Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
25.02.17 07:37

The Batman: Matt Reeves als Regisseur ausgestiegen - UPDATE

Warner meldet: Reeves inszeniert den Film doch noch

... und wieder zurück. Wie es aussieht, haben sich die Köpfe schneller abgekühlt als gedacht.

Wie Warner Bros. per Pressemeldung bekanntgab, wird Reeves den neuen Batman nun doch in Szene setzen.
Vielleicht klappt es dann ja auch mit einem baldigen Termin.

Originalmeldung:

Das ging schnell. Erst vor einigen Tagen berichteten wir, dass Matt Reeves für Ben Affleck einspringen sollte; nun erreicht uns die Meldung, dass die Verhandlungen geplatzt sind.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Reeves den Verhandlungstisch verlassen, das Studio hält jedoch (wenig überraschend) weiter an dem Film fest.

Weitere Kandidaten für den Posten seien Fede Alvarez und Ridley Scott.
Es sei aber auch nicht unmöglich, dass die Verhandlungen mit Reeves wieder aufgenommen werden, doch erst einmal sollten die erhitzten Köpfe sich wieder ein wenig abkühlen, heißt es.

 Mehr zum Thema:

related_news
13.02.17

The Batman: Matt Reeves in Verhandlungen für die Regie

nach Ben Afflecks Ausstieg
31.01.17

The Batman: Ben Affleck gibt die Regie ab

um sich auf die Rolle konzentrieren zu können
08.09.16

Batman: Joe Manganiello spielt Deathstroke

in Ben Afflecks Solofilm
13.04.16

Batman: Ben Affleck schreibt und inszeniert neuen Solo-Film

Geoff Johns ebenfalls am Drehbuch beteiligt
14.09.12

Godzilla: US-Kino-Starttermin festgelegt

Die Neuauflage des Monster-Abenteuers
comments
#1
S.W.A.M.
18.02.17 12:52
Da liegt offenbar ein mieses Drehbuch auf dem Tisch, das kein halbwegs intelligenter Regisseur der Welt umsetzen will, auf dem das Studio aber besteht, weil denen wie üblich scheißegal ist, ob sie einen guten oder einen einfach nur einen erfolgreichen Film machen. Nach oben
#2
bluescreen
19.02.17 07:02
naja wenn wir ehrlich sind, mal abgesehen von der TDK-Trilogie, gab es praktisch keine guten DC-Filme in den letzten 15Jahren.. auch Superman MoS war eigentlich nur "solide" natürlich sehe ich mir die filme dennoch an, weil ich mir bei DC garnicht mehr viel erhoffe und einfach nur bissl popcorn gönnen will... bei marvel ist das etwas anders, da habe ich meist sehr grosse erwartungen, die beim letzten Cap.America mal wieder gedrückt wurden, da mir der gute Cap je länger je mehr extrem auf die nerven ging... Nach oben
#3
S.W.A.M.
19.02.17 11:45
@bluescreen: Da liegt ein Teil des Problems. Solange die Leute da reinlatschen, obwohl sie wissen, dass sie allerhöchstens mittelmäßige Ware erhalten, wird der Blödsinn auch weiterhin auf dem Niveau produziert werden. Nach oben
#4
Flex
19.02.17 16:33
So oft wie Affleck betont, er werde nicht ohne ein gutes Drehbuch anfangen (und angesichts der Tatsache, dass der Film bis heute keinen Termin hat), ist da wohl was dran. Dass Geoff Johns dran beteiligt ist, macht mir auch keine Hoffnung. Davon, dass Warner seine Lektion gelernt hat, bin ich auch noch nicht überzeugt. Nach oben
#5
bluescreen
25.02.17 14:16
stimmt leider stirbt die hoffnung zuletzt und wenns dann doch ein hammer film is und man hat ihn nicht gesehen, beisst man sich in den ar... :D aber die chance auf nen guten DC film ist in etwa so gross, wie jene eines schlechten marvel.. wobei es meiner meinung nach auch da welche gab (thor1, CA1 und Hulk) Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
21.07. 11:55, Lex 217
Preacher
20.07. 20:45, Dean Keaton
Wir trauern heute um ....
20.07. 20:40, rost
Der Geburtstags Thread
10.07. 17:03, S.W.A.M.
Okja
KINO