Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
01.07.05 13:46

X-Men 3

Potentieller Spoiler

Bei einem Besuch im Produktionsbüro bekam niemand geringeres als Neil Gaiman einiges von der Produktion von X-Men 3 mit.
So berichtet er in seinem Blog, man kämpfe mit massiven Budget-Problemen und befürchte, nicht den Film drehen zu können, den man machen wolle. Den daraus resultierenden Rest müsst Ihr markieren um ihn zu lesen, denn es dreht sich um das Ende des Films.

Durch das fehlende Budget wird es am Ende wohl auf einen großen Kampf, Magneto gegen Wolverine, hinauslaufen.

Was uns bevorsteht, sollten die Budgetprobleme noch gelöst werden, war jedoch noch nicht zu erfahren.

 Mehr zum Thema:

related_news
05.11.13

Wolverine 3: James Mangold in Verhandlungen, Hugh Jackman dabei

Nach dem Erfolg von Wolverine: Weg des Kriegers
08.02.12

Karate Kid 2: Zak Penn übernimmt das Drehbuch

Die Fortsetzung des Prügel-Remakes
16.08.10

X-Men: First Class: Jason Flemyng an Bord, Rose Byrne in Gesprächen

Als Azazel bzw. Moira MacTaggert
03.05.10

X-Men: First Class: Diverse Regisseure im Gespräch

Nach Bryan Singers Ausstieg beim X-Men-Spinoff
12.10.09

X-Men: Bryan Singer will neuen Film drehen, Gespräche mit Fox laufen

X-Men 4..?
comments
#1
Eminence
01.07.05 14:44
Also sorry mal - warum hat X-Men 3 Budgetprobleme, die ersten beiden haben doch massig eingespielt und die halbe Welt wartet auf den dritten Teil. Kapier i net.... ? Viell. will Rattner 300 Mio Budget um damit sein Talent hinter 2stündigen SFX zu verschleiern.... das wär eine Erklärung.
Jedenfall stößt mir die Sache sehr sauer auf, auch was den Spoiler oben angeht. Ich dachte man würde mit dem dritten Teil storylinetechnisch in eine andere Richtung gehen. Ich werde immer skeptischer was das Projekt angeht. Mir wär mittlerweile schon lieber die Verantwortlichen würden warten bis Singer mit Supi fertig is und ihn den Job machen lassen.
Nach oben
#2
Marv
01.07.05 15:15
Ich habe letztens auf AICN.com eine Drehbuchkritik in Gestalt eines ausführlichen Hassbriefes an Tom Rothman, den Präsidenten von 20th Century Fox gelesen. Darin wurde mit mehr oder wenigen stichhaltigen Argumenten belegt, dass Rothman die "X-Men"-Franchise totsparen will.

Die wirtschaftlichen oder vielleicht persönlichen Motive dahinter wurden mir nicht ganz klar. Ich kann auch nicht sagen, ob da was dran ist. Auf jeden Fall scheinen die Entwicklungen mit dem Regiewechsel und diesem Skript im Leerlauf dafür zu sprechen, dass 20th Century Fox mit "X-Men 3" den Karren in den Dreck fahren wird - sei es nun absichtlich oder unabsichtlich.
Nach oben
#3
Madmartigan
01.07.05 15:46
Ich hoffe mal, das dies eine der Meldungen ist, die nur dazu da sind "die Suppe am kochen zu halten".

Gegen das, was oben im Spoiler zu lesen ist, sprechen doch bereits Szenen aus den ersten beiden X-Men Filmen.
In der Eisenbahn, als Rogue entführt wird...und in X2 der Wachmann der wohl etwas zuviel Eisen im Blut hat....
was soll das von der Dramatik her also werden ? Kürzester Showdown aller Zeiten ? (ausser Supi vs. Batman )

Gut, wir haben Ratner an Bord und es gibt auch Drehbuch Auszüge im Netz die nicht gerade dazu taugen in Jubelstürme auszubrechen. Aber für die totale Enttäuschung ist es wohl auch noch zu früh.

Fazit: Ich glaub´s nicht.
Nach oben
#4
Flex
01.07.05 16:52
Weiß nicht. Wenn die Jungs von AICN sich auf irgendwas festbeissen, dann verlassen die schon mal gerne den Pfad der Realität. Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO