eher skeptisch was diese Prequel-Idee angeht. Nach oben
#42
Startreker (Gast)
23.06.07 19:33
In der Rolle des Kirk könnte ich mir Russel Crowe vorstellen oder Brad Pitt vorstellen. Nach oben
#43
röhrig (Gast)
10.07.07 21:46
nix geht über picard aber wenn schon dann so wie es trekkie beschrieben hat Nach oben
#44
Timer (Gast)
27.07.07 08:10
Hmmm, für mich stellt sich eher die Frage ob die MissonImpossible Autoren die richtige Besetzung sind und ob ein so sensibles Thema wie die frühen Jahre an der Academie von ihnen Stilgerecht umgegsetzt werden! Sollte dann noch Tom Cruise eine der Hauptrollen besetzen wie Grüchte sagen.., dann vergeht mir schon jede vorfreude! Denn das Scientology Einfluss auf den Inhalt eines StarTrek Filmes nimmt, (durch die Verpflichtung der oben genannten Autoren und Hauptrolle) halte ich für untragbar. Nach oben
#45
Alex (Gast)
26.08.07 23:57
wie lange ists her ? 2002 war Teil 10 ?! ja ich vermisse Star Trek und ob auch wieder ne neue Serie gemacht wird hängt vom 11.Trek Film ab, doch ich und die anderen Trekkies müßten mal ein paar Bilder vom Trailer sehen und dann wissen wir ob der neue ein Knaller wird und hoffentlich hat J.J.Abrams eine gute Story plus Action drin, es wird ne Neugeburt auf jeden Fall sowie 1979 als der 1.Film kam aber ich bin gespannt wie die den Shatner als Kirk einführen wollen, vielleicht in einer Art wie damals 1994 Picard meet Kirk ??
mal schauen und ich bin sehr gespannt, für die nächsten Teile 12,13,14 bis 20 sollten dich sich ruhig 3 bis 4 jahre zeit nehmen für jeden Film um eine gute Story abzuliefen.
Nach oben
#46
Caedes (Gast)
02.09.07 01:50
Ein Prequel da sieht man das die ST Leute keine Motivation mehr haben in eine neue Richtung zu gehen, schade eigentlich die Story von Kirk+Spock kennt man ich will den kram nicht nochmal sehen same old same old. Bei Batman Begins + Dark Knight kann man wenigstens davon ausgehen das man Batman komplett umgekrempelt hat (Düster und Spannender als das vorherige zeug). Die leute haben gezeigt mit ENT (diese neue serie da) hatten sie kein erfolg und es ist auch ein Prequel. Selbst wenn es dadurch neue Serien geben wird kann man davon ausgehen das es aufgewärmter Kaffe sein wird. Nach oben
#47
Caedes (Gast)
02.09.07 02:00
Ich hätte mir eine Serie und Film über die USS Prometheus gewünscht (Multi Vektor Angriffsmodus ;P) Nach oben
#48
admiral schmirk (Gast)
21.09.07 22:27
das ich das noch erleben darf...einen neuen star trek film...freuuuuuuuuuuuuuuudddddeeeee:-)) Nach oben
#49
Picard FanBoy (Gast)
08.10.07 03:59
Ich haette mich vielmehr auf Picard gefreut Oo und nicht Kirk etc Oo Nach oben
#50
Held (Gast)
27.10.07 17:13
finde auch die crew um picard und data am besten und würde sie gern nochmal sehen.
fand auch nemesis ganz und gar nicht schlecht.sogar mit first contact am besten.
die kulissen und actionszenen + effekte waren sowieso nur geil!

aber auf nimoy der jetzt zugesagt hat als spock zurück zu kommen und event.auch shattner als kirk... - [gelöscht] -... freue ich mich auch richtig.
hauptsache keine komplett neuen darsteller ohne kult!
man könnte aber für weitere eventuelle filme auch mal drüber nachdenken,die DS9 crew um sisko und odo zu verfilmen....die waren auch ganz gut und fänds interessant zu sehen,wie es nach der serie mit denen weiter geht.
nur voyager oder diese komische neue enterprise ist nicht so der bringer.
Nach oben
#51
Rene (Gast)
14.01.08 23:22
Ich gebe dem Eintrag von tja recht!Mich ärgert es hier wie manch geistige Vegetarier hier unwissentlich über ST herziehen!In erster Linie hat sich die NCC 1701D in Treffen der Generationen auf einem Planeten namens Veridian 3 verabschiedet!!Hier ne kleine Aufstellung aller Schiffe!U.S.S. Entperprise NCC-1701 (Constitution-Klasse (Star Trek 1 bis 3)
U.S.S. Entperprise NCC-1701-A (Constitution-Klasse (Star Trek 4 bis 6)
U.S.S. Entperprise NCC-1701-B (Excelsior-Klasse (Star Trek 7)
U.S.S. Entperprise NCC-1701-C (Ambassador-Klasse (in nur einer Folge der Serie "Star Trek: Das nächste Jahrhundert" zu sehen)
U.S.S. Entperprise NCC-1701-D (Galaxy-Klasse ("Star Trek: Das nächste Jahrhundert" und Star Trek 7)
U.S.S. Entperprise NCC-1701-E (Sovereign-Klasse (Star Trek 8 bis 10))
Nach oben
#52
Rene (Gast)
14.01.08 23:31
Und zweitens warum streitet jeder hier um die neue Handlung des Films!Das ist Geschmacksache und wird man nie auf einen Nenner bringen können!!Aber wenn schon der elfte Film gedreht wird,was passiert dann beim 12 oder 13.Prequel hin oder her,Kritik gibts immer!
PS.
Persönlich finde ich eine kurze Reise in die Vergangenheit eine gute Sache,wo sich ST1-ST10 nur in die Zukunft orientieren!!
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen