Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
03.09.05 18:11

Nothing

Seite 1

Kritik: Nichts. Das ist alles was Dave (David Hewlett) und Andrew (Andrew Miller) sehen, wenn sie zur Haustür hinaus schauen. Ein großes, weißes Nichts.
Dabei hatten die beiden eben noch einen Haufen Ärger am Hals: Dave wurde von seiner Freundin sitzen gelassen und obendrein droht ihm eine Klage wegen Veruntreuung von Firmengeldern. Andrew kann aufgrund einer Zwangsneurose das Haus nicht verlassen und wird Opfer einer Verleumdung, als eine kleine Pfadfinderin behauptet, er hätte versucht sie zu küssen.

Und plötzlich ist nichts mehr da außer den beiden einsamen Verwirrten, ihrem Haus und Stan, ihrer Schildkröte. Die beiden finden heraus, dass sie die Welt so sehr gehasst haben, dass sie schlussendlich verschwunden ist. Sie stellen fest, dass alles, was sie nur intensiv genug hassen aus ihrem persönlichen Universum einfach verschwindet.

Aufgrund der neuen, aber nicht unangenehmen Umstände, können Dave und Andrew endlich alles tun was sie wollen. Keine Arbeit, kein Stress, keine nervenden Mitmenschen. Schließlich begeben sie sich auf eine irrwitzige Erkundungstour um herauszufinden, wo sie hier eigentlich gelandet sind.


Alles geht einem auf die Nerven und man wünscht die ganze Welt zum Teufel. Nothing strickt aus diesen Redewendungen einen ganzen Film. Regisseur Vincenzo Natali, bekannt durch Cypher und Cube, zeigt was passiert, wenn alle nervenden Stressfaktoren plötzlich verschwunden sind. Er schafft ein inhaltlich und optisch bisher wirklich einmaliges Szenario und ignoriert dabei automatisch aufkommende Fragen völlig. Er klärt weder grundsätzliches zur Geschichte an sich, noch die neue Dimension betreffende Fragen. Wie Dave und Andrew beispielsweise ihre Fähigkeiten erhielten, warum man auf der Oberfläche des Nichts wie auf einem Trampolin herumspringen kann oder warum das Nichts überhaupt eine Oberfläche hat. Der Film nimmt die Umstände einfach als gegeben hin und schickt den Zuschauer mit zwei ebenso planlosen Hauptfiguren auf eine Reise ins Unbekannte.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Nothing

Nothing

Science Fiction Kanada, 2003


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen