Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
06.12.06 13:33

Es begab sich aber zu der Zeit...

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtEs begab sich aber zu der Zeit...

Bibelverfilmungen sind das Salz in der filmhistorischen Suppe. Die ersten Spielfilme amerikanischer Prägung widmeten sich dem Neuen Testament und dem Wirken und Leiden Jesu. Es kann also mit Sicherheit nicht von einem neuen Trend gesprochen werden, wenn Catherine Hardwicke - die mit ihrem Regiedebüt Dreizehn internationales Aufsehen erregen konnte - die Geschichte von Maria und Josef erzählt.

Im Jahr 1 vor Christus herrscht König Herodes (Ciarán Hinds als dessen perfektes Kinderbibel-Ebenbild) über Judäa, auch wenn er dem römischen Kaiser Augustus Tribut schuldig ist. Doch was Herodes viel mehr beschäftigt, ist eine alttestamentarische Prophezeiung, nach der ein neuer Herrscher, der Messias, sich erheben und die Herrschaft übernehmen soll. Zur selben Zeit treiben im armen Dorf Nazareth die römischen Steuereintreiber ihr Unwesen und nehmen den Landwirten ihr letztes Hab und Gut. Um die prekäre Situation der Familie zu entschärfen, entschließen sich die Eltern der jungen Maria (Keisha Castle-Hughes) zu einer Vernunftehe mit dem jungen Zimmermann Josef (Oscar Isaac).

größere AnsichtEs begab sich aber zu der Zeit...

Es ist dieser Moment, in dem sich Maria mit dem Gedanken auseinander setzen muss, eine Ehe mit einem Mann zu führen den sie kaum kennt und nicht liebt, in dem ihr der Erzengel Gabriel (Alexander Siddig) erscheint. Ihr Schicksal verkündet Drehbuchautor Mike Rich - dessen bislang beste Arbeit das Drehbuch zu Gus van Sants Forrester - Gefunden! darstellt - in biblisch-hymnischen Dialogen, die so nah wie möglich beim Neuen Testament bleiben. Diesen Vorsatz scheint sich auch Regisseurin Hardwicke genommen zu haben, denn sie nimmt jede Gelegenheit wahr, um ein christliches Kitschbild nach dem anderen zu produzieren. Alexander Siddig darf folgerichtig als Erzengel wenige Zentimeter über dem Boden schweben und ist von einem absonderlichen Glühen umgeben, das die Konturen des Darstellers verblassen lässt - einzig die Flügel fehlen. Ansonsten wird allerdings keine weitere Gelegenheit ausgelassen, um dem christlichen Publikum ein vorhersehbares und uninspiriertes Weihnachtsmärchen zu präsentieren.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Es begab sich aber zu der Zeit...

Es begab sich aber zu der Zeit...

Drama USA, 2006

Kinostart: 07.12.2006


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO