Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
30.01.06 15:05

Warner Bros. In2Movies: Legale Film-Downloads über P2P ab März 2006

Filme parallel zum DVD-Start downloaden

Folgende Pressemitteilung von Warner Bros. Pictures erreichte uns heute:

Die Warner Bros. Home Entertainment Group gab heute die Gründung eines Joint Venture mit arvato mobile bekannt: In2Movies ist eine revolutionäre neue digitale Download-Plattform für den elektronischen Verkauf von Spielfilmen und TV-Content in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. In2Movies verbindet die Schnelligkeit und die Flexibilität eines Peer-to-Peer-Netzwerkes (P2P) mit der Sicherheit und Qualität eines zentralen Services und bietet den Verbrauchern so die ultimative legale Entertainment-Download-Möglichkeit.

In2Movies ist damit die erste Plattform auf P2P-Basis, die dem Verbraucher legale Downloads parallel zum deutschsprachigen DVD Release bietet. Mit der Markteinführung können die Verbraucher Filme und Fernsehserien auf ihre PCs downloaden. In einer späteren zweiten Version von In2Movies werden dem Verbraucher mehrere Download-Optionen angeboten - er kann dann Programme auf DVD-Recorder oder auch tragbare Geräte herunterladen.

"Durch unsere Partnerschaft mit arvato mobile bietet Warner Bros. ein innovatives Angebot im Bereich der legalen digitalen Übermittlung von Inhalten zu erschwinglichen Preisen", sagte Kevin Tsujihara, President Warner Bros. Home Entertainment Group. "Eine der effektivsten Waffen in unserem Kampf gegen die Online-Piraterie besteht darin, eine legale, einfach anwendbare Alternative zu bieten. Mit Hilfe dieser völlig neuartigen Plattform baut Warner Bros. den Zugriff auf seine digitalen Inhalte aus und setzt damit seine führende Rolle als Branchenführer fort. Zunächst konzentrieren wir uns auf den deutschen Markt, aber in den nächsten Monaten werden wir dieser Technologie auch auf anderen Märkten weltweit zum Durchbruch verhelfen."

In2Movies soll im März 2006 starten und wird gleich zu Anfang über 80 neue Warner-Bros.-Filme, Klassiker und deutschsprachige Produktionen anbieten. Zu den angebotenen Filmen und Fernsehserien zählen Batman Begins, Charlie und die Schokoladenfabrik, Frau mit Hund sucht Mann mit Herz, O.C. California, Friends, Der kleine Eisbär 2 - Die geheimnisvolle Insel und Harry Potter und der Feuerkelch. In2Movies wird auch Entertainment-Programme von deutschen und anderen Distributionsfirmen anbieten. Die Verbraucher können die Programme direkt von der In2Movies-Website herunterladen oder via click-through von anderen Websites oder Websites von Einzelhandelspartnern, die mit In2Movies zusammenarbeiten.

"In2Movies erlaubt dem Verbraucher, Filme oder Fernsehserien dank unserer geschützten Technologie mit garantiert erstklassiger Geschwindigkeit, Effektivität und Qualität herunterzuladen", sagte Bernhard Ribbrock, C.E.O. arvato mobile. "Die Verbraucher wollen autorisierte Unterhaltungsinhalte über neue Kanäle beziehen, und arvato kündigt mit dieser Partnerschaft den Einstieg in den Spielfilm-Download-Markt an. Ohne unsere großartige Zusammenarbeit mit Warner Home Video, dem innovativen Branchenführer, wäre das nicht möglich gewesen."

1,7 Millionen deutsche Internet-User haben im ersten Halbjahr 2005 insgesamt 11,9 Millionen Filme illegal aus dem Netz geladen. Untersuchungen zeigen, dass 20 Prozent dieser User jede Woche Filme illegal downloaden. Allerdings haben 73 Prozent der Nutzer, die illegale Filme herunterladen, Interesse an einem Filmservice, der ihnen das "bezahlte" Downloaden von Filmen ermöglicht (Quelle: GfK-Studie der GFK/FFA). Genau diese legale Option bietet In2Movies den Verbrauchern an - zuverlässig und in hoher Qualität.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit arvato mobile und unterstützen dieses Joint Venture nicht nur mit unserem marktführenden Content, sondern auch mit unserer Expertise unsere Filme und TV-Serien parallel mit dem DVD Release zu vermarkten", sagte Willi Geike, Senior Vice President und Geschäftsführer von Warner Bros. Entertainment GmbH. "Mit In2Movies bauen wir nicht nur einen neuen digitalen Vertriebskanal für Verbraucher auf, sondern stellen auch all unseren DVD Einzelhandelspartnern in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz eine ausgereifte digitale Vertriebslösung zur Verfügung."

In2Movies verwendet die GNAB-Download-Plattform von arvato mobile: Die neuartige Technik kombiniert eine zentrale, herkömmliche Internet-Download-Plattform mit einem dezentralisierten oder auch P2P-Netzwerk. Die zentrale Komponente von GNAB stellt sicher, dass alle Copyrights gewahrt werden - alle Vorgaben und Anforderungen einzelner Lizenzgeber sind so gewährleistet. Die dezentralisierte GNAB-Komponente ermöglicht erstmals, größere Dateien wie Spielfilme mit der Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Peer-to-Peer-Netzwerks zu vertreiben.

"In2Movies verwendet unsere neuartige GNAB-Technik: Sie ermöglicht die von Rechteinhabern geforderten Sicherheitskontrollen für einen digitalen Vertriebskanal, bietet aber gleichzeitig auch die Bequemlichkeit, die einfache Kommunikation und die Schnelligkeit, die der Verbraucher von einem dezentralisierten Network erwartet", sagte Kurt Smit, Managing Director GNAB.

2005 wurde die Warner Bros. Home Entertainment Group gegründet, um all jene Geschäftsbereiche von Warner Bros. Entertainment unter einem Dach zu vereinen, die mit der digitalen Übermittlung und dem digitalen Vertrieb von Entertainment-Inhalten an den Verbraucher befasst sind, also die Unternehmensbereiche Home Video, Online, Games, Pirateriebekämpfung und Technologieentwicklung. Mit WBHEG reagiert Warner Bros. strategisch auf das sich wandelnde Verbraucherverhalten in Hinblick auf Entertainment Produkte und wird aktuelle und kommende Vertriebswege optimal einsetzen, um dem Publikum die Angebote des Studios über alle nur denkbaren Kanäle, Plattformen und Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Warner Bros. Pictures Presseservice

comments
#1
HatchetHarry (Gast)
01.02.06 11:02
Hi Leute
also generell find ich das ja super, das man endlich legal Filme downloaden kann. Allerdings wird es nicht sinnvoll umgesetzt. Es kann doch nicht sein, dass ein Film, den ich erst noch runterladen muss gleich viel kostet, wie eine DVD. Dazu kommt noch, dass die Bildqualität wahrscheinlich schlechter ist, als bei DVDs, um die download-Geschwindigkeit zu erhöhen. Und für ein P2P-System zu bezahlen finde ich eh schwachsinnig, kann doch nicht sein, dass ich dafür bezahle, dass ich den Film bei anderen Käufern runterlade und umgekehrt. Wenn sich da nicht noch was ändert, wird es in2movies wahrscheinlich nicht weit bringen...
Nach oben
#2
Guru
01.02.06 11:56
Ihmo steht und fällt so ein Vorhaben einzig und alleine mit der Preispolitik. Und diesbezüglich konnte ich dem Artikel noch gar nichs entnehmen... Die Frage ist halt: wieviel ist man bereit "nur" für einen Film zu zahlen, ohne Hülle, Inlay, Extras und dergleichen? Sicher nicht mehr als für die 7,99 Euro DVD in der Grabbelecke... Nach oben
#3
Fox
01.02.06 13:09
7,99 nur für einen Film ohne Extras, Hülle, usw. wäre mir DEUTLICH zu viel Geld. Und ich sehe es da wie HatchetHarry... ich soll dafür zahlen, dass meine Bandbreite genutzt wird, um die Filme zu verkaufen?
Abgesehen davon dass wohl nur ein Bruchteil der Internetnutzer das nötige Equipment (ausreichend schneller Rechner, um die Filme in DVD-Qualität wiederzugeben) noch eine ausreichend schnelle Breitbandverbindung hat, um einen Film in akzeptabler Zeit runterzuladen.
Nach oben
#4
sepp (Gast)
10.03.06 20:47
Ich finde das super,aber wenn so ein film dann erst wieder 20 euro kostet kann man das wieder vergessen.
Ich würde schon 8 euro bezahlen aber sicher nicht mehr.
wenn ich mehr bezahlen soll dann soll der film zum kino start zum downloaden sein.
Nach oben
#5
Logist (Gast)
06.04.06 16:30
P2P ist doch totaler quatsch..wenn dann müssen da schnelle server stehen und fertig.... weil normal hat man beim DSL einen schnellen downstream aber nur lahmen upstream.. von daher ist P2P für DVD´s nicht möglich.. für einen DVD mit 7 GB würde man bei voller bandbreite des DSL 6000 ca.3 Stunden laden.. aber bräuchte 30 stunden um einen anderen das per P2P laden zu lassen... Nach oben
#6
Trigonia (Gast)
12.04.06 18:52
Habe gerade im TV mitbekommen, daß ein Harry Potter Film 14,90 € kostet.
Was soll das? Ohne Zusatzdaten, Cover u.s.w., ist doch alles "Augenwischerei", meines Erachtens hat dies nur eine Alibifunktion.
Wer bezahlt solch irre Summen?
Bei Amazon z.B. bekommt man diesen Film mit allem Drum u. Dran günstiger.

Grüße von

Trigonia
Nach oben
#7
Flex
12.04.06 18:54
Joah, würd ich erstmal abwarten. "im TV" ist etwas vage. Nach oben
#8
Ruhrgebiet (Gast)
12.04.06 18:54
Na gut , hört sich zwar geil an aber die filme kann man nur mit WMP 10 abspielen & dann ist der preis zu hoch.
für soon preis bekomme ich die komplette DVD zu kaufen und kann sie überall abspieln...
Nach oben
#9
Chris (Gast)
13.04.06 01:31
Tolle die Seite funkt nicht wieder mal ein "netter"
Einstieg dieser Branche, aber Hauptsache kräftig die
Werbetrommel rühren um gleich die User
zu verärgern noch ganz abgesehen von der Preis-
politik. Erinnert mich an den Online - Videorekorder,
die hatten noch nicht mal die Rechte dafür
abgesehen von den techn. Schwierigkeiten.
Dieser Content wird auch bald wieder verschwinden.

Na mal abwarten was Denen, die alle zu
Verbrechern (Thema Kopierschutz)macht noch in
ihrem Raubrittertum einfällt.

lg c.
Nach oben
#10
Beyonder (Gast)
13.04.06 01:44
In wie viele Foren hast du den Comment kopiert?
*kopfschüttel*

Die Site funktioniert. Warner Bros haben auch die Rechte, wovon redest du??
Nach oben
#11
Peppi (Gast)
13.04.06 20:17
Bei wem funzt die Seite bei mir nicht Nach oben
#12
funzt nicht (Gast)
13.04.06 20:26
Die Seite funzt nicht sehr schwach *lol* Nach oben
#13
swoopNG (Gast)
13.04.06 20:38
Bei mir geht die auch net ..^^ Einmal ging sie ganz kurz.. aber der Downloadbereich ist im oasch :D Nach oben
#14
natuerli (Gast)
13.04.06 20:55
wenn ich heute mit kind und kegel ins kino gehe kostet mich der spass 3*8 Eur Kinokarten, 3 Euro spritt und 12 euro fuer trinken und essen macht 38 euro. Im Homekino kostet mich der gleiche spass weniger etwa 30 %. Ok es handelt sich noch nicht um hdtv aber es wird. Nach oben
#15
Edyta (Gast)
14.04.06 13:48
also ich will mir was downlaoden aber da steht ja die ganze zeit jetzt zur zeit kein download möglich sag ma des kann doch net die ganze zeit so sein!! Nach oben
#16
Morpheus (Gast)
14.04.06 15:45
Also ich kann einigen nur zustimmen.
1. es ist nicht möglich zur zeit das programm runterzuladen, somit sparen sie sich auch den stein der weisen lol den man ja kostenlos runterladen kann.
und 2. mit P2P ist das eigendlich etwas Schwach wenn ich nen film bei nem anderen lade, und es heist ja es sei min. eine 2000 DSL empfolen aber manche da mit ner 1000 rumrennen hab ich den film ja morgen noch nicht wenn nicht genung leute das system nutzen.
vorallem wie soll das gehen von wegen upload soll ich jetzt meine orginale mit 8GB oder so rein rippen und meinen rechner dauerlaufen lasen?

Naja mal abwarten wie sich das weiter endwickelt

MfG
Morpheus
Nach oben
#17
RümPi (Gast)
14.04.06 19:32
Die Idee ansich ist ja net schlecht, das Preis - Leistungsverhältnis voll vom Arsch. Krönung obendrauf , das die seite net funzt. Tolle Werbung mit Harry Potter sag ich mal ................ Nach oben
#18
andi (Gast)
14.04.06 19:53
also ich weiss ja nich, aber generell wurde es zeit, dass es nen "legalen" anbieter für filme gibt. aber sollte es tatsächlich stimmen und die filme ab 8 euro kostn wird das angebot wohl eher im sande verlaufen. Legale dowloads ist schon okay, ABER sollten die nicht auch zumindest fairerweise auch so angeboten werden, dass man sie sich leisten kann und vor allem billiger als die eigentliche DVD?? anyway... der anfang ist gemacht Nach oben
#19
Morpheus (Gast)
14.04.06 20:09
also mit dem preisleistungs verhältniss hat RümPi recht. aber was ich noch mehr für den arsch find.
wenn ich den film sehen will muss ich meinen rechner mit dem vernsehr verbinden und auch nocht mit der anlage damit ich überhaupt kucken kann mit meiner fam.
das ist total für den arsch dann leie ich mir die filme lieber aus
Nach oben
#20
andi (Gast)
14.04.06 22:17
also ich weiss ja nich, aber generell wurde es zeit, dass es nen "legalen" anbieter für filme gibt. aber sollte es tatsächlich stimmen und die filme ab 8 euro kostn wird das angebot wohl eher im sande verlaufen. Legale dowloads ist schon okay, ABER sollten die nicht auch zumindest fairerweise auch so angeboten werden, dass man sie sich leisten kann und vor allem billiger als die eigentliche DVD?? anyway... der anfang ist gemacht Nach oben
#21
Morpheus (Gast)
14.04.06 23:11
Leute ab heute abend 0 uhr kann man wieder das programm downloaden
also ich werde mir das thema mal ankucken

MfG
Morpheus

P.S. bericht folgt
Nach oben
#22
antilope (Gast)
15.04.06 19:47
an sich ist legaler Download eine gute Idee - ABER die Seite funktionierte tagelang nicht, habe gehört, dass sie von technischen Anfangsprobleme sprechen, davon, dass ja alles noch ein Beta-Test war. Komisch, davon hatte ich bei dem vollmundigen Start gar nichts gehört. Also ich will auch mindestens einmal Brennrecht, und wäre ja auch super, wenn man Originalversion oder Extras bekommen könnte... Freu mich auf weitere Stellungnahmen! Nach oben
#23
Mike (Gast)
15.04.06 22:16
Hallo,
ich hab mir das Prog auch runtergeladen und mal versucht wie das so ist.
Fazit ist das ich ständig irgendeine Fehlermeldung bekomme "Fehler beim schreiben der Daten (8:102)", wenn man es wegklickt gehts kurz weiter (ca. 250kb) und dann das gleiche wieder und wieder und wieder....

Ich sag mal schlecht is es net aber 1. viel zu teuer und 2. nicht ausgereift genug.

Aber es geht schnell(wenn man nicht ständig Fehlermeldungen bekommt.)

Also ich wollte "Stein der Weisen" runterladen und hab es dann wegen der Meldungen aufgegeben.
Nach oben
#24
Morpheus (Gast)
17.04.06 09:55
also nun der versprochene bericht.
über den preis brauchen wir uns nicht mehr streiten das es zu tuer ist weiss eigendlich jeder.
aber von der qualität her sagen wires so mann kann es anschauen kein Ruckeln und auch keine pixel.
der Download von Stein der Weisen hat bei mir knappe 5 Stunden gedauert, naja hätte mir das ganze etwas schneller gewünscht.

also Schlussendlich wenn das ganze noch etwas günstiger wird also zum für die neuheiten unter 10 euro dann würde ich es mir echt überlegen.
so ist halt der qünstige weg zu videothek immer noch besser.

MfG
Morpheus
Nach oben
#25
Filmfreak (Gast)
17.04.06 11:56
Also bevor ich mir einen Film runterlade, den ích dann nur auf dem Pc anschauen kann und nicht mal auf DVD kopieren, lasse ich es für den Preis lieber sein. Vor allem handelt es sich ja hier um Kauf und nicht ausleiehen. Lieber gehe ich zu meiner Automaten-Videothek, die hat Tag und Nacht auf, leihe mir meinen Film und bezahle 1-2 Euro. Ich will ja nicht jeden Film besitzen.
Und wenn ich einen Film besitzen will, dann bitte auf einem Medium, das ich mitnehmen kann, mit Hülle, Booklet... und nicht als Datei auf meinem PC.
Nach oben
#26
Morpheus (Gast)
18.04.06 10:05
da muss ich dem Filmfreak recht geben.
allerdings wenn das preisleistungs verhältniss stimmen würde und zum beispiel zum Kinostart man den film anbieten würde zu einem pris von 10 euro oder so währe das eigendlich nicht schlecht da würde ich dann auch gerne auf ein medium verzichten, zumal ich mit einem 1,2 Duron und 1GH Ram auf dem fernsehr eine gute qualität hatte.

Das Ganze hat nur einen Hacken Kino ist eigendlich immer ein erlebniss *g*

Also hin oder Her das gesamte preisleistungs verhälntniss stimmt nicht.
Nach oben
#27
Flex
18.04.06 10:16
Ich vermute mal schwerstens, dass die Preise da noch sinken werden. grundsätzlich ist es ein Schritt in die richtige Richtung, aber das muss sich noch entwickeln.
Stellt Euch mal die Preise vor, wenn statt iTunes und Co. die Plattenfirmen die Musik selbst ins Netz stellen würde...
Nach oben
#28
Cyberpunk (Gast)
28.06.06 16:53
Toll wäre es, wenn man aktuelle Filme und Serien nach Wahl in English, Deutsch usw. für kleines Geld= 1€ pro Stunde legal herunterladen könnte. Allerdings in gängigen Formaten, die auch auf nicht Windoof Computern funktionieren ! Meinetwegen auch als Stream, der nur 5x angesehen werden kann. Will man´s öfter sehen kauft man halt die DVD. Wenn als P2P, dann nur gegen Verrechnung der abgegebenen Bandbreite als Gutschein für zukünftige Downloads. Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen