Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
06.02.02 16:04

Leo Kirch geht es an den Kragen

Medienmogul Leo Kirch schwimmen die Felle weg.
Nachdem Premiere World-Anteilseigner Rupert Murdoch laut darüber nachdenkt, gegen Ende des Jahres aus Premiere auszusteigen und seinen Anteil von ca 2 Milliarden Euro zurückzufordern - was ihm vertraglich zusteht - lassen ihn (Kirch) jetzt auch die Banken fallen.
Wie die Financial Times berichtet will die Deutsche Bank, Kirch´s grösster Gläubiger, ihm keine weiteren Kredite gewähren, da sie ihn nicht für kreditwürdig hält.

Grösster Kreditgeber ist die BayernLB, die Kirch insgesamt knapp 2,2 Milliarden. € gewährte.
Gerüchten zu Folge sind diese Kredite teilweise nicht abgesichert und konnten so nur auf Druck von Seiten der bayerischen Landesregierung zu Stande kommen.
Das wirft natürlich ein interessantes Licht auf das Finanzverständnis und die Geschäftspraktiken des bayerischen Ministerpräsidenten und Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber.
Bei der Dresdner Bank steht Kirch mit 460 Millionen € in der Kreide, die Ende des Jahres fällig werden. "Mit Mühe und not" konnte Kirch eine Verlängerung erwirken, sonst hätte er das Geld im April zahlen müssen.
Dazu kommt noch die Hypo Vereinsbank, die etwa 500 Mio. € auf der Liste hat.
Also betragen Kirch´s Schulden auf über 5 Milliarden €.

Der Axel-Springer-Verlag könnte Murdoch in die Quere kommen. Auch dort will man eine Verkaufsoption geltend machen, und zwar mit einem Volumen von 767 Mio. €. Murdoch muss deswegen jetzt befürchten, dass Kirch Pleite macht, bevor er selbst zum Zuge kommt.
Es bleibt also spannend.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet favorisiert die Bundesregierung eine "nationale Lösung" des Problems.
D.h. man würde es nicht gerne sehen, wenn Murdoch einfach einen grossen Teil des Medienkonzerns übernehmen würde. Stattdessen soll Kirch sich gesundschrumpfen und Teile verkaufen.
Der Anteil an der Formel 1, den Kirch letztes Jahr für eine Milliarde Euro erwarb, soll an Autokonzerne wie DaimlerChrysler abgegeben werden.
Ausserdem soll er aus dem Springer-Verlag aussteigen, an dem er 40% Anteile besitzt.
Im grossen und ganzen soll er die profitablen Geschäfte, wie z.B. Pro7 und Sat1 behalten und die unprofitablen, wie z.B. Premiere World verkaufen.
Die Banken jedenfalls werden langsam ungeduldig.

comments

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

new_on_dvd
news
18.05.18
10:39

Bleeding Steel: Jackie Chan jagt einen Cyborg

Trailer zur Sci-Fi-Action
09:14

Jurassic World 2: Fallen Kingdom: Wir sind nicht mehr auf einer Insel

Neuer TV-Trailer zu Jurassic Park 5
08:09

Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Teaser zum Staffelfinale

Heute im US-TV
17.05.18
20:22

Spieletrailer: Call of Duty: Black Ops 4

Der Cinematic-Trailer zum neuen Teil der Shooter-Reihe ist da
11:32

The Flash: Promo zum Staffelfinale

"We Are The Flash"
09:23

Legion: Preview der neuen Episode

FX' Marvel-Serie mit Dan Stevens
08:18

Jurassic World 2: Fallen Kingdom: Neuer TV-Trailer zu Jurassic Park 5

Ab Juni im Kino

DVD/HD
FORUM
11.05. 10:42, Lex 217
Ozark (Netflix 2017+)
11.05. 09:06, Lex 217
Auslöschung
04.05. 11:40, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
02.05. 23:31, Celdur
Der neue Chat-Thread
KINO