Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
12.09.03 15:25

Alone in the Dark

Eine sarkastische Trilogie?

Ein recht schräges Interview führte Insomniac Mania mit dem Regisseur von "Alone in the Dark", Uwe Boll. Christian Slater spielt die Hauptrolle als Edward Carnby, Detektiv des Übernatürlichen, in der Adaption von Infogrames populärem Videospiel. Tara Reid spielt Aline Cedrac. Man strebt ein Release-Datum im Herbst 2004 an.

IM: Also, wie wird der Hauptcharakter sein? Mehr der altmodische Detektiv wie in den ersten drei Teilen oder der üble Kerl den man in "The New Nightmare" zu sehen bekam? Oder werdet ihr eine Mischung daraus machen?

UB: "Nein. Es ist eher der altmodische Detektiv, was ich ziemlich mag, denn es gab in den letzten Jahren nicht viele Filme die einen normalen Kerl als Held hatten."

IM: "Denkst du dass viele Filme zu viel oder zu wenig Plot-Twists haben, wird Alone in the Dark solche Überraschungen haben und plant ihr Sequels zu machen, vielleicht sogar eine Trilogie?"

UB: "Genau, Alone in the Dark hat viele Twists, aber wir werden sie nicht so verwenden, dass der Twist nur da ist weil wir einen drinhaben müssen. Es war von von Anfang an klar, dass wir drei Filme machen müssen um die Geschichte zu erzählen. Nicht wie bei Matrix wo es den ersten Film gab, und dann der zweite und der dritte gemacht wurden weil der erste so erfolgreich war. In unserem Fall denke ich braucht man den zweiten und den dritten Film um vollständig zu verstehen was vor sich geht."

Neben dieser Ankündigung äußerte sich Boll auch über den sarkastischen Humor, der ein wesentlicher Bestandteil des Filmes werden soll:

"Es gibt zum Beispiel eine Szene im Film, die in einem Flugzeug spielt, wo ein kleiner Junge zu Slater sagt: "Ich glaube da ist ein Monster in meinem Wandschrank, aber meine Mutter sagt ich soll keine Angst haben" usw. und Slater antwortet in etwa: "Deine Mutter irrt sich, ja, du solltest Angst vor der Dunkelheit haben". Wie auch immer, er erschreckt ihn jedenfalls wirklich zu Tode, und das ist so die Art von sarkastischem Humor in dem Film, überhaupt die Stimmung des Filmes. Es ist außerdem sehr düster und auch sehr verstörend."

Ihr könnt das komplette Interview unter untenstehendem Link nachlesen.
(tm)

 Links zum Artikel:


 Mehr zum Thema:

related_news
04.11.10

Alan Ball dreht schwarze Komödie

Neues Kinoprojekt des True-Blood-Schöpfers
16.04.09

American Pie Presents Book of Love: Weiterer Teil der Teenie-Reihe

Von Regisseur John Putch, mit Eugene Levy
19.09.08

Henry Maske als Boxlegende Max Schmeling im Biopic von Uwe Boll

Ex-Boxweltmeister im neuen Film des Trashkönigs
10.04.08

Uwe Bolls Reaktion auf die Online-Petition: Das Video-Statement

Der Doktor ist böse, verdammt böse...
15.01.08

Uwe Boll: Von nun an wieder kleine Filme - z.B. Zombie Massacre

Nach dem dritten Flop in Folge
comments

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen