Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
25.10.05 11:36

Life of Pi: Jean-Pierre Jeunet inszeniert

nach einem Buch von Yann Martel

Wie Variety berichtet wird Jean-Pierre Jeunet (Alien: Resurrection) für Fox 2000 Life of Pi nach dem gleichnamigen, preisgekrönten Buch von Yann Martel inszenieren. Zusammen Guillaume Laurant, mit dem er schon bei Amelie und Mathilde zusammen arbeitete, schreibt Jeunet bereits an einem Drehbuch.

Das Buch erzählt die Geschichte von einem 16jährigen Jungen, der auf einem Tiertransportschiff von Indien nach Kanada unterwegs ist. Als das Schiff sinkt, überlebt der Junge als einziger Mensch und teilt sich fortan ein Rettungsboot mit einer Hyäne, einem verletzten Zebra und einem hungrigen Tiger.

Fox 2000 hofft die Produktion im Sommer starten zu können. Ein Teil der Dreharbeiten soll in Indien stattfinden.

Quelle: Variety
(cs)

 Mehr zum Thema:

related_news
16.08.13

In the Heart of the Sea: Ben Whishaw spielt Herman Melville

In Ron Howards Walfang-Drama
25.02.13

Oscars 2013: Die Gewinner der 85. Academy Awards

Argo und Life of Pi die Gewinner des Abends
14.01.13

Golden Globes 2013: Die Gewinner der 70. Verleihung

Argo und Les Miserables als beste Filme gekürt
10.01.13

Oscars 2013: Die Nominierungen für die 85. Academy Awards

Lincoln führt mit 12 Nominierungen
10.01.13

Cleopatra: Ang Lee zeigt Interesse

am Historien-Epos mit Angelina Jolie
comments
#1
tyler
25.10.05 15:05
*hust* Habt ihr die Meldung einfach übernommen? Es ist ein bisschem seltsam, dass hier ausgerechnet der Film als "Verweis" angegeben wurde, der am wenigsten repräsentativ für Jeunets Oeuvre ist....


***edit*** Und ich glaube deutsche Leser könnten mit dem deutschen Titel "Schiffbruch mit Tiger" mehr anfangen...
Nach oben
#2
vogel
25.10.05 16:53
Ich glaub Amelie und Mathilde repräsentieren Jeunet schon ganz gut. Und dass der Mann Alien 4 gemacht hat kann ich auch nicht ändern. Nach oben
#3
Flex
25.10.05 17:02
Und wie der Film auf Deutsch heißen wird steht noch nicht fest. Nach oben
#4
tyler
25.10.05 18:34
@Vogel: Schon richtig, aber ich habe irgendwo mal gelernt, dass man in solchen Meldungen sozusagen einen besonders repräsentativen Titel in die Klammern setzt und anderes dann in den Text. Aber sei´s drum, das war jetzt nur meine obligtorische Klugscheißerei, also nicht zu ernst nehmen ;-)

@Flex: Schon klar, darum ging es mir gar nicht. Ich meinte, dass man als Deutscher mit einer Schlagzeile wie "Jean Pierre Jeunet verfilmt "Schiffbruch mit Tiger" auf Anhieb mehr anfangen könnte. Mal abgesehen davon, würde ich es für reichlich blöd halten, dem Film einen anderen Titel als das Buch zu geben. Aber ich gebe zu, das kommt vor (Dinopark)....
Nach oben
#5
Flex
25.10.05 18:46
Ich denke, es macht mehr Sinn, den bisher einzigen feststehenden Titel des Filmes für die News (die sich um den Film dreht) zu benutzen, auch auf die Gefahr, 0,001% der Leserschaft heillos zu verwirren.

Was die "Verweise" angeht: Jeunet hat mit Laurant an Amelie und Mathilde zusammen gearbeitet. Warum sollte man da was anderes in den Text nehmen?
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen