Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
28.07.04 17:14

Sicko

Michael Moores Abrechnung mit der US-Gesundheitsindustrie

Nach dem riesigen Erfolg von Fahrenheit 9/11 ist für den US-Filmemacher und selbsternannten Staatsfeind Nr. 1 das Arbeiten etwas einfacher geworden. Finanzierungsprobleme wie er sie bisher kannte braucht er für seine nächsten Filme sicherlich nicht zu befürchten.

Sein neuer Film Sicko ist übrigens auch schon in Arbeit, wie Michael Moore in einer Telefonkonferenz mit Journalisten bestätigte. Moore will darin mit der maroden US-Gesundheitsindustrie abrechnen.

Weiters meinte er, dass er Sicko auch drehen würde wenn ihm Fahrenheit 9/11 nicht den notwendigen finanziellen Background gegeben hätte. Der Streifen ist der erste US-Dokumentarfilm, der am heimischen Markt die magische 100 Millionen Dollar - Grenze überschritten hat.

Quelle: Associated Press

 Mehr zum Thema:

related_news
14.05.08

Fahrenheit 9/11: Fortsetzung der Erfolgsdoku von Michael Moore

Paramount Vantage & Overture Films übernehmen Vertrieb und Finanzierung
25.02.08

Oscars: Hauptpreise für No Country for Old Men von den Coen Brüdern

Österreichs Die Fälscher mit Auslandsoscar ausgezeichnet
31.01.08

Senator veröffentlicht Fever Pitch und Sicko im März & April auf DVD

Britische Fußballkomödie und die neue Doku von Michael Moore
22.01.08

Die 80. Academy Awards: Alle Nominierungen für die diesjährigen Oscars

Die Preisverleihung erfolgt am 24. Februar
22.09.07

Sicko: Deutsches Poster und neue Bilder in unserer Galerie

Die neue Doku von Michael Moore ab 07.10. im Kino
comments
#1
Andy
28.07.04 19:45
Soviel zu der These, dass sich das Thema Michael Moore erledigt hat, wenn Bush gehen muss... Nach oben
#2
Flex
28.07.04 19:46
Bush und/oder die Krankenkassen. Nach oben
#3
Andy
28.07.04 19:48
Im Grunde ist seine Idee nicht doof, weil das US-Gesundheitssystem so unglaublich menschenunwürdig ist, dass man in die Dritte Welt möchte, um sich behandeln zu lassen.

Aber einen "internationalen" Erfolg wird er damit wohl kaum verbuchen können. Selbst mich interessiert das US-Gesundheitswesen (noch) kein Stück.
Nach oben
#4
Flex
28.07.04 19:56
Mag alles sein, aber da schau ich mir persönlich lieber Sachen wie John Q oder CSI (irgendeine Folge in der dritten Staffel hatte das Thema aufgegriffen) an. Die sind wahrheitsgetreuer und besser inszeniert. Nach oben
#5
vogel
28.07.04 20:58
michael moore und die wahrheitstreue sind ja bekanntlich auch nicht die besten freunde.. Nach oben
#6
Andy
29.07.04 07:53
Du lügst! :D Nach oben
#7
mildau
29.07.04 13:11
Nicht alles was er sagt ist automatisch falsch. Nach oben
#8
vogel
29.07.04 18:14

..was aber auch nicht heißen muss dass es stimmt..
Nach oben
#9
mildau
29.07.04 18:25
Hmm, ich glaub schon das man sagen kann, wenn etwas nicht falsch ist, dann ist es richtig, oder? Nach oben
#10
vogel
29.07.04 19:06
es ist kein geheimnis dass michael moore teilweise mit halbwahrheiten arbeitet um seinen argumenten mehr ausdruck zu verleihen, die alles eine nummer krasser aussehen lassen als es in wirklichkeit ist..

wie man das jetzt bewertet bleibt jedem selbst überlassen.


[edit] es gibt dinge die sind halb richtig - oder eben halb falsch - auslegungssache..
Nach oben
#11
mildau
29.07.04 19:17
Also ich würde sagen etwas das halb richtig ist, ist im Endeffekt einfach falsch, wenn man es eben komplett betrachtet, darum geht es ja auch. Zumindest wenn im Kompletten was falsches drin ist, nicht wenn was fehlt oder so. Nach oben
#12
vogel
29.07.04 19:24

und genau das beherrscht michael moore wirklich gut =)
Nach oben
#13
mildau
29.07.04 19:39
Wenn was fehlt dann kommt es drauf an, was auch immer das jetzt heißen soll.

Ich hab vor ein paar Wochen schon einige Sachen gelesen, die zum Beispiel bei "Bowling for Columbine" falsch sein sollen, bzw. fehlen.

Da würde ich nicht sagen das der Film als Komplettpaket falsch ist, aber bei einigen Sachen frag ich mich dann einfach hätte er das nicht anders machen können, eben näher an der Wahrheit.
Nach oben
#14
vogel
29.07.04 19:44

bitte, geht doch :)
Nach oben
#15
Leisure Lorence
30.07.04 02:27

bitte, geht doch :)[/quote]

Mag jetzt ein bisschen OT sein, aber das scheint mir genau das, was Vogel sagen möchte, widerzuspiegeln:

http://www.spiegel.de/kul...95,00.html

Einige interessante Fakten, der Artikel scheint aber aus einem amerikanischen Magazin 1:1 übernommen worden zu sein, Stichwort "Ölbillionäre".
Die FAZ hat übrigens auf Fahrenheit 911 zu meiner Überraschung mit 2 Rezensionen, einer positiven und einer negativen, auf die Ambivalenz des Phänomens Moore reagiert.
Das letzte Mal war das bei "The Passion" der Fall.
Nach oben
#16
mildau
30.07.04 07:03
Ein sehr interessanter Artikel, danke. Nach oben
#17
Gambit
30.07.04 09:08
Der Artikel aus dem Spiegel ist wohl so ziemlich das beste, was ich jemals zum Thema Michael Moore gelesen habe, Hut ab :) Nach oben
#18
icedsoul
30.07.04 10:18
Ich versteh den Hickhack um Moore nicht so ganz... alles in den Medien besteht aus Halbwahrheiten und Lügen, er ist halt mal auf der anderen Seite... was ich persönlich sehr begrüße...

Und ob bei CSI der Wahrheitsgehalt höher ist... naja...
Nach oben
#19
Eminence
30.07.04 10:48
Zur Info für euch: Es gibt jetzt auch im Forum ein Topic zu Fahrenheit 9/11 bzw. allgemein zum Thema Michael Moore:

http://www.moviegod.de/fo...php?t=3212
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
14.12. 16:37, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen