Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
29.04.09 13:44

Der dunkle Turm: J.J. Abrams über die Stephen-King-Verfilmung

Im Idealfall werden es sieben Filme

Es gibt neues von der Verfilmung von Stephen Kings Der-dunkle-Turm-Zyklus, die J.J. Abrams gemeinsam mit Damon Lindelof produziert.

In einem Interview mit IGN erzählte Abrams, der aktuelle Plan sei, zu warten bis Lost fertig ist, d.h. Mai nächsten Jahres.
"Damon Lindelof und ich haben mit Mr. King gesprochen, wir haben die Filmrechte dazu," so Abrams. "Damon ist natürlich noch bei Lost, und wir haben zusammen an Star Trek gearbeitet. Sobald Lost fertig ist, werden wir uns hoffentlich dran machen."

Lindelof sagte zuvor einmal, in den richtigen Händen würde Der dunkle Turm in Form von sieben einzelnen Filmen adaptiert werden.

 Mehr zum Thema:

related_news
31.07.17

Der Dunkle Turm: Neues Foto von Idris Elba

in unserer Bildergalerie zu The Dark Tower
20.07.17

Der Dunkle Turm: Neue Featurette mit neuen Ausschnitten

zu The Dark Tower
11.07.17

Der Dunkle Turm: Neuer Trailer zu The Dark Tower

Ab August im Kino
05.07.17

Der Dunkle Turm: Das deutsche Poster zu The Dark Tower

in unserer Bildergalerie zur Stephen-King-Verfilmung
04.07.17

Der Dunkle Turm: Neues Foto von Matthew McConaughey

+ ein neues Poster in zwei Versionen
comments
#1
Cowgirl1977
29.04.09 14:02
Also....naja, ich weiß nicht! Ich bin ein riesen Fan der Buchreihe...aber ob das alles so pro Buch in ein Film gequetscht werden kann...sehr unwahrscheinlich!!! Nach oben
#2
Nils vom Dach
29.04.09 14:15
7 Filme sind schon ok, da müssen zwar Abstriche gemacht werden, aber solange da nichts gravierendes fehlt wäre das schon ok...und sie das Ende so lassen wie es ist...so richtig filmtauglich ist das nämlich nicht gerade. Unter 7 kann es aber eigentlich nur scheisse werden. Ich hoffe auch mal das der Cliffhanger am Ende des dritten Buchs so bleibt und die Leute dann min. ein Jahr auf den nächsten warten müssen....bei den Büchern waren es ja immerhin 6 Jahre zähe Wartezeit...sehr fies vom netten Herrn King.

Alles in allem ist das sicherlich ein Stoff der sich gut verfilmen lässt solange die Darsteller und das Budget stimmen. Wie einige Charaktere dargestellt werden sollen kann ich mir allerdings nur schwer vorstellen...
Nach oben
#3
rost
29.04.09 14:36
Wäre der Hammer mit den richtigen Leutz an Bord. Könnte schon klappen mit den 7 Filmen; beim Potter gehts ja auch und das eine oder andere kann ruhig auch rausgestrichen werden. Nach oben
#4
Cowgirl1977
29.04.09 15:06
Mmmmh, klar klappt das bei Harry Potter auch, aber es gab schon soviele verwurstete Filme von den Büchern des Herr King...von daher seh ich dem ganzen etwas skeptisch entgegen.
Ich lass mich gern eines Besseren belehren...aber erstmal abwarten, bevor ich mich gleich freu.
Nach oben
#5
scholley007
29.04.09 15:50
Hatte bei Erscheinen des ersten Bandes gelinde gesagt meine Schwierigkeiten mit dem Werk. Mittlerweile - nach all den Jahren seit der Erstveröffentlichung und solchen (für meinen Geschmack eher mäßigen) Veröffentlichungen wie DAS SPIEL und DAS MÄDCHEN - die als Novelle besser funktioniert hätten als in der zu aufgeblasenen Romanfassung - steh ich dem DUNKLEN TURM nicht mehr so ablehnend gegenüber. Irgendwann in nächster Zeit mach ich mich dran - aber ob das wirklich soooo massenkompatibel ist? Trotz J.J.Abrams würde ich eher eine Neuverfilmung von THE STAND als Trilogie fürs Kino favorisieren. Die einstige Fernsehminiserie war damals in ihrem Rahmen durchaus adequat - doch da kann man mit Sicherheit noch was rausholen..... Nach oben
#6
Eminence
29.04.09 15:53
Der erste Band ist auch wirklich zäh und ziemlich schwach. Ich glaub King entschuldigt sich in den späteren Turm-Teilen (im jew. Vorwort) auch immer mal wieder für den Erstling. Aber ab Band 2 wirklich ne tolle Nummer mit schön geekigen Verbindungen zu allerlei anderen King-Werken. Nach oben
#7
scholley007
29.04.09 16:12
@emma: Thanx. Das mit den Verbindungen findet sich ja auch in Sachen wie HEARTS IN ATLANTIS oder DAS SCHWARZE HAUS. Und ich bin gespannt auf den "Gastauftritt" eines Vertreters der schreibenden Zunft im 6. oder 7. Buch. ;-) Nach oben
#8
rost
29.04.09 16:44
Das erste Buch "Schwarz" hat er später überarbeitet, hab ich so aber nicht gelesen. Ich finds stark und habs wegen den mehrjährigen Pausen sogar mehrmals gelesen (Gott, ich komm mir vor wie einer dieser Twilight-Jünger :-P). IMO war der Zyklus in den ersten 3 Bänden am stärksten, hat dann stark abgebaut aber noch ein gelungenes Finale gefunden. Nach oben
#9
Celdur
29.04.09 18:31
Band eins war ja auch eines seiner ersten Werke überhaupt, wurde damals in ´ner Zeitschrift Ausgabe für Ausgabe zerstückelt vertrieben und wirkt wohl auch daher etwas zerfasert. Dass der frühe King noch nicht sein Tempo gefunden hatte, liest man dort aber wohl am ehesten heraus. Verflechtungen zum Turm-Zyklus findet man in gut 2/3 seiner Werke. Mal nur durch einzelne Sätze oder Namen von Charakteren, mal sind´s ganze damit verknüpfte Handlungsstränge. Für mich ist der zweite Teil der großartigste. Auch drei und vier wissen sehr zu überzeugen. Danach geht´s leider etwas bergab, trotzdem, weil die Charaktere nun mal unverändert liebenswert bleiben, fast immer sehr lesenswert. Im Gesamten mit enormem Abstand meine liebste Geschichte. Nach oben
#10
Cowgirl1977
30.04.09 08:15
Ich mag auch die Bände 2-4 am liebsten... 5-6 haben etwas ihre Längen, sind aber auf jeden Fall spannend und Roadmovie-mäßig geschrieben. Mag ich sowieso gern...Wolfsmond fand ich am Schwächsten.
Liebste Stelle immer noch mit Blane dem Mono, wo Eddi seine bescheuerten Rätsel immer wieder an ihn schickt und Blane völligst überfordert ist....ich hab so gelacht!!! Genial!
Und der liebenswerte Oy!!!
Nach oben
#11
Nils vom Dach
30.04.09 10:09
Um einen Großteil der King-Bücher besser zu verstehen ist diese Reihe auf jedenfall ein Muss da sie, laut King, das Zentrum seiner Werke bildet.
Ich bin mal gespannt wie mit der sehr hohen Brutalität der Bücher in den Filmen umgegangen wird. z.B. das Kapitel aus dem ersten Buch in dem Roland ein ganzes Dorf erschießt wird sicherlich schwer kinotauglich umgesetzt werden können.
Nach oben
#12
Finch
30.04.09 11:47
Denke das schlimmste was passieren kann, ist wenn daraus ´ne Miniserie gemacht wird, die man dann nach vier Folgen wieder absetzt. Aber Abrams wird´s schon richten... Nach oben
#13
Nils vom Dach
30.04.09 12:56
Eine Fernsehserie auf dem technischen und darstellerischen Niveau von Lost, ist ja auch von Abrams, wäre vielleicht garnicht so verkehrt. Bei einer Staffel pro Buch könnte man dann wenigstens die gesamte Story der Bücher verwerten. Kino wäre mir aber allein schon wegen der Atmosphäre doch lieber... Nach oben
#14
skoy
30.04.09 18:17
Also JJ Abrams wehte schon bei Star Trek eine Menge Gegenwind entgegen ... und was hat er daraus gemacht? Ich höre nur Gutes über den Film! Also ich traue ihm das zu! Und ganz ehrlich: Der Dunkle Turm im Kino wäre der Hammer! Schwierig wird für mich vor allem die ganz besondere Atmosphäre dieser Bücher auf die Leinwand zu zaubern. Aber JJ kennt sich mit Fantasy/Mystery ja ganz gut aus ... Also abwarten! Und es dauert ja noch ewig! Nach oben
#15
Clooney66
02.03.10 16:40
Ich halte eher eine Fernsehverfilmung für realisierbar, weil sie schneller abgedreht ist und der Chronologie der Ereignisse damit besser gerecht wird. Selbst wenn jedes Jahr ein neuer Film herauskäme, wäre Jake am Ende kein überzeugender 12-Jähriger mehr. Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
10.12. 20:25, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino