Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
18.11.06 02:40

James Bond: Casino Royale

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtJames Bond 007: Casino Royale

Was wurde im Vorfeld des 21. James-Bond-Abenteuer nicht alles geschimpft, diskutiert und spekuliert: Daniel Craig sei kein 007, dazu sei er zu blond, zu wenig Gentleman und überhaupt könne das ja alles nur schief gehen. Nun allerdings, und soviel sei bereits in dieser Einleitung verraten, dürfen alle Bedenken zumindest diesbezüglich getrost vergessen werden.

Der seit Lizenz zum Töten erste Bondfilm, der auf einem Roman von Franchise-Schöpfer Ian Fleming basiert, kehrt dorthin zurück, wo alles begann: Die durch zwei Auftragsmorde frisch gebackene Doppel-Null (Daniel Craig) soll den mysteriösen Le Chiffre (souverän wie immer: Mads Mikkelsen) dingfest machen, der sich als Investmentbanker krimineller Organisationen und Terroristen hoch verschuldet hat und nun mit dem Rücken zur Wand steht.
Als Le Chiffre in Montenegro ein millionenschweres Pokerspiel auf die Beine stellt, wird Bond vom MI6 zum Kartenspielen abkommandiert. Zur Seite steht ihm Vesper Lynd (Licht und Schatten: Eva Green), die vom britischen Schatzamt dazu beauftragt wurde, das zur Verfügung gestellte Geld zu überwachen.

größere AnsichtJames Bond 007: Casino Royale

Die Entscheidung der Produzenten, die Hauptrolle mit dem im Mainstreamkino weitgehend unbekannten Daniel Craig zu besetzen, stellte sich als vollkommen richtig heraus: Craig ist als James Bond gleichermaßen coole Sau und Gentleman, weiß mit Waffen ebenso umzugehen wie mit Frauen und lässt dennoch einen menschlichen Kern durch die harte Schale der Abgeklärtheit blicken. Mit ihm als neuem Bond bewerkstelligte GoldenEye-Regisseur Martin Campbell in Casino Royale auch eine erneute Trendwende in Sachen Heldendarstellung: Der neue Bond ist kein glatt polierter Profi mehr, der sich niemals den Anzug schmutzig macht; Er macht Fehler, rennt gänzlich unelegant mit dem Kopf durch die Wand und kriegt im Laufe des Films nicht nur ein paar Kratzer ab, sondern ordentlich auf die Schnauze. So gerieten die Actionszenen zwar um einiges rauer als von den Brosnan-Filmen gewohnt, jedoch nicht übermäßig brutal oder gar blutrünstig, wie in einigen Interviews im Vorfeld angedeutet wurde.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu James Bond 007: Casino Royale

James Bond 007: Casino Royale

Spielfilm , 2006

Kinostart: 23.11.2006

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO