Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
16.03.06 01:52

The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

Seite 1

Kritik: Die US-Regierung hatte in den 50er und 60er Jahren nichts Besseres zu tun, als in der Wüste New Mexikos geheime Atomtests durchzuführen, was bis heute vehement bestritten wird. Die folgenschweren Auswirkungen dieser praktischen Feldversuche muss die Familie Carter ausbaden, die sich mit ihrem luxuriösen Wohnwagen auf dem Weg nach San Diego befindet.

größere AnsichtThe Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

Als sie einen kurzen Zwischenstopp an einer schäbigen Tankstelle einlegen, empfiehlt der schmierige Tankwart dem Familienoberhaupt Big Bob (Ted Levine) eine Abkürzung, welcher der Ex-Polizist auch dankbar folgt. Es kommt wie es kommen muss: Eine mysteriöse Panne lässt den siebenköpfigen Clan mitten im Nirgendwo, umgeben von nichts als Sand und endlosen Hügeln, stranden. Dort sehen sich die Carters einer barbarischen Mutantenfamilie ausgeliefert, die sie als Beute auserkoren hat. Ein blutiger Kampf ums Überleben beginnt.

Alexandre Aja dürfte Horrorfreunden mit seinem beinharten Slasher High Tension aus dem Jahr 2003 ein Begriff sein, der sich mittlerweile zum Genre-Geheimtipp gemausert hat. Ein wesentlicher Grund hierfür dürften die expliziten Gewaltdarstellungen ein, die dazu führten, dass der Film in Deutschland nicht ungeschnitten auf DVD erhältlich ist.
Wer nun glaubt, der Franzose hätte bei seinem US-Debüt die Handbremse angezogen, wird eines Besseren belehrt. Nach einer deftigen, perspektivisch interessanten Einstiegssequenz und gelungenen Opening Credits, die recht plastisch die Auswirkungen von atomarer Strahlung auf den menschlichen Körper näher bringen, widmet sich Regisseur und Drehbuchautor Aja verhältnismäßig ausführlich der Vorstellung der Familie Carter und setzt zudem auf konventionellen Spannungsaufbau, indem er der Bedrohung durch die Mutanten noch kein Gesicht verleiht. Umherhuschende Gestalten, beobachtende Augenpaare und mysteriöse Funde steigern – gekonnt, wenn auch nicht sonderlich innovativ dargeboten – die von Beginn an unheilschwangere Atmosphäre, um nach einer guten

größere AnsichtThe Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

Dreiviertelstunde von einer nicht enden wollenden Eruption der Gewalt abgelöst zu werden. Wie nur selten zuvor wird derart auf rohe Brutalität gesetzt wie hier - Nicht annähernd vergleichbar mit dem zahmen und reichlich langweiligen Original von Wes Craven aus dem Jahre 1977. Äxte werden mehrfach in unterschiedlichste Körperteile versenkt, ein Flammenopfer wird detailliert in seinem Leiden eingefangen und auch menschliche Innereien finden ihren Weg in den einen oder anderen mutierten Rachen. Obendrein leistete das Make-up- und Effekte-Team der K.N.B. EFX Group INC. ganze Arbeit und schuf eine Vielzahl an abstoßenden Kreaturen, die der ausnehmend direkten Inszenierung ohne jeglichen Humorfaktor eine beträchtliche Portion Ekelhaftigkeit verleihen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu The Hills Have Eyes ‑ Hügel der blutigen Augen

The Hills Have Eyes ‑ Hügel der blutigen Augen

Horrorfilm , 2006

Kinostart: 23.03.2006

FSK: Ab 18 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
18.09. 19:31, Levna
Lethal Weapon (2016)
18.09. 19:30, Levna
American Horror Story
10.09. 11:38, Lord_Krachah
Shot Caller
05.09. 09:36, scholley007
Der Geburtstags Thread
KINO

The Lego Ninjago Movie

Ab 21.09.2017 im Kino


Mord im Orient Express: Neuer Trailer zur Krimiverfilmung
mit Kenneth Branagh, Michelle Pfeiffer, Daisy Ridley, Judi Dench und Johnny Depp
Jumanji - Willkommen im Dschungel: Neue Fotos aus dem Fantasyabenteuer
mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart & Karen Gillan