Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
22.02.07 03:01

Letters from Iwo Jima

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtLetters from Iwo Jima

Obwohl auf Iwo Jima wenig mehr zu finden ist als erkaltete Vulkanasche, tobte um die Schwefelinsel eine der erbittertsten Schlachten des zweiten Weltrkrieges. Fast 7000 amerikanische Soldaten und über 20.000 japanische Verteidiger starben. Die horrenden Verluste waren das Resultat des tragischen Zusammenpralls zweier völlig unterschiedlicher Kulturen: Auf japanischer Seite war an einen Sieg gegen die weit überlegenen Landungstruppen nicht zu denken. Dennoch zögerten die Verteidiger den Erfolg der auf sechs Tage angelegten US-Invasion über einen Monat lang hinaus. Die Insel, welche für die Amerikaner erst durch Joe Rosenthals wirkungsmächtiges Foto der Flaggenhissung zu geheiligtem Boden transformiert wurde, war für die Japaner schon seit jeher unveräußerliche Heimaterde.

Clint Eastwoods Doppelproduktion Flags of Our Fathers / Letters from Iwo Jima konzentriert sich auf die Schicksale einiger weniger Menschen, die an jener Schlacht teilnahmen. Beide Filme erzählen voneinander unabhängige Geschichten, sind aber miteinander verzahnt. So verwendet Eastwood in Letters from Iwo Jima teilweise Bildmaterial aus dem amerikanischen Gegenstück - durch die japanische Perspektive ergibt sich aber aus den identischen Bildern eine andere Bedeutung.

größere AnsichtLetters from Iwo Jima

Flags of Our Fathers handelt von den US-Soldaten auf Rosenthals Foto und der Kluft zwischen persönlichen Erfahrungen und kollektivem Mythos. Letters from Iwo Jima basiert auf Briefen der japanischen Verteidiger, die Jahrzehnte nach Kriegsende entdeckt wurden. Das Drehbuch verdichtet diese Aufzeichnungen zur Geschichte von fünf Hauptpersonen, die sich in ihren Charakterzügen und Motivationen stark voneinander unterscheiden.

General Tadamichi Kuribayashi (Ken Watanabe) - der in den Vereinigten Staaten studierte - weiß um die industrielle Überlegenheit der amerikanischen Kriegsmaschinerie. Dennoch hält er - wie seine Samurai-Vorfahren - dem Kaiser seine Treue. Er plant, die Insel bis zum letzten Mann zu verteidigen. Seine unkonventionelle Strategie stößt bei seinen Offizieren auf Widerstand. Ohne auf die Unterstützung der kaiserlichen Marine hoffen zu können, setzt er auf einen Guerilla-Kampf, der von Höhlen und Tunnels aus geführt wird.
Für die Rolle des Generals ist Ken Watanabe eine Idealbesetzung. Und das nicht nur, weil Watanabe schon in Last Samurai einen Krieger verkörperte, dessen Form des Bushido nicht zur bloßen Selbstopferung pervertiert ist. Watanabe läßt den General als einen Menschen erscheinen, der sich mitfühlend um seine Familie und seine Soldaten sorgt, und trotzdem mit unbarmherziger Härte einen aussichtslosen Kampf anführt.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Letters from Iwo Jima

Letters from Iwo Jima

Kriegsfilm USA, 2006

Kinostart: 22.02.2007


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO