Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
25.08.05 12:58

Brokeback Mountain

Trailer zum Westerndrama von Ang Lee online

Wenn ihr u.a. Link folgt, könnt ihr euch den Trailer zum Westerndrama Brokeback Mountain von Regisseur Ang Lee (Tiger & Dragon, Hulk) ansehen.

Brokeback Mountain zeigt das schwierige Verhältnis zweier homosexueller Cowboys (Heath Ledger und Jake Gyllenhaal), die sich mit ihrer Neigung und den gängigen Konventionen herumschlagen müssen.

In weiteren Rollen sind Anne Hathaway, Randy Quaid, Michelle Williams, Scott Michael Campbell und Anna Faris zu sehen.

Der sehenswerte Trailer liegt derzeit nur im Windows Media - Format vor, sobald andere Formate in besser Qualität verfügbar sind, werden wir euch darüber informieren.

 Links zum Artikel:


 Mehr zum Thema:

related_news
08.06.09

Love and Other Drugs: Jake Gyllenhaal und Anne Hathaway wiedervereint

Das Brokeback Mountain-Paar im Drama von Ed Zwick
23.01.08

Heath Ledger ist tot

Überdosis als mögliche Todesursache
07.12.07

Shutter Island: Michelle Williams spielt Leonardo DiCaprios Ehefrau

Der neue Thriller von Martin Scorsese mit Topbesetzung
09.02.07

A Little Game: Focus Features verpflichtet Ang Lee UPDATE

Die romantische Komödie als nächstes Regieprojekt nach Lust, Caution
03.10.06

The Tourist: Michelle Williams stößt zu Hugh Jackman & Ewan McGregor

3 Menschen, 1 Sexclub und jede Menge Probleme
comments
#1
Ehjott (Gast)
19.12.05 09:57
Manchmal braucht es magische Momente, die uns wach machen.
Der Besuch einer (völlig überfüllten) Vorstellung von Brokeback Mountain hat mir das persönlich gebracht.

BBM ist für mich ein perfekter Film. Die Geschichte wird angenehm langsam, aber flüssig erzählt. Sie behält trotz all ihrer Dramatik eine ihr ganz eigene Geschwindigkeit. Ang Lee schafft es, über 20 Jahre in dieser bewegenden Verbindung ohne Hast und oberflächliche Gesten zu beschreiben. Alle Darsteller - auch die Nebenrollen - werden klar herausgearbeitet. Meist ohne viel Worte. Ich habe als Zuschauer die Chance, mich in die Story reinzufühlen. Da wird nur aufgezeigt. Keine Belehrungen, keine Deutung der Handlungen. Ich liebe dieses freie Spiel.
Alle Rollen sind sensationell besetzt. Ang Lee ist ein Zauberer. Wenn man die bisherigen Rollen und Leistungen der meisten Schauspieler verfolgt, wird man sie in diesem Film kaum wieder erkennen. Allen voran Heath Ledger und Michelle Williams.

Bei seiner (Ledgers) Darstellung drücke ich ganz besonders die Daumen für einen Oscar. Und hoffe noch viel mehr, dass die deutsche Synchronisation diese Meisterleistung schafft. Aus seinem besonderen Spiel bezieht die Beziehung mit Jack (hervorragend: Jake Gyllenhaal) die meiste Substanz. Während der als Jack seinen Zwiespalt nach außen trägt, ist Enis (Heath Ledger) kein Mann der großen Worte. Und darin liegt die große Kunst dieser Rolle.

Bei aller Tragik hat der Film so viel Wortwitz zu bieten. Auch hier mein gespannter Blick auf die Übersetzung.

Was mich im Besonderen noch erfreut, dass keine Klischees bedient werden. Lee ist es gelungen, sowohl den Mittleren Westen als auch schwule Männer ohne stereotypische Übertreibungen zu zeigen. Besonders bei letzterem überlässt er es dem Zuschauer, die Handlungen anzunehmen oder zu bewerten. Hier ist keine Tunte notwendig, um Emotionen zu wecken.

Das anfangs beschriebene Aufwecken steckt für mich in diesem Zustand, in dem die beiden Hauptdarsteller lange Zeit, eigentlich bis zum Ende, stecken. Sie wissen, was sie nicht sind, sie wissen, was sie nicht sein wollen. Aber sie wissen lange nicht, was sie sind.
Ihre Liebe ist so stark bei allen Widrigkeiten. Sie ist ein starkes Band, das die beiden verbindet und doch so brüchig ist. Ich sehe jedenfalls die große Liebe in meinem Leben wieder mit anderen Augen. Da hat tatsächlich ein Film Anstoß gegeben. Was wollte ich mehr?
Nach oben
#2
Eminence
19.12.05 10:53
Aber hallo. Danke für den ausführlichen Beitrag. Der Trailer hat zwar wenig mit mir gemacht, aber wenn ich lese dass ein Film DAS mit dir anstellen konnte, dann werd ich ihm auch eine Chance geben.

*zusätzliche Anmerkung* Schon mal überlegt Kritiken zu schreiben? MovieGod.de sucht derzeit fähige Schreiberlinge: http://www.moviegod.de/mg...-moviegod/
Nach oben
#3
sina (Gast)
28.01.06 19:23
[beleidigungen gelöscht] Nach oben
#4
Nicki (Gast)
07.02.06 00:50
Habe den Film auch im Original gesehen und ich muss leider gestehen, dass es mir teilweise wirklich unmöglich war, etwas von den genannten Wortwitz mitzubekommen.
Heath Ledger nuschelt beinahe den kompletten Film über so vor sich hin, dass (wenn man nicht fließend Englisch/Amerikanisch spricht) man schon extrem hinhören muss... (z.B. sein letzter Satz am Ende des Films: "Jack, i swear...."- ich musste meinen Sitznachbar im Theater fragen, was er denn da jetzt gesagt hat). Ebenso macht es der "Texas-Cowboy-Howdy-Slang" nicht einfacher.
Es muss aber auch so sein, denn damit wird die Rolle des "Ennis del Mar" nur noch unterstrichen.
Da bin ich ebenso auf die deutsche Übersetzung gespannt.
Nach oben
#5
Nicki (Gast)
07.02.06 00:57
[sorry leute, ne kritik haben wir schon; userkritiken können ins forum, die zeichenbeschränkung ist keine pure schikane; flex] Nach oben
#6
feli (Gast)
08.03.06 18:46
[aufforderung zum spoilern gelöscht; diskussionen über das ende bitte ins forum] Nach oben
#7
steffi (Gast)
22.03.06 17:09
[spoiler gelöscht; lies mal das posting über deinem] Nach oben
#8
Laura (Gast)
09.09.06 19:27
[spoiler gelöscht] Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO