Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
08.06.05 15:30

Halo

10 Millionen Dollar für die Filmrechte (UPDATE)

Am Montag trafen überall in Hollywood Postboten in Master Chief-Kostümen bei den Studios ein, um das Drehbuch zur Adaption von Microsofts erfolgreichem Videospiel Halo zu verteilen.

Es stammt, MovieGod-Leser wissen es bereits, von 28 Days Later-Autor Alex Garland, der von Microsoft eine Mio. Dollar Gage dafür bekam.

Microsoft verlangt von den Studios 10 Mio. $ und 15% an den Einnahmen, sowie die vollständige Kontrolle über die kreative Entwicklung.
Das Studio das den Zuschlag erhält müsste sich an eine "Bibel" halten, die von den Entwicklern der Spiele geschrieben wurde und sicherstellen soll dass das Universum, das die ersten beiden Spiele erschufen, nicht durcheinander gerät.

Außerdem soll ein strikter Zeitplan eingehalten werden - anvisierter Drehstart ist im Januar.

New Line und DreamWorks haben bereits dankend abgelehnt, wegen der hohen Kosten und Problemen mit dem Drehbuch.
Sony wurde das Drehbuch offenbar nicht vorgelegt, wegen der Konkurrenz der PlayStation zu Microsofts Xbox.

Quelle: Variety

UPDATE:
Paramount und Disney sollen inzwischen auch abgesagt haben.

 Mehr zum Thema:

related_news
05.06.12

Videospiel-Trailer: Dead Space 3, Assassin's Creed 3, Halo 4,

Need for Speed: Most Wanted, Resident Evil 6
23.10.10

Halo: Trailer für die Bollywood-Verfilmung

Selbstgemachtes am Samstag
12.10.10

28 Months Later: Danny Boyle will Regie übernehmen

Die Fortsetzung zu 28 Days Later und 28 Weeks Later
07.10.10

Halo: Neuer Versuch für die Verfilmung

DreamWorks bedient sich der Romane
06.09.10

Halo: Microsoft plant den Film noch immer

Drehbuch nach wie vor in Arbeit
comments
#1
Tico
08.06.05 23:27
Kann mir kein Studio vorstellen, dass bei vollem finanziellen Risiko sich von M$ diktieren lässt was es tun soll und dafür auch noch 10 Mio. + 15% blechen wird... Nach oben
#2
Flex
09.06.05 01:25
Ich denk auch dass die sich mal wieder selbst überschätzen.

Im Endeffekt finanzieren sie den Film vermutlich selbst und nutzen dann von irgendeinem Studio die Vertriebsstruktur.
Nach oben
#3
Octosuite
09.04.07 17:39
Hätte Sony die Firma Bungee gekauft und nicht Microsoft dann gäbe es keine Probleme
1. Sony investiert viel Kohle in Filme
(z.B Spiderman 3, 250 Mio Dollar )
2. Sony stellt die modernsten Filmkameras her
3. Auf der PS 3 würde das Spiel besser rüberkommen
Konami hat z.B gesagt dass Metal Gear verfilmt wird
und dass Metal Gear 4 nie auf der 360 laufen könne
weil die Rechnerleistung zu klein ist.
Ergo Sony rules
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news
11.12.17
13:18

The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel

Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen
12:10

Marvel's Jessica Jones: Der Trailer zu Staffel 2

Deutsch und Englisch
10:46

Star Wars: Die Letzten Jedi: Ein Blick auf die Drehorte

Neue Featurette zu Episode 8
09:35

Ready Player One: Der Trailer zu Steven Spielbergs Verfilmung

2018 im Kino
08.12.17
12:03

Spieletrailer: Star Wars Battlefront 2

Die "The Last Jedi Season"-Season beginnt
10:35

Jurassic World 2: Fallen Kingdom: Der Trailer zu Jurassic Park 5

2018 im Kino
07.12.17
13:49

Jurassic World 2: Kurze Featurette führt hinter die Kulissen

2018 im Kino

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


Black Mirror: Der Trailer zu Staffel 4 ist da
Ab 29. Dezember bei Netflix
Black Mirror: Deutscher Trailer zur Episode "U.S.S. Callister"
Netflix' Mysteryserie erkundet fremde Galaxien