Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
12.01.10 07:52

Spider-Man 4 ist abgesagt - Neustart der Serie kommt 2012

Zac Efron als neuer Peter Parker..?

Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben Sony und Regisseur Sam Raimi den vierten Film der Spider-Man-Reihe nun offiziell abgesagt.

Seit längerem mehren sich die Berichte über Probleme hinter den Kulissen, nun hat es offenbar geknallt, auch wenn beide Seiten wie immer betonen, dass die Trennung freundschaftlich verlief.

Statt Spider-Man 4 2011 geht es 2012 zurück an die Schule für einen neuen Peter Parker.
James Vanderbilt schreibt das Drehbuch für den "Reboot", wie der Lateiner sagt.

Wer den Regieposten übernehmen wird, ist derzeit nicht bekannt. Die Suche nach einem neuen Hauptdarsteller beginnt vermutlich erst, wenn das Drehbuch fertig ist, doch der Name Zac Efron soll bereits durch die Gänge geflüstert werden.

(via Empire)

 Mehr zum Thema:

related_news
17.03.14

The Amazing Spider-Man 4: Regisseur Marc Webb steigt aus

Beraterposten möglich
05.08.13

Ryan Gosling, Josh Brolin im Rennen als neuer Batman

Richard Armitage & Matthew Goode ebenfalls unter den Kandidaten
18.06.13

The Amazing Spider-Man 3 & 4: Starttermine festgelegt

10 Monate vor dem Start von Teil 2
06.02.13

The Amazing Spider-Man 2: Paul Giamatti bestätigt, Colm Feore dabei

Die Dreharbeiten haben begonnen
11.12.12

The Amazing Spider-Man 2: Martin Sheen erneut mit dabei

als Onkel Ben
comments
#1
SergioMelone
12.01.10 08:23
Zac Efron?! Na super... "Spidey" das Musical! Nach oben
#2
ZEEBRA
12.01.10 08:38
ehm ja... nö! Wie wärs denn noch mit nem "Stirb Langsam" Reboot mit Robert Pattinson in der Hauptrolle... die haben doch ein an der klatsche Nach oben
#3
Eminence
12.01.10 08:43
WTF? ich musst jetzt erst mal schauen, nämlich aufs Datum (von wegen 1.April-Meldung und so). Sag spinnt Sony jetzt komplett oder was? Die rebooten ein extrem erfolgreiches Franchise mit etablierten Charakteren und unzähligen Möglichkeiten, nur weil sie zu blöd sind auf einen Regisseur zu vertrauen, der ihnen Milliarden von Dollars eingebracht hat? Ich hoff echt so dermaßen, dass die einen veritablen Bauchfleck erleiden, das gibts gar nicht. Ich für meinen Teil nimm mir fest vor, den Reboot zu boykottieren. Nach oben
#4
Slow Moe
12.01.10 08:54
absolut unglaublich, nicht nachvollziehbar und meiner meinung nach der größte fehler, den die machen konnten. ich hoffe, sie fliegen richtig schön auf die fresse mit diesem weichgespülten, vor sich hin trällernden witz von einem kerl. ich muss jetzt erstmal kotzen... Nach oben
#5
Flex
12.01.10 08:57
Der erste Spider-Man war nah an der Perfektion. Ich hab auch keinen Schimmer, was die da jetzt innerhalb von zwei Jahren für ein cineastisches Wunderwerk auf die Beine stellen wollen.

@SergioMelone: Das Musical startet dieses Jahr am Broadway, soweit ich weiß.
Nach oben
#6
Zodak
12.01.10 09:04
Wenn sich das mit Zac Efron als falsch herausstellt, wäre der Neustart eine tolle Nachricht und die Chance endlich alles richtig zu machen. Aber bei Sony habe ich da meine Bedenken... Nach oben
#7
FutziMcFlipp
12.01.10 09:06
Für micht ist vor allem unverständlich, wie man einem begabten Goldesel wie Raimi nicht genug Vertrauen entgegen bringen kann. Nach oben
#8
Mister Pink
12.01.10 09:10
@ Zodak
Ähm...war ja auch bisher alles sooo falsch...

Naja, ich hoffe das sich jetzt erstmal alle Spider-Man 3-Nörgler zufrieden zurücklehnen und sich auf den High-School-Spider-Boy freuen...der wird bestimmt so richtig düster und erwachsen...

Sorry, bin echt angepisst...
Nach oben
#9
Eminence
12.01.10 09:15
Also Efron ist ja noch keineswegs sicher, da sollten wir glaub ich noch zuwarten. Aber der Reboot an sich ist schon traurig genug. Nach oben
#10
FutziMcFlipp
12.01.10 09:18
Genau, vielleicht bekommt Spidey auch ein paar scharfe Zähne verpasst und man holt Robert Pattinson ins Boot. Nach oben
#11
Gorefather
12.01.10 09:19
..Naja, da kann Raimi ja endlich mit "Warcraft" anfangen, auf den ich sowieso viel gespannter bin ^^ Nach oben
#12
Zodak
12.01.10 09:30
Ich kann nicht verstehen, warum jeder sooo traurig über den Neustart ist. Spider-Man 3 blieb weit hinter den Möglichkeiten zurück und obwohl mir die ersten beiden Teile zunächst super gefielen, muss man im Nachhinein doch objektiv zugeben, dass sie zum Teil gravierend von der Vorlage abwichen und nicht mehr mit nachfolgenden Comicverfimungen mithalten können. Nach einem Reboot unter Marvel halte ich ich Sonys Neustart für die zweitbeste Alternative. Ein junger Peter Parker, Gwen Stacey als erste große Liebe, keinen starren Helm für den Kobold und eine Mary Jane, die der Vorlage gerecht wird... Nach oben
#13
Eminence
12.01.10 09:36
Jep, du siehst das alles irgendwie total objektiv. Nach oben
#14
Zodak
12.01.10 09:47
Als riesen Fan der Vorlage sei mir doch eine gewisse Subjektivität erlaubt, oder? Darüberhinaus kann ich die Umsetzung aber durchaus objektiv mit der Vorlage vergleichen und da kann man nur zu dem Schluss kommen, dass Raimi von Anfang an seine Version von Spider-Man umgesetzt hat. Genau so wie er die Charaktere gerne gehabt hätte. MJ z.B. als nettes Meädchen von Nebenan und nicht als zukünftiges Supermodel. Das hat meiner Meinung nach auch zwei Teile gut funktioniert, sich aber dann ab Teil 3 in eine Sackgasse manövriert. Vielleicht hätte mich Raimi mit Teil 4 ja positiv überrascht, meine Hoffnungen darauf waren aber geringer als beim anstehenden Neustart. Nach oben
#15
Fatale
12.01.10 10:14
Ja genau, der 3. Teil hinkt deswegen, weil MJ nicht als Supermodel gezeigt wird.... WTF? Du bist echt mal subjektiv objektiv. Nach oben
#16
Flex
12.01.10 10:16
Umgekehrt. Teil 3 hinkt, weil MJ eben sehr wohl als Model gezeigt wird und dabei aussieht wie Kirsten Dunst. Nach oben
#17
FutziMcFlipp
12.01.10 10:17
BTW: Kirsten Dunst ist die einzige, die meinetwegen gerne ausgetauscht werden darf. Nach oben
#18
Slow Moe
12.01.10 10:26
ich versteh echt nicht, was alle gegen kirsten dunst haben. das sie nicht aussieht wie die idealisierte, gezeichnete MJ? für mich war das ausschlaggebende an de rrolle, dass sie sympathie ausstrahlt, nciht, dass sie irgendeine debile modeltuse mit roten haaren ist Nach oben
#19
Agent K
12.01.10 10:26
Den muss ich ja nichtmal boykottieren... denn ein Reboot interessiert mich unter diesen Umständen überhaupt nicht mehr... Nach oben
#20
Zodak
12.01.10 10:38
Wann hab ich geschrieben, dass Teil 3 wegen Kirsten Dunsts aussehen schlecht war?! Es ist eben nur ein Punkt der objektiv gesehen von der Vorlage abweicht. Das Aussehen alleine stört mich dabei sogar noch recht wenig. Das hat nämlich v.a. in Teil eins noch recht gut funktioniert. Das Problem war eher, dass MJ im Verlauf der Reihe eben vielen, die ich kenne, nicht wirklich sympatisch war. Ich mag die besherigen Filme trotzdem, meine aber, dass man das Material eben noch weitaus besser und vor allem vorlagengetreuer umsetzen könnte. Nach oben
#21
Nils vom Dach
12.01.10 10:46
Ich hoffe sie machen es mit Zac Efron. Dann floppt der Film vielleicht so richtig und Sam Raimi hat was zu lachen, die Nörgler was zu nörgeln und Spiderman eine lange Leinwandpause vor sich um dann in 5-10 Jahren vernünftig neu verfilmt zu werden, so wie es bei Batman der Fall war. Manchmal muss man einfach mal so richtig tief in die Scheisse greifen um zu erkennen was gut ist. BTW: "Reboot"??? Was ist aus dem schönen Wort "Remake" geworden? Reboot hört sich doch scheisse an... Nach oben
#22
godzilla700
12.01.10 10:53
Sag mal das muss doch ein Witz sein!!!
Remake nach 20 bis 30 Jahren ist OK, aber das ist doch mal echt lächerlich!!!
Nach oben
#23
Flex
12.01.10 11:02
Ich hab im Forum mal eine Diskussion um die Darsteller-Nachfolge eröffnet:

http://forum.moviegod.de/...-post.html
Nach oben
#24
tomsan
12.01.10 11:34
klingt ein wenig wie "1. April"..... Nach oben
#25
Grandmasta
12.01.10 11:34
Na da bin ich aber gespannt, ob´s jetzt endlich besser wird... oder noch schlechter! Nach oben
#26
godzilla700
12.01.10 11:59
[Off Topic gelöscht] Nach oben
#27
Eminence
12.01.10 12:03
Ich möcht zu dieser ganzen "Der dritte Teil war ja sooo schlecht"-Geschichte schon noch mal anmerken, dass das zum überwiegenden Teil am unausgegorenen Drehbuch lag, dass Raimi (Stichwort: Venom) mehr oder weniger aufgezwungen wurde (also viel mehr ein Studio-Vergehen als eines des Regisseurs, der zuvor wirklich zwei formidable Filme abgeliefert hat).

Ob jetzt Dunst als MJ comic-genug war oder nicht, ist sicherlich eine Diskussion die man führen kann. NUR: Funktioniert hat die Kiste so wie sie war, die Charaktere waren glaubwürdig und haben toll harmoniert. Wenn jetzt ne Model-MJ kommt ist das keine Garantie dafür, dass der Film und seine Charaktere funktionieren.
Nach oben
#28
Eminence
12.01.10 12:12
Ebenso wenn sich das Studio jetzt einbildet (und die Meldung kommt vermutlich bald), dass man mit dem Reboot einen düstereren Weg einschlägt (Der The-Dark-Knight-Weg halt). Das is riesiger Quatsch: Das funktioniert bei Batman und viell. noch bei einer Handvoll weiterer klassischer Comics. Bei Spidey eben nicht. Der war immer bunter, humorvoller als ein Batman. Klar, Pete ist ein Typ mit jeder Menge Problemen, aber gelöst wurden die zumeist mit einem lockeren Spruch auf der Lippe. Viell. wurde das später anders (ich bin da seit vielen Jahren nicht up-to-date, viell. ist dieses Ultimate-Zeugs auch total erwachsen und so), aber wenn man die Ursprungsgeschichte auf düster neu erzählen will, wird man der Vorlage weit weniger gerecht als es Raimi jetzt vorgeworfen wird. Nach oben
#29
Spas
12.01.10 14:49
NEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN
*indietüteatme*
Aber gut das sich Rami diesmal nicht ins Handwerk fuschen lässt. So kann ich wenigstens die bisherige Serie und 2 meiner AllTimeFavorites in guter Erinnerung behalten.
@sony HAHA
Wobei ich schon den "düsteren Neustart" als Kassenknaller im Kino sehe.
Oh weh, Gott sei uns gnädig
Nach oben
#30
heikomd
12.01.10 14:49
Also den Neustart werde ich mir nicht ansehen, fand die ersten beiden Teile absolut toll.

Selbst den 3 teil fand ich noch gut...

Aber jetzt ein Reboot, nach 10 Jahren?!, nein Danke, brauch ich nicht.
Nach oben
#31
KaiserSoze
12.01.10 15:10
schließe mich "heikomd" an..

so eine dumme entscheidung!
Nach oben
#32
ghoztonyx
12.01.10 16:42
bin gespannt was die zaubern und ich fand bei den ersten 3 teilen auch das spiderman darsteller nicht passte also z.B. hundeblick, streberoptik und naja tobey maguire passt genauso wenig wie kirsten dunst (sieht total langweilig aus mit besoffenen blick aber roten haaren) in das spiderman universum !!!ist halt meine meinung finde efron nicht mal so schlecht aber ich würd eher einen ziemlich unbekannten schauspieler bevorzugen mal gucken_(OO)_ Nach oben
#33
Flex
12.01.10 16:58
Also, ein Streber ist Peter in den Comics ja nu auch. Nach oben
#34
Finch
12.01.10 17:58
Ähm... na gut bin sowohl objektiv als auch subjektiv verwirrt.
Muss mich wohl dem Boykott anschließen. Werde mich vor Kinostart mit Gammastrahlen beschießen und wenn die Klamotten von mir abgeplatzt sind, werd ich ein Paar Spidey-Besucher aufmischen... he he!
Mann Mann Hollywood...
Nach oben
#35
Jay92
12.01.10 19:41
Ich stehe gerade unter einem mittelgroßen Schock!
Habe mich extrem auf Teil 4 gefreut (vor Teil 3 habe ich ab dem 01.01.07 die Tage abgehakt) und dass jetzt Schluss sein soll und es die Geschichte einfach neu erzählt werden soll. SCHRECKLICH!
Na klar, es wird düster werden... Was denn sonst. :-(
Ein ganz böser Tag in der Geschichte Hollywoods. Was war es noch schön, als man nicht nur auf den Schnöden Mammon geachtet hat.
Nach oben
#36
drachir
12.01.10 20:07
na, dann haben wir ja nen echten "Sony"-Boy als Spidy! also ich boykottiere jetzt schon den "Reboot" !
Lasst die Sony-Bosse doch selbst ins Kino gehen !!!
Nach oben
#37
extendar
13.01.10 09:36
So ein Schwachsinn, bei jeder Serie hört man den Quatsch von Neustart.
Alle Nörgler der bisherigen Teile, oder zumindest von Teil 3, den ich immer noch gut fand, freut euch auf Spiderman im ´´Twilight´´ und ´´High School Musical´´ Stil. Naja die Pickel und Zahnspangenfraktion wird sich freuen. Es gibt nur einen Spiderman und das ist Tobey Maguire.
Nach oben
#38
Cerebro
13.01.10 13:28
also ich bin auch begeistert Fan von Spiderman 1 - 3 und ich fand den dritten teil sehr gut umgesetzt das entsprach auch der geschichte von spiderman
Das die nun ein Reboot machen wollen finde ich absoluter schwachsinn dann hätten sie lieber die geschichte dabei belassen sollen , ich hofffe die fallen voll auf die schnauze damit
Nach oben
#39
ultimate_wolverine
23.01.10 20:55
Nunja mal abwarten was kommt. Ich bin von kleinauf Spidey fan. Leider muss auch ich sagen, dass der dritte Teil keine Glanzleistung war, aber ein Neuanfang ist sowas von Gülle. Spidey hatte in den Folgen 1-3 seine Jugendzeit. Lasst ihn erwachsen werden und nicht wieder Pickel drücken. Egal wen sie sich aus der Klerasilfraktion aussuchen um die Rolle von Peter Parker zu spielen. Tobey Maguire war, ist und wird für mich immer der einzig wahre Spidey sein. War irgendwie klar, dass wenn Disney Marvel übernimmt irgendeine Flachzange aus den Disneystudios die Marvelfilme voll vergeigen wird. Ich hoffe nur, dass dies nicht der Anfang von den guten Marvel Comic verfilmungen ist. Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen