Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
04.09.05 17:57

Broken Flowers

Seite 1

Kritik: Mit jedem Film erfindet Jim Jarmusch den Minimalismus wieder neu. Verglichen mit seinem letzten, Coffee and Cigarettes, der ohne jedwede Handlung auskam, klingt die Inhaltsangabe zu Broken Flowers geradezu nach Mainstream-Kino: Ein Mann erfährt, dass er einen Sohn hat und versucht, herauszufinden, von welcher Mutter.
Doch natürlich erzählt Jarmusch die Geschichte in dem für ihn typischen, geradezu skandinavischen Tempo, so dass waschechte Mainstream-Zuschauer das Kino bereits nach wenigen Minuten schreiend verlassen werden.

Bill Murray verkörpert den stoischen Don Johnston ("mit T"), der bereits in der ersten Szene vollständig eingeführt wird: Seine jüngere Freundin (Julie Delpy) verlässt ihn, da er ihr nicht das Gefühl gibt, die Beziehung bedeute ihm irgendetwas.
Dons Leben besteht seit jeher aus Dingen, die ihm nichts bedeuten. Sein Geld machte er mit Computern, doch besitzt er selbst nicht mal einen. Auch die Frauen, bei denen er noch heute einen ähnlichen Erfolg hat, reizen ihn eigentlich nur bedingt.
Das Einzige, was ein bisschen Schwung in seinen Alltag bringt, ist sein äthiopischer Nachbar Winston (Jeffrey Wright) mit seiner quietschvergnügten Familie.
Als Don einen anonymen Brief erhält, in dem eine Frau behauptet, vor fast 20 Jahren ein Kind von ihm bekommen zu haben, macht sich Hobby-Detektiv Winston daran, den Absender aufzuspüren. Gemeinsam stellen die beiden eine Liste der Kandidatinnen zusammen.

Das Ensemble, das Jarmusch für seinen neuen Film um sich scharte, weiß durchweg zu begeistern.
Sharon Stone spielt Laura, die erste Anlaufstation. Nach dem Tod ihres Rennfahrer-Ehemanns lebt sie mit ihrer treffend benannten Tochter Lolita (Alexis Dziena) in einem heruntergekommenen Haus in einer Gegend, die Bobby Long "Redneck Riviera" nennen würde.
Dora (Frances Conroy) ist ein ehemaliger Hippie und lebt nun als Zombie-Ehefrau mit ihrem Immobilienmakler-Ehemann (Christopher MacDonald) in einem luxuriösen und seelenlosen Modellhaus und sorgt dafür, dass die Möhren auf dem Teller korrekt angeordnet sind.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Broken Flowers

Broken Flowers

Drama USA, 2005

Kinostart: 08.09.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
10.12. 20:25, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO