Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
14.08.05 05:39

Deuce Bigalow: European Gigolo

Seite 1

Kritik: Deuce Bigalow (Rob Schneider) hat dem horizontalen Dienstleistungsgewerbe abgeschworen und arbeitet nun als Aquarium-Reinigungsfachkraft.
Durch eine Reihe unglücklicher Zu- und Unfälle setzt sich der Ex-Gigolo nach Amsterdam ab, wo er sich mit seinem ehemaligen Zuhälter TJ Hicks (Eddie Griffin) trifft, der mittlerweile sein Geschäft mit der Fleischeslust in Europa betreibt. Dieser beklagt den Niedergang der Branche, da ein geheimnisvoller Killer reihenweise männliche Prostituierte um die Ecke bringt und sich keiner der gutaussehenden Mannsbilder mehr zu arbeiten traut.
Als TJ unberechtigterweise zum Hauptverdächtigen der Polizei avanciert, bleibt Deuce nichts anderes übrig, als ein Comeback zu feiern, um den wahren Mörder ausfindig zu machen. Darüber hinaus verliebt er sich in die zwangsneurotische Eva (Hanna Verboom) und muss sich nicht nur mit seltsamen Kundinnen, sondern auch noch mit den echauffierten Mitgliedern der Gigolo-Gewerkschaft "International Man-Whore-Society" herumschlagen...

Deuce Bigalow: European Gigolo verdanken wir dem selben Produzententeam (Jack Giarraputo, John Schneider und Adam Sandler), das schon dem Vorgänger Rent-A-Man 1999 zu einem unterirdisch geschmacklosen Kinoauftritt verhalf. Doch wer glaubte, dass damit schon der Tiefpunkt schlüpfrig-peinlichen Humors erreicht worden wäre, der sieht sich durch diese an Unnötigkeit nicht mehr zu überbietende Fortsetzung eines Besseren belehrt.
Neben den noch ekelhafteren Witzchen - die spätestens mit einer Sperma-nießenden Frau, die anstelle einer Nase einen Penis im Gesicht hat, ihren infantilen "Höhepunkt" erreichen - ist sich dieses klischeehafte Machwerk auch nicht zu schade, Homophobie zu vermitteln. Wie sonst sollte man das schwachsinnige Gehabe des Ober-Zuhälters TJ Hicks erklären, der mehrmals unmissverständlich zu verstehen gibt, lieber ins Gefängnis zu wandern als für schwul gehalten zu werden?

Das personifizierte Untalent Rob Schneider zeigt damit einmal mehr, dass geschmackliche Treffsicherheit nicht zu seinen Stärken zählt. Selbiges gilt für seine Fähigkeiten als Drehbuchautor (das Skript zu vorliegendem Film hat er nämlich auch noch zu verantworten) und seine mimischen Qualitäten. An letztere haben sich offenbar auch die restlichen Darsteller ein unschönes Beispiel genommen, denn weder die Hampelmann-Vorstellung Eddie Griffins noch der körperliche Einsatz Hanna Verbooms rechtfertigen deren Zugehörigkeit zum Berufsstand eines Schauspielers.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Deuce Bigalow: European Gigolo

Deuce Bigalow: European Gigolo

Komödie USA, 2005

Kinostart: 18.08.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO