Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
13.01.05 18:35

Hautnah

Seite 1

Kritik: Kaum ein Film rührt an der Unschuld und Naivität der Liebe auf den ersten Blick. Nicht einmal Closer, der die Liebe als einen Vorwand hinstellt – ein Werkzeug für Machtspielchen. Keine belebenden Höhen, sondern nur die niederschmetternden Tiefen von Beziehungen zwischen Männern und Frauen sind es, die das Publikum bei dieser Mischung aus Komödie und Liebesdrama erwarten.

Zu Beginn wirken Schicksal oder Zufall noch, als sich Dan (Jude Law) und Alice (Natalie Portman) begegnen. Auf einer Londoner Straße kommen sich die beiden entgegen. Aus der anonymen Menschenmenge wechseln sie interessierte Blicke, bis Alice unachtsam über eine Straße geht und von einem Taxi angefahren wird. Dan begleitet sie ins Krankenhaus. An diesem Tag wird sich der gescheiterte Schriftsteller nicht an seinen Arbeitsplatz begeben, um Nachrufe zu schreiben, sondern den Tag mit Alice verbringen.
Ein Jahr später: Dan hat sich von seiner Freundin Alice, die als Stripperin arbeitet, zum Schreiben eines Buches inspirieren lassen. Die Fotografin Anna (Julia Roberts) soll das Profil-Foto für das Buch machen. Der Foto-Termin mündet in subtiles Flirten zwischen Dan und Anna. Es folgt ein Kuss, bei dem es, wenn es nach Anna geht, fürs Erste bleiben soll.
Dan jedoch will mit Anna eine Affäre beginnen. Aus Frustration erlaubt er sich mit seinem Wissen über Anna einen Spaß in einem Erotik-Chat – Dan macht mit einem fremden Mann eine Verabredung aus. Eine hinterlistige Laune des Zufalls schlägt jedoch zu und so trifft sich der Dermatologe Larry (Clive Owen) tatsächlich mit Anna, worauf die beiden ein Paar werden.

In dieser Vierer-Konstellation spielen sich dann über mehrere Jahre hinweg wieder und wieder Partnerwechsel ab – auf eine Trennung folgt Zusammenfinden und umgekehrt. Das Alltägliche der Beziehungen selbst wird dabei ausgespart – Signifikantes tritt höchstens in Andeutungen hervor. Was übrig bleibt, sind die Eckpunkte einer Beziehung, also Anfang und Ende. Liebesglück, auf das ein klischeehaftes Problem und dann die kitschige Lösung folgt, fehlt vollkommen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Hautnah

Hautnah

Drama USA, 2004

Kinostart: 13.01.2005


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO