Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
02.06.05 14:16

Kung Fu Hustle

Seite 1

Kritik: "Nie mehr Fußball!" lautet der erste Satz, den Stephen Chow in Kung Fu Hustle spricht. Damit lässt der vielbeschäftigte Komödiant aus Hongkong seinen letzten Film, Shaolin Soccer, hinter sich.
Nach dieser Kreuzung aus Fußball- und Kung Fu-Film hat sich Chow nun auf eine reine Kung Fu-Komödie konzentriert. Wieder war der Begründer des "Mo Lei Tau" (einer charakteristischen Mischung von Sprach- und Körperkomik) in vierfacher Funktion dabei – als Produzent, Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller.

Die Figur, die Chow spielt und wieder einmal Sing heißt, ist weit davon entfernt, ein Kung Fu-Held zu sein. Gemeinsam mit seinem gewichtigen Freund Gu träumt der Kleinkriminelle im Shanghai der 40er Jahre davon, eines Tages in die berüchtigte Axt-Gang aufgenommen zu werden.
Als chaotisches Ergebnis ihrer Bemühungen kommt es jedoch zu einem Krieg zwischen den zylindertragenden Axt-Männern und den eigentlich friedlichen Bewohnern der Pig Sty Ally, einem ärmlichen Häuserblock. Unscheinbare Mieter entpuppen sich dort nämlich als Kung Fu-Meister, mit denen es die ganze Axt-Gang nicht aufnehmen kann.
Ihr Oberhaupt, Bruder Sum (Kwok Kuen Chan), kann diese Demütigung nicht ungestraft lassen. Sum, dessen Markenzeichen es ist, beim Massakrieren seiner Feinde Tanznummern einzulegen, setzt alles daran, sich an den Kung Fu-Meistern zu rächen.

Sein Feldzug artet in immer bombastischere Prügeleien aus: Kampf folgt auf Kampf – vornehmlich in der Pig Sty Ally und einmal im Hauptquartier der Axt Gang.
Nur: Wo bleibt der auf dem Poster angekündigte Held, also Chow bzw. Sing, bei dieser ganzen Geschichte? In Intermezzos zwischen den langen Kampfsequenzen bemüht er sich weiterhin, in die Axt-Gang aufgenommen zu werden. Gleichzeitig wird die Geschichte seiner Kindheit enthüllt, aus der überdeutlich hervorgeht, dass er doch noch eine große Bestimmung zu erfüllen hat.
Bis dahin gebärdet sich Sing mehr wie Charlie Chaplin als wie Bruce Lee. Er erweist sich als Tollpatsch und bezieht ständig Prügel in Cartoon-Manier. Das geht soweit, dass seine Flucht vor der resoluten Vermieterin (Qiu Yuen) der Pig Sty Ally wie die Jagd von Wyle E. Coyote auf den Roadrunner aussieht.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Kung Fu Hustle

Kung Fu Hustle

Actionkomödie China / Hong Kong, 2004

Kinostart: 02.06.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO