Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
04.07.01 00:00

Joe Dreck

Kritik: Wenn man Joe Dreck (David Spade) so sieht, mit seiner Hyper-Vokuhila und seinem möchtegern-proletenhaften Auftreten, kann man es seinen Eltern gar nicht recht verdenken, daß sie ihn als Kind in einer Mülltonne (in der er nach Essen suchte) auf einem Rastplatz am Grand Canyon zurückliessen.
Nun macht er sich auf die Suche nach ihnen.
Auf seiner Reise quer durch die Vereinigten Staaten begegnet er so furchtbar verschwendeten Nebendarstellern wie Christopher Walken, Rosanna Arquette, Tyler Mane oder Fred Ward.

Das Ganze hin und her wirkt so episodenhaft, als sei es in Anime-manier aus einer TV-Serie zusammengeschnetzelt worden. Im Grunde ist es das auch, denn Joe Dreck ist mal wieder eine Kinofassung eines Saturday Night Live-Sketches. Und mal wieder reicht es für einen abendfüllenden Film nicht wirklich aus.

Okay, der Name der Hauptfigur ist Joe Dreck. Damit ist die Frage nach der Subtilität sowieso schon ausgeklammert. Aber langsam sollte sich dieser Humor unter der Gürtellinie eigentlich totgelaufen haben, oder? Naja, ich will keine Hoffnungen wecken, die nicht befriedigt werden können.

Ich möchte mich bei Euch für dieses furchtbar offensichtliche Wortspiel entschuldigen, aber dieser Film ist einfach Dreck. Nutzt Eure Zeit besser, um z.B. eine Strassenlaterne anzusehen.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
movie_info
Das Flimplakat zu Joe Dreck

Joe Dreck

Komödie USA, 2001

Kinostart: 24.05.2001


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
10.12. 20:25, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO