Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
12.07.06 20:24

Garfield 2

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtGarfield 2

2004 durfte Garfield, bekannt als egozentrischer, Lasagne-futternder dicker Kater, zum ersten Mal die Leinwand erobern. Der Sprung vom weltweit bekannten Comicstrip-Charakter in die Kinolandschaft konnte nicht ganz den erwarteten Erfolg verbuchen. Das lag nicht an dem Mix aus Animation und realen Darstellern, sondern vielmehr an der langweiligen Story, die allenfalls die kleinen Zuschauer begeistern konnte.

Für das zweite Kinoabenteuer des faulen Katers haben sich die Macher eine Verwechslungsgeschichte zum Thema gemacht. Da gibt es zum einen den altbekannten Garfield, der als Hauskatze bei Ziehvater Jon (Breckin Meyer) sein betutteltes Dasein fristet und zum anderen, im fernen England auf einem noblen Landsitz, das blaublütige, ebenfalls verhätschelte Gegenstück Prince. Das Leben des königlichen Katers ist in Gefahr, denn der hinterlistige Lord Dargis möchte das Blaublut so schnell wie möglich verschwinden lassen, um selbst die königliche Erbfolge wahrnehmen zu können. Durch hier nicht erwähnte Umstände kommt es zur Verwechslung beider Kater und Garfield/Prince müssen nicht nur mit einem neuen Leben, sondern auch mit ständig drohender Gefahr zurecht kommen.

größere AnsichtGarfield 2

Die Story ist mehr als vorhersehbar und wenig spannend aufbereitet. Es wird Szene an Szene gereiht, ohne dass eine gewisse Dramaturgie entstehen kann. Dazu wird auf Bewährtes zurückgegriffen: Was bereits bei Ein Schweinchen namens Babe Kindern zu Begeisterung verhalf, findet auch bei Garfield Verwendung: Das Handeln einer illustren Schar echter Tiere, die die Hofschar um den königlichen Kater bilden, wird mit menschlichen Stimmen unterlegt. Das ist nicht neu und auch nicht niedlich, sondern leider nur enttäuschend. Zudem hat sich leider auch die schauspielerische Leistung von Jon und seiner Freundin Liz (Jennifer Love Hewitt) im Vergleich zu ersten Teil kein Stück verändert. Sie agieren weiterhin als nettes, aber blasses Beiwerk, um Garfield nicht den Rang abzulaufen. Hervorzuheben ist einzig Billy Connolly in der Rolle des Lord Dargis, der mit seinem Overacting in manchen Szenen an John Cleese erinnern mag. Insgesamt bleibt aber auch sein Part relativ blass.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Garfield 2

Garfield 2

Komödie USA, 2006

Kinostart: 06.08.2006


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
14.12. 16:37, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO