Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
22.10.07 08:20

Viennale-Tagebuch, Teil 3: Gus Van Sant

Paranoid Park, eine Grundsatzentscheidung?

Die Viennale: „Here We Are Now, Entertain Us!“, könnte man rufen. Würde man auch, wäre es nicht ein Kurt Cobain-Zitat und würde dieses nicht überaus schmerzlich an das vorletzte Jahr erinnern, wo Kollege Mike Reisner und ich so bitter unter Gus Van Sants Last Days zu leiden hatten. Berechtigterweise mag man natürlich fragen: Was redet der Simon in seinem Tagebuch zur Viennale 2007 von dieser uralten Story zur 2005er Viennale? Nun, einerseits kann man die Welt nicht oft genug vor Last Days warnen (egal wie oft unser persönliches und öffentliches Umfeld schon unsere Leidensgeschichte dieses Abends erzählt bekam), andererseits gibt es einen aktuellen Anlass: Paranoid Park, der neue Film von Gus Van Sant. 2006, das letzte Jahr, war nicht nur aufgrund von Filmen wie A Prairie Home Companion, A Scanner Darkly und Little Miss Sunshine ein großartiges Viennale-Jahr, sondern auch, weil Regie-Exzentriker Gus Van Sant keinen Film im 06er Programm hatte. Als würde es nicht schon reichen, dass Van Sant überhaupt Filme dreht, nein, er wird einfach nicht müde, sie der Öffentlichkeit zu zeigen. Und 2007 ist er wieder im Viennale-Programm vertreten.

Das bringt mich zu folgender Ankündigung, die selbstverständlich keinerlei Halt besitzt: Paranoid Park wird von der Viennale-Abteilung der MovieGod-Redaktion (sprich: mir) boykottiert werden. Dies mag hart klingen, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich hier nicht nach eventuell verachtenswertem Inhalt urteile, sondern einzig und allein nach dem letzten Film des Regisseurs, der einfach grottendrecksscheiße war. Es ist also eine Grundsatzentscheidung: Das Leben ist zu kurz für Filme von Gus Van Sant. Und wenn Chuck Klosterman Coldplay scheiße finden darf, weil seine Ex-Freundin überzeugter Coldplay-Fan ist, dann darf ich Paranoid Park boykottieren, weil ich Last Days nur unter Aufbringung unvorstellbarer Kräfte durchhalten konnte - in etwa die Art menschliche Kraft, die beispielsweise eine junge Mutter entwickelt, wenn ihr Kind in einem Autowrack eingeklemmt ist und sie dann den LKW anhebt, der auf dem Auto liegt oder sowas.

Doch muss ich auch zugeben, während dem Schreiben der obigen Zeilen wurde ich neugierig. Vorher war mir der Film egal, doch jetzt will ich wissen, ob aus Paranoid Park eine Art Last Days – Jetzt erst recht! wurde, oder ob Herr Van Sant sich wieder zugänglicherem zugewandt hat. Das ist zwar nicht zu erwarten, aber die Beschreibung im Viennale-Pocketguide lässt zumindest hoffen: „Ein verwirrendes, rasantes filmisches Puzzle über Schuld und Vergeltung, und über jenen herrlichen und grausamen Zustand zwischen Kindheit und Erwachsenwerden.“ Hm, rasantes Coming-of-Age? Von Gus Van Sant? Kann das sein? Außerdem stand Christopher Doyle an der Kamera. Jetzt bin ich neugierig. Verdammt. Sollte ich doch hin?

Allerdings gibt es auch einen viel praktischeren Grund, aus dem ich Paranoid Park praktisch gar nicht sehen kann: Es gibt einfach zu viele andere Filme, die ich auf der diesjährigen Viennale sehen will, da bleibt schlicht und ergreifend keine Zeit mehr.
Ja, okay, zugegeben, vielleicht rede ich mich damit nur raus - und um eine erneute Van Sant-Rezension herum. Aber wem die mangelnde Zeit als Argument nicht reicht, den verweise ich zurück auf Argument Eins: Last Days, Autowrack und so. Doch sei der eben erst ausgerufene Boykott hiermit wieder aufgehoben, vielleicht gehe ich ja doch hin. Elende Neugier, einmal mehr hast du gesiegt, so here we are now, entertain us!
(cs)

 Links zum Artikel:


 Mehr zum Thema:

related_news
13.10.08

Paranoid Park: Das neue Drama von Gus van Sant ab 5. November auf DVD

Alle Ausstattungsinfos plus Bestellmöglichkeit bei Amazon
10.01.08

Paranoid Park: US-Trailer zum neuen Drama von Gus van Sant online

Coming-of-Age im Skatermilieu
19.12.07

Paranoid Park: Internationaler Trailer zum neuen Film von Gus van Sant

Das schwere Leben eines Skateboarders im Teenageralter
22.10.07

Viennale Tag 4: Drittes Viennale Tagebuch & Kritik zu Prinzessinnenbad

Gus van Sant? Lieb gemeint, aber nein danke...
19.10.07

Viennale 2007: Eröffnungsbericht

Alle Highlights auf einen Blick!
comments
#1
Flex
22.10.07 09:01
Last Days war lustig. Zwar nur, weil Du rechts von mir und Mike links von mir Euch so über das Glück gefreut habt, den Film ein zweites mal zu sehen, aber der Kinobesuch war überaus erheiternd.
Trotzdem könnte mich kein Hirntumor dieser Welt dazu bringen, mir einen neuen Van Sant alleine anzusehen, das nur zur Sicherheit angemerkt.
Nach oben
#2
Eminence
22.10.07 09:17
Also auf nem CT mit vorher, dazwischen und nachher tanken wär ich auch dabei. Ansonsten im Leben nit. Nach oben
#3
Gonzo
22.10.07 16:11
Todesverachtend hab ich mir "Paranoid Park" angetan. Es ist zwar nicht so miserabel wie "Last Days" aber um so viel besser ist es leider auch nicht geworden.
More of the same Van Sant...
Nach oben
#4
Guru
23.10.07 09:44
Wieso nur verspüre ich nicht das geringste Verlangen mir jemals wieder einen Gus van Sant Film anzusehen?! Nach oben
#5
vogel
23.10.07 20:29
"Der Standard" nennt Paranoid Park "ein Meisterwerk"

haha
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news
11.12.17
13:18

The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel

Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen
12:10

Marvel's Jessica Jones: Der Trailer zu Staffel 2

Deutsch und Englisch
10:46

Star Wars: Die Letzten Jedi: Ein Blick auf die Drehorte

Neue Featurette zu Episode 8
09:35

Ready Player One: Der Trailer zu Steven Spielbergs Verfilmung

2018 im Kino
08.12.17
12:03

Spieletrailer: Star Wars Battlefront 2

Die "The Last Jedi Season"-Season beginnt
10:35

Jurassic World 2: Fallen Kingdom: Der Trailer zu Jurassic Park 5

2018 im Kino
07.12.17
13:49

Jurassic World 2: Kurze Featurette führt hinter die Kulissen

2018 im Kino

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


Black Mirror: Der Trailer zu Staffel 4 ist da
Ab 29. Dezember bei Netflix
Black Mirror: Deutscher Trailer zur Episode "U.S.S. Callister"
Netflix' Mysteryserie erkundet fremde Galaxien