Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
12.12.06 16:47

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Seite 2

Kritik:

größere AnsichtEragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Also töten die Schergen des Königs erbarmungslos Eragons Onkel und lassen Eragon nur eine Möglichkeit - die Flucht nach vorne. In Eragons Heimatdorf lebt auch ein weiser alter Mann namens Brom, der sich als magiebegabter Lehrmeister entpuppt. Jeremy Irons, den Dungeons & Dragons schmerzfrei gemacht hat, begleitet als Obi-Wan ... oh, mein Fehler, ich meine natürlich … Brom den hitzköpfigen Eragon nur so lange, bis es Zeit wird sich für seinen Schützling zu opfern.

Die einfältige Abenteuergeschichte, die im Buch auf 600 Seiten aufgeblasen wurde, erreicht in der Filmadaption eine epische Länge von 95 Minuten. Trotz dieser Verdichtung gewinnt der Film kaum an Tempo. Es bleibt sogar noch viel Zeit für ausladende Panorama-Aufnahmen von unberührten Berglandschaften.

größere AnsichtEragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Wäre nun das Vertrauen der Geldgeber in den Film größer gewesen, würden wenigstens die Innenräume nicht so karg aussehen wie ein wieder verwendetes Set der TV-Serie Xena. Kaum mitreißen können wegen diesem Mangel auch die Spezialeffekte, denen man die Trickserei zur Kaschierung des geringen Budgets schmerzlich ansieht. Die Drachenfrau Saphira wirkt dadurch weniger wie Draco aus Dragonheart, sondern mehr wie Paff der Zauberdrache.
Kriterien des Bombast-Kinos erfüllen dann auch die zwei Schlachten-Szenen, von denen die erste in einem Augenzwinkern vorüber geht, überhaupt nicht. Wie auch? Das finale Geplänkel in einer Stadt im Innern eines Berges wird die meiste Zeit aus einem Blickwinkel wie auf einen wuselnden Ameisenhaufen inszeniert.
Aus der Nähe missfallen die kämpfenden Horden aber noch mehr, da die goldenen Rüstungen der Menschen aussehen wie frisch vom Juwelier geliefert und die Menschen-Orks wie Amok laufende Hare-Krishna-Jünger.

Seiten
2 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Fantasy USA, 2006

Kinostart: 14.12.2006

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
06.10. 09:33, schlimmagehtsnimma
Der Geburtstags Thread
20.09. 10:58, scholley007
Person of Interest (2011 - 2016)
04.09. 18:19, S.W.A.M.
Der neue Chat-Thread
KINO

Venom

Ab 04.10.2018 im Kino


Halloween: Michael Myers greift an
Neuer Clip aus dem Horrorsequel