Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
26.09.06 01:05

The Night We Called It A Day

Seite 1

Kritik: Heute im Aussie-Special: Ein waschechtes Stück australischer Kultur-Geschichte.

größere AnsichtThe Night We Called It A Day

1974 landet der vom Glück nicht gerade gesegnete Promoter Rod Blue den Coup seines Lebens: er bringt Frank Sinatra für eine Konzert-Tour nach Australien. Kaum ist der Entertainer in Sydney angekommen, wird er von der lokalen Klatschpresse belästigt - und wehrt sich. Nach einer besonders unerfreulichen Reportage nutzt er sein erstes Konzert und bezeichnet sämtliche Presseleute als Schwuchteln und Nutten, mit denen er nicht mal ein Glas Wasser teilen würde.
Über Nacht geht die Presse in den Streik - und 113 weitere Gewerkschaften gleich mit. Sinatra ist in seinem Hotelzimmer abgeschnitten vom Rest der Welt, ohne Essen, ohne Trinken und ohne Benzin für sein Flugzeug, so lange bis er sich entschuldigt.

Doch es gibt zwei Sachen, die Frank Sinatra niemals tut: Er gähnt niemals in Gegenwart einer Frau die er liebt und er sagt niemals "Es tut mir leid."


größere AnsichtThe Night We Called It A Day

Der reifere Teil unserer Leserschaft erinnert sich vielleicht noch an die Geschichte. Tatsächlich ging es ein wenig ruppiger zu als es einer Komödie wie dieser gut tun würde - Sinatras Leibwächter beschränkten sich nicht auf Drohgebärden sondern wurden gegenüber den Journalisten auch schon mal handgreiflich. Auch kleinere Details, z.B. dass er zuerst in Melbourne landete und inkognito im Linienflieger nach Sydney flüchtete, wurden komprimiert oder herausgelassen, die eine oder andere Figur hinzugedichtet und persönliche Details in den Vordergrund gerückt.
Aber natürlich zielt The Night We Called It A Day auch weniger darauf ab, eine korrekte Wiedergabe der Geschehnisse darzustellen, sondern vielmehr ein kleines Märchen über den fiktionalen Rod zu erzählen, der über sich hinauswachsen und diese ungewöhnlichen Umstände überwinden muss. Joel Edgerton spielt ihn sympathisch und glaubwürdig, mit genau der richtigen Mischung aus Großmaul und ehrlichem Enthusiast.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu The Night We Called It A Day

The Night We Called It A Day

Historienfilm Australien, 2003


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen