Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
21.10.07 08:01

Viennale-Tagebuch, Teil 2: Onlinemedien

Ein Klagelied! (muss ja auch mal sein)

Zwar schreibe ich diese Zeilen gut anderthalb Wochen, bevor die Viennale überhaupt begonnen hat, doch stecke ich schon mittendrin, im Viennale-Stress. Es ist nämlich immer noch so, dass Onlinemedien, selbst wenn sie mehr Leser haben als die meisten österreichischen Tageszeitungen, nur eine Festival-Akkreditierung erhalten. Selbst bei täglicher Berichterstattung mit entsprechender Aufmachung, die auf den Event nicht nur aufmerksam macht, sondern ihn in den Mittelpunkt rückt. Es ist das alte Klagelied der Onlinemedien, die einfach nicht den Stellenwert der öffentlich etablierten journalistischen Medien besitzen. Und das obwohl das Internet zunehmend an Bedeutung gewinnt (man bedenke nur die Macht von Fanforen im Film- und Serienbereich), scheint diese neue Einstellung zum Internet noch nicht bis zu den Verleihen und Veranstaltern durchgedrungen zu sein.

Daran ist nur wenig zu ändern, so bekam MovieGod auch in diesem Jahr nur eine Akkreditierung zur V’07. Dass die Berichterstattung dann natürlich nicht ganz so umfangreich wird, wie sie bei zwei Redakteuren hätte sein können, liegt auf der Hand. Dies hat in diesem Jahr in erster Linie zur Folge, dass wir uns um keine Interviews bemühen werden. Interessante Gesprächspartner und fähige Redakteure gäbe es durchaus, doch fehlen uns die Akkreditierungen. Jane Fonda im Rahmen ihrer Retrospektive zu interviewen wäre natürlich utopisch, doch gäbe es genügend weitere interessante Filmschaffende, die wir gerne gesprochen hätten: Hans Weingartner und Moritz Bleibtreu zum Beispiel, oder Hal Hartley, Todd Haynes, Pascale Ferran, Tom Kalin oder Stephanie Rothman, die alle zu den Screenings ihrer Filme in Wien gastieren.

Das Einzige, was abseits der Filmrezensionen im Rahmen des zeitlich Machbaren wäre, ist der Besuch des Künstlergesprächs zwischen Todd Haynes (I’m Not There) und Tom Kalin (Savage Grace). Ob dafür jedoch wirklich die Zeit bleibt, ist unklar. Denn eines darf man auch nicht vergessen: Die meisten Onlinemagazine werden nebenberuflich betrieben, meist ausschließlich in der Freizeit. Wie kann eine Veranstaltungsleitung allen Ernstes eine umfassende Berichterstattung erwarten, wenn sie Jahr für Jahr nur eine Akkreditierung ausgibt?

Bisher, also zwei Wochen vor Festivalbeginn, stehen zwölf Filme und entsprechend zwölf Rezensionen auf meinem Plan, um tägliche Updates wenigstens weitgehend zu ermöglichen. Der Fokus unserer Berichterstattung liegt also ganz klar auf den Rezensionen. Da einige der in diesem Jahr gezeigten Filme wenig später auch im Kino starten werden, gibt es dankenswerter Weise einige Pressevorführungen der Filme schon vor den Viennale-Screenings. Das ermöglicht uns, ein paar Filme schon vorab zu sichten und erspart mir persönlich ein tägliches Hin- und Herhetzen zwischen Viennale-Kinos, Uni-Seminaren und dem heimischen PC.

So hat die Viennale für mich bereits angefangen, zwei Wochen vor dem Festival mit der Pressevorführung zu Michael Clayton. Und wenn jetzt jemand meint, ich solle bitte aufhören, mich ständig zu beschweren, dann hat derjenige natürlich Recht. Kritik an bestehenden Verhältnissen muss dennoch mal sein, und betrachtet man den diesjährige Viennale-Spielplan, steht dort auch so manches im Zeichen der Gesellschaftskritik. Passt also ins Bild, doch dazu später mehr!

(Pathos-Modus aus)
(cs)

 Mehr zum Thema:

related_news
05.10.10

Bourne 4: The Bourne Legacy: Tony Gilroy übernimmt die Regie

Matt Damons Beteiligung nach wie vor unklar
19.05.09

We Need to Talk About Kevin: Romanadaption mit Tilda Swinton

Die Oscarpreisträgerin als Mutter eines Amokläufers
26.11.08

Duplicity: Neuer Trailer zum Thriller mit Julia Roberts und Clive Owen

Ab März im Kino
03.09.08

Vorschau auf kommende Concorde-Highlights: Doomsday und Wilde Unschuld

Sowie Shaun das Schaf - Season 2, Outsourced und Die Girls von St. Trinian
20.08.08

Antichrist: Drehstart zum neuen Film von Lars von Trier

Seit heute rollen die Kameras in Nordrhein-Westfalen
comments
#1
Bruce will es (Gast)
21.10.07 16:27
Also das Punschkrapferl auf dem Foto kriegt jederzeit eine Akreditierung für mein Bett, grrrrrrrrr. Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO