Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
18.09.06 18:34

Road to Guantanamo

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtRoad to Guantanamo

Im September 2001 reisen vier junge Engländer pakistanischer Abstammung zur Hochzeit des einen nach Pakistan, wo sie zu Beginn der Bombardierung Afghanistans beschließen, dem Aufruf des Imam der pakistanischen Moschee zu folgen und im Nachbarland humanitäre Hilfe zu leisten. Nach beschwerlicher Reise fallen sie dort in die Hände der Nordallianz und landen, nachdem einer von ihnen verloren ging, zunächst im Gefängnis und schließlich bei den einmarschierten US-Truppen, die sie als vermeintliche Terroristen ins Gefangenenlager auf Guantánamo Bay verschiffen.

Dies ist die Geschichte der "Tipton Three", erzählt aus ihrer Sicht, mit den Regisseuren Michael Winterbottom und Mat Whitecross als im Nachhinein agierende Anwälte, die ihren Klienten die Stimme verleihen, die diesen jahrelang verweigert wurde. Heraus kam dabei eine Montage aus Nachrichtenschnipseln, nachgestellten Spielszenen und Interviews mit den Dreien; Eine geschickt montierte, allerdings wenig subtile und beabsichtigt subjektive Dokumentation, die nur ein Ziel verfolgt: Drei der Menschen zu Wort kommen zu lassen, von denen George W. Bush im Fernsehen kollektiv behauptete: "All I know is that these are bad people." ("Alles was ich weiß, ist, dass dies böse Menschen sind.")

größere AnsichtRoad to Guantanamo

Dabei ist die Geschichte der Tipton Three nicht unumstritten: Viele meldeten Zweifel an, dass das Leisten humanitärer Hilfe ihr einziger Beweggrund war, nach Afghanistan zu reisen. Dies allein schien als Rechtfertigung zu dünn und zu wenig glaubwürdig. Michael Winterbottom sprach in Interviews auch von einer jugendlichen Abenteuerlust, die Asif, Ruhel, Shafiq und Monir vielleicht dazu bewog über die Grenze zu reisen. Und nach den vielen Einspielungen, die die Betroffenen als normale junge Erwachsene darstellen, verfehlen die teilweise surreal wirkenden Folterszenen ihre Wirkung beileibe nicht: Das sind keine Terroristen, sondern Ottonormalbürger, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Road to Guantanamo

Road to Guantanamo

Dokumentarfilm Großbritannien, 2006

Kinostart: 21.09.2006


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen