Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
08.03.06 09:59

George Lucas: Der Blockbuster ist tot

Das Ende der Big Budget-Ära?

George Lucas, der gemeinsam mit Steven Spielberg die Zeit der Blockbuster einläutete, sagte nun deren Ende voraus.
Hollywood werde sich bald den Mega-Budget-Filmen abwenden und mehr Independent-Filme für weniger Geld machen.

Die Oscars hätten gezeigt, dass die teuren Filme aus der Mode geraten und nicht länger profitabel bleiben.

"Die Kräfte am Markt machen es heute unrealistisch, 200 Millionen Dollar für einen Film auszugeben. Diese Filme können ihr Geld nicht mehr einfahren. Sehen Sie sich an, was mit King Kong passiert ist," so Lucas in einem Interview mit der New York Daily News.

"Ich finde es toll, dass die großen Oscar-Nominierungen an Independent-Filme gegangen sind. Ist das gut für´s Geschäft? Nein, es ist schlecht für´s Geschäft. Aber beim Filmemachen geht´s nicht um´s Geschäft. Es geht um Kunst. In der Zukunft werden nur noch Indie-Filme gzeigt werden. Ich sage voraus, dass 2025 der durchschnittliche Film nur 15 Mio. $ kosten wird."

 Mehr zum Thema:

related_news
30.06.10

Rise of the Apes: Andy Serkis als Schimpanse Caesar

Im Prequel zu Planet der Affen
28.07.09

Kong: King of Skull Island: King-Kong-Prequel in Planung

Mehr Riesenaffen, mehr gut?
16.12.07

Tintin: Andy Serkis in Peter Jackson, Steven Spielbergs Tim & Struppi

Die belgischen Comicabenteuer in digitalem 3-D
28.06.07

The Lovely Bones: Ryan Gosling in Peter Jacksons neuem Film

Oscarpreisträgerin Rachel Weisz ebenfalls mit dabei
08.06.07

We Are all the Same: Drama mit Naomi Watts in der Hauptrolle

Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Jim Wooten
comments
#1
Drakath
08.03.06 12:11
Klingt ja nicht schlecht. Wäre aber schade wenn es NUR noch kleine Filme gäbe. Nach oben
#2
Flipper (Gast)
08.03.06 13:42
Wahrscheinlich wären die neuen SW-Filme mit 15 Mio. $ auch besser geworden. Also was Lucas so sagt.... Nach oben
#3
Flex
08.03.06 14:05
Episode 4 hat 10 Mio. gekostet. Fand ich durchaus im vorderen Bereich der sechs Filme... Nach oben
#4
ShiningStar
08.03.06 18:57
Das meißte Geld geht doch wahrscheinlich für Special Effects drauf, und da ist weniger oft mehr, wie ich finde. Die alten Star Wars Filme finde ich btw. allesamt besser als die Neuen. Nach oben
#5
Otanawabaku
08.03.06 22:20
Es ist nun aber mal so, dass den Drehbuchautoren und sonst wem nicht neues mehr einfällt. Oft genug hat man das Gefühl nach einem Videoabend oder Kinobesuch, dass man das schonmal irgendwie irgendwo gesehen hat. Ergo fangen wir n populäre Spiele und Bücher zu verfilmen, welche dann sehr oft einfach mit Computereffekten vervollständigt werden müssen. Z.B. würde jetzt ein x-beliebiger Regisseur DIE FARM DER TIERE verfilmen dann wären zwar die Produktionskosten eigentlich nicht sehr hoch wenn es den Machern nur um die Geschichte ginge aber man möchte / will es ja so realistisch wie möglich darstellen, was wiederum bedeutet, dass so ziemlich alle Tiere am Computer entstehen müssten - Fazit wiederum sehr hohe Kosten. Außerdem glaube ich kaum das die Studios darauf aus sind ihr Geld durch... Nach oben
#6
Ota (Gast)
08.03.06 22:26
...den DVD-Verkauf von Independentfilmen zu erwirtschaften. Blockbuster verkaufen sich einfach besser und jeder von uns hat mindestens einen daheim oder irre ich? Ich vergleich das immer mit einem Feuerwerk, je knalliger, bunter, länger (und teurer) desto länger schaut man fasziniert an den Himmel. Die breite Masse will diese Blockbuster und sie werden sie auch bekommen. PUNKT Nach oben
#7
Flex
08.03.06 22:37
1. Die Zeichenbegrenzung hat einen Sinn.

2. Dass die Gewinnspannen zunehmend kleiner werden, ist leicht zu sehen. Dass heute von Anfang an auf den DVD-Markt geschielt wird, stimmt, ist aber auch nur eine euphemistische Ausdrucksweise dafür dass die Filme nicht mehr die Kohle machen wie vor ein paar Jahren.

3. den Leuten fällt nix ein, weil ihnen nichts einfallen muss. Heut kann man (noch) aufregende Sequenzen um Spezialeffekte herum stricken und muss nur ein bisschen aufpassen dass die Lückenfüller nicht zu lächerlich ausfallen.
Wenn sowas nicht mehr reicht, rückt eine neue Generation an Drehbuchautoren nach vorne und bringt neue Ideen ins Spiel. Ist einfach der Lauf der Dinge, die Industrie wird sich dem Massengeschmack anpassen müssen, nach es jahrelang umgekehrt war.
Nach oben
#8
Otanawabaku
08.03.06 23:47
Aber ist es nicht eher so, dass die Industrie vorgibt was einem gefällt. Zumindest hat es auf mich den Eindruck und dabei brauch ich nur mal durch die Stadt zu laufen.
Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Post Scriptum: Bezieh das bitte nicht auf mich. Ich besitze keinen Fernseher, kein Radio und ebenso wenig eine TV-Karte. Eigentlich weiß ich nix und renn rum wie in vergangenen Zeiten.
Nach oben
#9
Flex
09.03.06 00:21
Tjo, die Hoffnung stirbt zuletzt, exakt. Deshalb glaube ich auch irgendwo immer noch dran, dass die Masse sich auch in gute Filme werben ließe.
Aber damit steh ich ziemlich allein, das ist mir schon klar ;-)
Nach oben
#10
Marlowe
13.03.06 15:07
Hey Flex... Das ist *meine* Rolle, ans Gute im Menschen zu glauben. Bisher hast du mir da immer entschieden widersprochen! ;-)
Ich wehre mich jedenfalls ganz entschieden gegen die Behauptung, irgendwer ("die Industrie") könnte irgendwem vorgeben, was ihm gefällt. Auch dem stumpfesten Blockbuster-Glotzer gestehe ich noch die Fähigkeit zu, sich ein eigenes Urteil zu bilden. Das vielleicht im Einzelfall von dem abweicht, das Ota, Flex oder ich hätten, aber doch sein eigenes ist.
Nach oben
#11
Flex
14.03.06 16:25
Hab gerade gelesen, dass "Zum Ausziehen Verführt" über 50 Mio. Dollar gekostet hat. Also wenn so ein Film nicht für ein Viertel machbar ist, dann weiß ich auch nicht. Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news
13.12.17
13:40

Spieletrailer: Ghost Recon: Wildlands - Special Event "The Hunt"

Flüchte vor... dem Predator?
12.12.17
12:28

Tomb Raider: Das Poster zum Action-Reboot

Ab März im Kino
10:11

Black Panther: Neuer Trailer zum Marvel-Abenteuer

2018 im Kino
11.12.17
13:18

The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel

Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen
12:10

Marvel's Jessica Jones: Der Trailer zu Staffel 2

Deutsch und Englisch
10:46

Star Wars: Die Letzten Jedi: Ein Blick auf die Drehorte

Neue Featurette zu Episode 8
09:35

Ready Player One: Der Trailer zu Steven Spielbergs Verfilmung

2018 im Kino

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO