Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
03.03.05 18:06

Das Meer in Mir

Seite 1

Kritik: Zeit seines Lebens liebte Ramón Sampedro (Javier Bardem) das Meer. Es war geheimnisvoll, ein Symbol für Freiheit, für Leben. Als er eines Tages in zu flaches Wasser sprang, brach er sich den Hals.

Seit nunmehr 27 Jahren ist Ramón querschnittsgelähmt, ans Bett gefesselt und der mitleidigen Fürsorge seiner Familie ausgeliefert. Obwohl er von liebenden Menschen umgeben ist, verspürt er nur noch einen Wunsch: Er will sterben.
Da er bloß noch seinen Kopf bewegen kann, ist er auch dabei auf die Hilfe anderer angewiesen und stößt erwartungsgemäß auf Widerstand. Seine Familie möchte ihn nicht verlieren, der Staat verbietet und die Kirche verurteilt die Euthanasie.
Erst in der Anwältin Julia (Belén Rueda) findet er eine Sympathisantin. Sie selbst leidet an einer degenerativen Krankheit und kann als einzige wirklich verstehen, wie schwer es ist, mit der Hilflosigkeit und Würdelosigkeit zu leben.
Als sich die beiden in einander verlieben, taucht ein Funken Hoffnung an Ramóns Horizont auf. Ist sie diejenige, die ihm endlich seinen Wunsch erfüllen wird?


Eine Geschichte wie diese hat vor allem ein Ziel: Empathie für das Leid des Protagonisten zu wecken.
Das Meer in Mir gelingt dies auf verschiedenen Wegen.

Zum einen ist die Geschichte, vor allem da sie auf wahren Ereignissen beruht, äußerst bewegend. Es gibt nicht frustrierenderes als den Verlust der Kontrolle, vor allem der Kontrolle über sich selbst. Die Vorstellung, die Macht über den eigenen Körper zu verlieren, sich nicht mehr bewegen zu können, nichts mehr zu spüren außer der Gefangenschaft in der eigenen Haut, kann nur noch davon übertroffen werden, diesem Zustand der ultimativen Verzweiflung kein Ende setzen zu dürfen. Hier gerät das vermeintliche Mitgefühl derjenigen, die den Betroffenen am Freitod hindern wollen, zur Farce, zur letzten großen Bevormundung.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Das Meer in Mir

Das Meer in Mir

Drama Spanien / Frankreich / Italien, 2004

Kinostart: 10.03.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen