Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
04.12.06 21:34

Flutsch und weg

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtFlutsch und weg

Roddy ist eine ziemlich gesittete Haus-Maus. Er lebt im gepflegten Londoner Stadtteil Kensington sprichwörtlich im goldenen Käfig.
Doch der Hausfrieden wird empfindlich gestört, als es in der Kanalisation rumort und die ungehobelte Kanalratte Sid auftaucht. Während Sid die Wohnung unter Beschlag nimmt, ersinnt Roddy einen Plan, um den ungebetenen Gast wieder auf die Heimreise zu schicken. Aber die Sache geht nach hinten los: Roddy landet selbst in der Kanalisation - und macht sogleich Bekanntschaft mit ihren merkwürdigen Bewohnern…

Roddy kommt mit der typischen Knuffigkeit daher, die die meisten Charaktere aus dem Hause Aardman auszeichnet - allen voran Erfinder Wallace und sein Hund Gromit. Anders als deren oskarprämiertes Abenteuer Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen entstand Flutsch und weg allerdings vollständig bei DreamWorks in Kalifornien. Die Kanalisation und ihre Bewohner wurden dort nicht aus Plastilin erschaffen, sondern rein mit Hilfe von Siliziumchips in Bewegung versetzt.

größere AnsichtFlutsch und weg

Doch bestand der Charme der Aardman-Filme nicht genau darin, der Knetmasse Leben einzuhauchen? Liegt nicht die Crux der reinen CG-Animationsfilme darin, dass sie merkwürdig steril wirken? Wer solche Fragen stellt, gerät in eine ähnliche Lage wie Roddy, der seine neue Umgebung anfangs mit Unbehagen betrachtet und auf schnellstem Wege zurück in die vertraute Wohnung will. Doch auf den zweiten Blick hat die bunte Welt unter Londons Oberfläche einiges zu bieten.

Zunächst mal sind das die skurrilen Charaktere: Durch seine Tollpatschigkeit gerät Roddy in die Fänge des Schurken Toad. Vordergründig ist die fette Kröte auf Prunk und Reichtum aus. Doch in Wahrheit hat es das ehemalige Haustier von Prince Charles nie verwunden, in die Kanalisation verstoßen worden zu sein. Heimlich hegt er tiefen Groll gegen seine nagenden Mitbewohner. Trotzdem versteht er es, die (eher gutmütige) Albino-Laborratte Whitey und seinen dürren (und fiesen) Kollegen Spike als tumbe Handlanger einzusetzen. Zum Glück gibt es da noch Mäusefrau Rita, die den Übelwichten einiges an Cleverness entgegenzusetzen weiß - doch auch sie erkennt nicht das volle Ausmaß der finsteren Pläne.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Flutsch und weg

Flutsch und weg

Animation USA, 2006

Kinostart: 07.12.2006


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO