Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
25.01.11 15:41

83. Academy Awards: Die Nominierungen für die Oscars 2011

Toy Story 3 als Bester Film & Bester animierter Film nominiert

Soeben wurden die Oscar-Nominierungen für die 83. Academy Awards bekanntgegeben, die am Sonntag, den 27. Februar verliehen werden.

Hier die Liste im Überblick:

Bester Film:
127 Hours
Black Swan
Inception
The Fighter
The Kids Are All Right
The King's Speech
The Social Network
Toy Story 3
True Grit
Winter's Bone

Bester Hauptdarsteller:
James Franco - 127 Hours
Javier Bardem - Biutiful
Colin Firth - The King's Speech
Jesse Eisenberg - The Social Network
Jeff Bridges - True Grit

Beste Hauptdarstellerin:
Natalie Portman - Black Swan
Michelle Williams - Blue Valentine
Annette Bening - The Kids Are All Right
Nicole Kidman - Rabbit Hole
Jennifer Lawrence - Winter's Bone

Bester Nebendarsteller:
Christian Bale - The Fighter
Mark Ruffalo - The Kids Are All Right
Geoffrey Rush - The King's Speech
Jeremy Renner - The Town - Stadt ohne Gnade
John Hawkes - Winter's Bone

Beste Nebendarstellerin:
Jacki Weaver - Animal Kingdom
Amy Adams - The Fighter
Melissa Leo - The Fighter
Helena Bonham Carter - The King's Speech
Hailee Stanfield - True Grit

Bester Animierter Film:
Drachenzähmen leicht gemacht
Toy Story 3
The Illusionist

Bester Regisseur:
Darren Aronofsky - Black Swan
David O. Russell - The Fighter
Tom Hooper - The King's Speech
David Fincher - The Social Network
Joel Coen, Ethan Coen - True Grit

Bestes Originaldrehbuch:
Mike Leigh - Another Year
Scott Silver, Paul Tamasy, Eric Johnson - The Fighter
Christopher Nolan - Inception
Lisa Cholodenko, Stuart Blumberg - The Kids Are All Right
David Seidler - The King's Speech

Bestes adaptiertes Drehbuch:
Danny Boyle, Simon Beaufoy - 127 Hours
Aaron Sorkin - The Social Network
Michael Arndt - Toy Story 3
Joel Coen, Ethan Coen - True Grit
Debra Granik, Anne Rosellini - Winter's Bone

Bester nicht-englischsprachiger Film:
Outside the Law - Algerien
In a Better World - Dänemark
Dogtooth - Griechenland
Incendies - Kanada
Biutiful - Mexiko

Beste Ausstattung:
Alice im Wunderland
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1
Inception
The King's Speech
True Grit

Beste Kamera:
Matthew Labatique - Black Swan
Wally Pfister - Inception
Danny Cohen - The King's Speech
Jeff Cronenweth - The Social Network
Roger Deakins - True Grit

Bester Schnitt:
Black Swan
The Fighter
The King's Speech
127 Hours
The Social Network

Bestes Makeup:
Barney's Version - Adrien Morot
The Way Back - Edouard F. Henriques, Gregory Funk, Yolanda Toussieng
The Wolfman - Rick Baker, Dave Elsey

Beste Kostüme:
Colleen Atwood - Alice im Wunderland
Antonella Cannarozzi - I Am Love
Jenny Beavan - The King's Speech
Sandy Powell - The Tempest
Mary Zophres - True Grit

Beste Originalmusik:
A.R. Rahman - 127 Hours
John Powell - Drachenzähmen leicht gemacht
Hans Zimmer - Inception
Alexandre Desplat - The King's Speech
Trent Reznor, Atticus Ross - The Social Network

Bester Song:
“Coming Home” aus Country Strong - Tom Douglas, Troy Verges, Hillary Lindsey
“I See the Light” aus Rapunzel - Alan Menken, Glenn Slater
“If I Rise” aus 127 Hours - A.R. Rahman, Dido, Rollo Armstrong
“We Belong Together” aus Toy Story 3 - Randy Newman

Bester Toneffektschnitt:
Inception - Richard King
Toy Story 3 - Tom Myers, Michael Silvers
Tron: Legacy - Gwendolyn Yates Whittle, Addison Teague
True Grit - Skip Lievsay, Craig Berkey
Unstoppable - Mark P. Stoeckinger

Bester Ton:
Inception - Lora Hirschberg, Gary A. Rizzo, Ed Novick
The King's Speech - Paul Hamblin, Martin Jensen, John Midgley
Salt - Jeffrey J. Haboush, Greg P. Russell, Scott Millan, William Sarokin
The Social Network - Ren Klyce, David Parker, Michael Semanick, Mark Weingarten
True Grit - Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff, Peter F. Kurland

Beste Spezialeffekte:
Alice im Wunderland
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1
Hereafter - Das Leben danach
Inception
Iron Man 2

Bester animierter Kurzfilm:
Day & Night
The Gruffalo
Let's Pollute
The Lost Thing
Madagascar, a Journey Diary

Bester Kurzfilm:
The Confession
The Crush
God of Love
Na Wewe
Wish 143

Bester Dokumentarfilm:
Exit Through the Gift Shop
Gasland
Inside Job
Restrepo
Waste Land

Bester Dokumentar-Kurzfilm:
Killing in the Name
Poster Girl
Strangers No More
Sun Come Up
The Warriors of Quiugang

 Mehr zum Thema:

related_news
28.02.18

Netflix: Die Neuzugänge im März

Black Swan, Suits, Marvel's Jessica Jones, Gotham und mehr
06.03.17

TRON: Jared Leto in Gesprächen für Reboot

Statt Tron 3
27.02.17

Oscars 2017: Die Gewinner der 89. Academy Awards

La La Land mit sechs Gewinnen; Toni Erdmann geht leer aus
24.01.17

Oscars 2017: Die Nominierungen für die 89. Academy Awards

La La Land führt mit 14 Nominierungen, Toni Erdmann nominiert
29.02.16

Oscars 2016: Die Gewinner der 88. Academy Awards

Endlich: Der Oscar für Leonardo DiCaprio
comments
#1
Jay92
25.01.11 15:53
Ich kann den Hype um The Social Network nicht zu 100% nachvollziehen. Der Film ist gut, kann aber im Vergleich zu Inception nicht mithalten.
Aber ich habe das Gefühl, dass The Social Network besser abschneiden wird.
Zu Black Swan kann ich erst übermorgen etwas sagen. Meine Erwartungen sind hoch...
Nach oben
#2
rost
25.01.11 15:57
Mich freut insbesondere die Nebendarsteller-Nom. für John Hawkes in Winter´s Bone. Eine Killerperformance, welche er dort abliefert. Nach oben
#3
Flex
25.01.11 17:00
Ich hab Winter´s Bone nicht gesehen, aber die Nominierung für Hawkes hat mich auch immens gefreut.

@Jay:
Geht mir ähnlich. Ich fand Social Network eine angenehme Überraschung, aber meine Güte.
Wenn der Black Swan, Inception und Toy Story 3 aussticht (True Gritt kenne ich noch nicht), dann nicht weil er wirklich besser ist.
Wäre aber nicht die erste Zeitgeist-Entscheidung der Academy.
Erinnert sich noch jemand an Dreamgirls? Nein? Siehste.
Nach oben
#4
Patzu
25.01.11 17:12
Ich erinnere mich aber noch an Slumdog Millionär, der zwar ähnlich wie The Social Network ein schöner Film war, dann aber doch nicht ganz verdient 8 Oscars abgeräumt hat. Nach oben
#5
ak-79
26.01.11 11:19
Social Network wird wieder nur gepusht. Beste Musik und Bester Ton sind nur wieder Nominierungen, die eigentlich den meisten Leuten gar nicht weiter auffallen. Sollen aber die Chance künstlich auf den Gewinn erhöhen. Typisch, wie bei Slumdog. Der Musik-Oscar war ja mal der reinste Witz! Dass the Social Network den Goldenglobe für die beste Filmmusik bekam, war ja mal wieder ein ähnlich schlechter Scherz, wenn man mal die Konkurrenz vergleicht. Nach oben
#6
Octosuite
26.01.11 18:10
Oscar Auszeichnungen sind schon lange kein Argument mehr für mich einen Film zu schauen.... Nach oben
#7
Traxter
27.01.11 20:23
geb ich Octosuite recht, aber manche wirklich gute Filme die nur ein kleineres Publikum angelockt hätten bekommen dadurch mehr publicity ( siehe Crazy Heart, 127 Hours, Winter´s Bone, Into the Wild ). Besonders für ausländische Filme ( Das Boot, Leben der anderen ) ist eine nominierung nicht schlecht, da die amerikaner ja nichts Nachsynchronisieren. Nach oben
#8
hellboy2000
28.01.11 15:22
Obwohl man sagen muss, dass "into the wild" NICHT Oscar nominiert war.Ich finde den Hype um "The Social Network" einfach lächerlich.Ich hab den Film wirklich gemocht, er ist ja auch sehr gut, ABER nominiert zu werden für beste Kamera, bester schnitt usw.!? Inception ist total underratet. Allein dass Christopher Nolan nicht für die beste Regie nominiert ist ist lächerlich ... oder dass "Shutter Island" KEINE EINZIGE Nominierung hat (allein für die beste Regie, besten Film, bestes Drehbuch und auch Musik). Allein dass "ToyStory3" für den BESTEN FILM nominiert ist , ist eine FARCE , wenn man sieht, welche grandiosen filme sonst noch dieses Jahr gelaufen sind("Shutter Island" oder von mir aus auch "The Town" oder ähnliches, die alle BESSER sind als ToyStory3). Bin echt enttäuscht dieses jahr Nach oben
#9
ak-79
28.01.11 23:12
Shutter Island war visuell und regietechnisch ein Leckerbissen. Mir auch rätselhaft, warum z.B. DiCaprio nicht nominiert wurde. Er war in Shutter und Inception sehr überzeugend. Kann mir auch schwer vorstellen, dass Danny Boyles Beitrag diesmal so grandios sein soll. Sonst wurde er doch auch von der Academy ignoriert, wie Fincher vor Benjamin Button.

Hätte Fincher "Fight Club" heute gedreht, wäre er mit Preisen überhäuft werden. Damals bekam er eine Nominierung: Bester Tonschnitt.
Nach oben
#10
hellboy2000
29.01.11 02:53
Das ist echt so lächerlich, sorry. DiCaprio hätte wirklich entweder für "Shutter ISland" oder "Inception" eine Nominierung zum Besten Hauptdarsteller kriegen MÜSSEN!
"127 Hours" hab ich noch nicht gesehen, mal schauen ob der Film die Nominierungen verdient. James Franco ist jedenfalls ein guter Schauspieler.

Wie gesagt, ich verstehe de Academy nicht. Wie schon erwähnt: Allein einen Film wie "ToyStory3" für den besten Film zu nominieren , während es im selben jahr zig bessere filme gab!
Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
14.11. 22:44, mati
One Cut of the Dead (2017)
13.11. 17:09, scholley007
Doom Patrol (2019 -
11.11. 18:15, scholley007
Stephen King
11.11. 14:37, Lex 217
Der Film-Assoziations-Thread
06.11. 12:09, scholley007
Welches Buch lest Ihr gerade?
KINO

Der König der Löwen

Ab 18.07.2019 im Kino


Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris
Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer