Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
26.12.05 19:33

Match Point

Seite 1

Kritik: Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers), ein junger Tennislehrer, schleicht sich durch die Hintertür in die Londoner Upper Class ein. Er freundet sich mit Tom Hewett (Matthew Goode), einem Sohn aus reichem Hause an, der ihn mit seiner Schwester Chloe (Emily Mortimer) bekanntmacht. Während ihn diese ebenso warmherzig empfängt wie der Rest der Familie und seinem sozialen Aufstieg nichts mehr im Wege zu stehen scheint, verliebt er sich jedoch in Toms Verlobte, die amerikanische Schauspielerin Nola Rice (Scarlett Johansson), die seine Zuneigung erwiedert.

Beide stehen nun vor der Wahl zwischen Passion und finanzieller Sicherheit.
Chris entscheidet sich für beides...


Woody Allen versuchte mit einer Flucht nach England seinen künstlerischen Abstieg zu bremsen. Leider ohne Erfolg - mit Match Point erreicht er einen neuen Tiefpunkt.
Der Plot, der kaum für einen zehnminütigen Kurzfilm gereicht hätte, wird quälend in die Länge gezogen, bis jede Szene zur Geduldsprobe avanciert. Obwohl man bei einem vermeintlich charakterbetonten Film wie diesem eigentlich meinen sollte, dass bei derartiger Aufblähung einige Zeit in die Vertiefung der Figuren investiert werden würde, ist es leider auch damit nicht besonders weit her. Auch wenn die Entwicklungen im Allgemeinen nachvollziehbar sind, wirkt so manche Szene überzogen und in ihrer Darstellung schwer nachzuempfinden.
Jonathan Rhys Meyers, dessen Gesicht schon immer einen Hang zur Trauermiene aufwies, schleppt sich von Szene zu Szene, bis man ihn nur noch übers Knie legen möchte, damit er endlich anfängt, sein privilegiertes Leben zu genießen.
Scarlett Johansson wirkt in der zweiten Hälfte des Films zunehmend übertrieben hysterisch. Dies mag vor allem in einem von einem Mann geschriebenen Drehbuch als realistischer Charakterzug gedacht sein, beißt sich aber aufs Schärfste mit der restlichen, Johansson-typisch coolen Darstellung der Figur.
Die weiteren Figuren existieren eher unbedeutend vor sich hin, ohne dass sich irgendwer besonders hervortut - positiv oder negativ.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Match Point

Match Point

Komödie USA, Großbritannien, 2005

Kinostart: 29.12.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO