Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
28.04.05 01:24

xXx 2 – The Next Level

Seite 1

Kritik: James Bond, der beste Geheimagent aller Zeiten, hat eine große Schwäche: Er ist Engländer. Engländer zu sein, ist wirklich alles andere als cool. Wer die MTV-Generation kennt oder selbst zu ihr gehört, weiß ganz genau, dass sie alles müde belächelt, was uncool ist.
Von daher war die Zeit reif für einen hippen Spion, der vorzugsweise aus den USA stammt. So wurde mit xXx ein neuer Typus von Spezialagent kreiert. Nachdem der erste xXx, Xander Cage (Vin Diesel), das Zeitliche gesegnet hat – zu sehen im xXx-Director’s Cut braucht es einen neuen, noch viel cooleren Agenten.

Da kommt Ice Cube ins Spiel: ein krasser Typ, ein Gangsta aus dem gefährlichsten Ghetto und ein Mann, der Objekte wie Frauen behandelt.
Dieser eiskalte Ice Cube spielt Darius Stone, einen megaharten Knastbruder, der total angepisst in einem Militärgefängnis versauert. Zu seinem Glück wird das Hauptquartier des Geheimdienstes NSA angegriffen. Sein Homie Augustus Gibbons (Samuel L. Jackson) kann entkommen. Im Schlepptau hat Gibbons den Agenten Shavers, einem lahmen College-Boy, der ganz pfiffige Gimmicks bauen kann.
In einer lilafarbenen Karre mit viel Power unter der Haube reitet Gibbons los, um Stone aus dem Knast zu holen. Nach gelungenem Ausbruch tauchen die drei Typen im Ghetto unter. Eine heiße Ex-Freundin von Stone, die früher Autoknackerin war und jetzt ganz legal geile Schlitten aufmotzt, nimmt das Trio in ihrer Werkstatt auf.
Der Autoschuppen wird zur unauffindbaren Geheimzentrale, von der aus der neue xXx dem Verteidigungsminister Deckert (Willem Dafoe) hinterher spürt, der irgendwas ganz Oberspießiges mit den USA vorhat.

Pervers getunte Autos, fette Rap-Musik und aufgeblasene Sprüche: So sieht ein Agentenfilm aus, der um Ice Cube und sein Image als Rapper konstruiert wurde. Die Miene, die er zu diesem Heimspiel macht, ist steinhart und unveränderlich. Bereichert hat dieser unwirsche Gesichtsausdruck ja schon filmische Perlen wie Anaconda oder Hart am Limit. Und auch diesmal ist es dem prädes-tinierten Action-Helden wieder gelungen weniger Emotion zu zeigen als seinerzeit der Terminator.
Samuel L. Jackson hat sichtlich mehr Spaß, eine Reprise seiner Rolle aus dem ersten Teil zu geben. Den erfahrenen Agenten, der sich durch keine lebensgefährliche Situation aus der Ruhe bringen lässt, spielt er amüsant und routiniert. Nur hätten die schmerzhaft gekünstelten Wortgefechte zwischen ihm und Willem Dafoe aus dem Drehbuch gestrichen werden sollen, das sowieso schon an Hirnrissigkeit kaum zu überbieten ist.
Dafoe orientiert sich in seiner Rolle an aktueller Weltpolitik: Er gibt einen jungen Donald Rumsfeld. Sein Rollenname Deckert mit deutschem Anklang ist aber genauso subtil wie seine Darstellung eines größenwahnsinnigen Erzkonservativen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu xXx 2

xXx 2

Actionfilm USA, 2005

Kinostart: 28.04.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen