Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
16.05.06 00:49

Tierisch wild

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtTierisch wild - The Wild
Irgendwo da draußen... Ein Land voller neuer Ideen...

Erfolgreiche Animationsfilme und ihre direkten Nachfolger: Auf Antz folgte Das große Krabbeln, auf Findet Nemo umgehend Shark Tale. Nach den Insekten und den Meeresbewohnern bekommen jetzt auch die Zootiere aus Madagascar ihr Plagiat: Tierisch Wild aus dem Hause Disney. Die einzig gute Nachricht: In Anbetracht von Tierich Wild wirkt Madagascar nur noch halb so schlecht.

Der Löwe Samson ist die Hauptattraktion im New Yorker Zoo - und ein begnadeter Geschichtenerzähler. In schillernden Farben schwärmt er jeden Tag von seinem einstigen, abenteuerlichen Leben in der Wildnis. Sein Sohn Ryan kann diese heldenhaften Geschichten über die Macht des Löwengebrülls allesamt nicht mehr hören, weil er selbst brüllt wie ein ängstliches Mädchen. Er beschließt, mit den mysteriösen grünen Containern in die Wildnis zu fliehen, weil er glaubt im Angesicht der gefährlichen Tiere dort richtig brüllen zu lernen. Natürlich beschließen Löwe Samson und diverse andere illustre Zootiere, den kleinen Nemo… eh, Ryan zu retten.

größere AnsichtTierisch wild - The Wild
"Aber wenn ich schiele, ist´s doch lustig, oder?"

Alles in Tierisch Wild ist geklaut, und das nichtmal gut: Die Figuren kennt man in vertauschten Rollen aus Madagascar, die Geschichte hat Disney selbst mit Findet Nemo schon einmal erzählt. Das Presseheft zum Film rechtfertigt diesen wilden Ideenklau folgendermaßen: "Die Geschichte kommt Ihnen bekannt vor? Na und? Ähnliche Geschichten werden im Filmgeschäft immer wieder erzählt und der Erfolg wird nicht beeinträchtigt."
Sehr richtig: Animationsfilme für Kinder sind eine Goldgrube, dem darf man durchaus zustimmen, und ich möchte mich auch herzlich bei Disney bedanken, dass sie aus ihrer Geldmacherei keinen Hehl machen, aber das ändert leider alles nichts an der Tatsache, dass Tierisch Wild der wohl mit Abstand schlechteste groß budgetierte Animationsfilm aller Zeiten ist.
Allein der Konflikt des Löwenkindes Ryan, der den ganzen Tag heulend auf seinem Baum liegt weil er nicht richtig brüllen kann, ist bestenfalls als unverhältnismäßig zu bezeichnen - schlimmstenfalls als völlig idiotisch - stellt jedoch in keinem Fall eine ausreichende Basis dar, um eine interessante Geschichte zu erzählen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Tierisch Wild

Tierisch Wild

Animation USA, 2006

Kinostart: 01.06.2006


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO