Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
17.04.08 14:36

Der Unglaubliche Hulk: Disput zwischen Marvel und Edward Norton?

Angeblich nicht...

Seit kurzem schwirren Gerüchte über Probleme zwischen Marvel und Universal auf der einen und Hauptdarsteller/Autor Edward Norton und Regisseur Louis Leterrier auf der anderen Seite durchs Netz, bezüglich der finalen Schnittfassung des zweiten Hulk-Films.

Entertainment Weekly fasst die Situation wie folgt zusammen.

Laut Leterrier stimmte die Chemie zwischen ihm und Norton von Anfang an, und auch mit Marvel gab es keine Probleme während der Dreharbeiten. In der Nachbearbeitung gab es jedoch Differenzen. So wollte Marvel den kommerziellst möglichen Film drehen, mit viel Action und einer Laufzeit unter zwei Stunden. Norton und Leterrier jedoch wollten einen meditativeren Schnitt mit einer Laufzeit von etwa 135 Minuten.

Nun gibt es eine Stellungnahme von Norton, die auch von Universal und Marvel abgesegnet wurde. So sei das Ganze über Gebühr aufgebauscht worden, es sei kein echter Streit gewesen und nicht über die üblichen unterschiedlichen Meinungen hinaus gegangen, die die Produktion eines Filmes mit sich bringe.

Wir werden sehen.

 Mehr zum Thema:

related_news
07.05.15

Captain America 3: Paul Rudd, Paul Bettany, Jeremy Renner und weitere

Don Cheadle und William Hurt in Marvels Civil War
04.08.14

Marvel Studios fasst Phase 1 & 2 zusammen

Zum Start von Guardians of the Galaxy
08.02.12

Karate Kid 2: Zak Penn übernimmt das Drehbuch

Die Fortsetzung des Prügel-Remakes
27.09.10

The Avengers: Mark Ruffalo spielt den Hulk selbst

so wie in "nicht nur Bruce Banner"
11.08.10

The Avengers: Dreharbeiten ab Februar

Joss Whedons große Marvel-Verfilmung
comments
#1
KingSamy (Gast)
17.04.08 15:44
was haben die amis für ein problem mit filmen über 2 std. ?? für mich ist ein film mit 1:30 std. einfach zu kurz - vor allem, wenn es ein etwas größeres werk ist.

der neue vin diesel film sollte ja ursprünglich 160 min oder so gehen - fox wollte eine 100 min version... weis da jemand was die für ein problem haben ?
Nach oben
#2
Flex
17.04.08 15:52
Theoretisch ist es so, dass bei kürzerer Laufzeit einfach mehr Vorstellungen pro Tag laufen können.
Praktisch sind aber die erfolgreichsten Filme aller Zeiten überwiegend ewig lang, insofern versteh ichs auch nicht ganz.
Nach oben
#3
Filmefan
17.04.08 16:30
ich freu mich trotzdem auf den Film, egal wie lange er dauert :-) Nach oben
#4
ich (Gast)
17.04.08 19:02
das stinkt wieder gewaltig nach verar***e am Kinokunden und abzocke bei den DVD Verkäufen.
Ich zahl doch keine 10 Euro für n gekürzten Film, um den dann in nem halben jahr für 25 Euro als Superspecial Directors Cut kaufen zu müssen.
Aber danke für die News, dann spar ich mir den kinobesuch, so weh es auch tut
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
14.12. 16:37, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Star Wars: Die Letzten Jedi

Ab 14.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen