Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
31.12.03 16:57

The Brothers Grimm

Terry Gilliam verrät neue Details!

Terry Gilliam sprach mit dem italienischen Magazin Il Giorno über seinen 90 Mio. $ teuren Film The Brothers Grimm, mit Heath Ledger, Matt Damon und Jonathan Pryce.

"Ich bin gerade mit den Dreharbeiten zu The Brothers Grimm fertig geworden. Wir haben in Prag in sechs verschiedenen Sprachen gedreht: Englisch, Französisch, Russisch, Czechisch, Spanisch, Italienisch. Es ist der teuerste Film, den ich je gemacht habe. (...) Er wird voll mit Spezialeffekten sein: gehende Bäume, fliegende Wölfe und ein Schwarm von Krähen, die unglaubliche Sachen machen... Monica Bellucci ist die Königin der Spiegel, Dank ihr wird der Film ein Märchen für Erwachsene..." so Gilliam.

Den Plot und mehr gibt´s im News-Archiv.

Quelle: ComingSoon

 Mehr zum Thema:

related_news
23.01.08

Heath Ledger ist tot

Überdosis als mögliche Todesursache
02.11.07

The Imaginarium of Doctor Parnassus: Heath Ledger mit dabei

Das neue Fantasyabenteuer von Terry Gilliam
08.11.06

The Sarah Connor Chronicles: Lena Headey in der Titelrolle

Die Terminator TV-Serie hat ein erstes Gesicht
21.07.06

Nightlife: Ehren Kruger schreibt das Drehbuch zum Serienkillerstreifen

Nach dem Roman von Thomas Perry
21.07.06

The Red Baron: Historienepos mit Joseph Fiennes

Auch Matthias Schweighöfer & Til Schweiger mit dabei
comments
#1
Skar
03.01.04 18:20
Mich würde mal interessieren, wie Gilliam den Studiobossen, bzw. den Geldgebern, die Idee schmackhaft machen konnte, in so vielen verschiedenen Sprachen zu drehen. Wo ist denn da der Sinn? Die meisten Stars werden nicht alle Sprachen flüssig beherrschen, und da fährt man doch mit ner guten Synchro besser als mit einem schlecht atonierten Original, oder? Ausgerechnet Gilliams Filme waren ja eigentlich in der Regel gut synchronisiert, siehe Brazil oder Fear and Loathing... Nach oben
#2
Net-Jedi
05.01.04 18:19
Ich denke eher, das liegt an der recht internationalen Besetzung, dass jeder Schauspieler einfach in seiner Heimatsprache spielt und die jeweils anderen nachsynchronisiert werden.
Wäre zumindest logischer als komplett lokalisierte Fassungen zu drehen.
Nach oben
#3
Flex
05.01.04 18:21
Yo, und beim Dreh versteht keiner den anderen. Nach oben
#4
Skar
05.01.04 18:28
Ja was nu? War das jetzt eine ironische Infragestellung oder stimmt das tatsächlich? Nach oben
#5
Flex
05.01.04 18:36
Gna. Ich nehme kaum an, dass beim Dreh alle in verschiedenen Sprachen reden, so dass keiner den anderen versteht, und das dann für´s Kino nachsynchronisiert wird. Dann wäre das einzige, was übrigbleibt, die unterdurchschnittliche darstellerische Qualität, da man als Schauspieler logischerweise schlechter auf jemand reagieren kann, den man nicht versteht).

Ich gehe mal davon aus, dass es von der Geschichte aus einen Sinn machen wird wenn die verschiedenen Leute in der jeweiligen Sprache reden.
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO