Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
26.09.04 21:10

Open Water

Seite 2

Kritik: Open Water will nämlich gar keine Semi- oder Pseudo-Dokumentation sein. Das zeigt sich einerseits beim Einsatz von Soundeffekten. Andererseits wechselt die Digicam immer wieder zu Kompositionen beschaulicher Ozeanaufnahmen, die musikalisch von karibischen Chören unterlegt sind.
Gemeinsam mit dem naturgetreuen Verhalten der Haie tragen diese ästhetischen Zwischenspiele dazu bei, dass die Meere sowie ihre Geschöpfe zur Abwechslung einmal nicht dämonisiert werden. Trotzdem entzieht sich Chris Kentis nicht der Tradition eines gewissen Steven Spielberg und seiner Nachahmer – er inszeniert das plötzliche Auftauchen von Haiflossen ebenso als stetig wiederkehrende, banale Schreckmomente.
Eindringlichere Spannung ergibt sich in der Entfaltung der Grundidee: Auf offener See ist ein Mensch nämlich nicht mehr als ein Spielball der Meeresströmungen. Aufkommende Gedanken an die fremdartige Welt unter der Wasseroberfläche sollte man in seiner Schutzlosigkeit schnellstmöglich vertilgen. Einem Menschen, der sich angesichts von Haien auf seine naturgegebenen Fähigkeiten verlassen muss, geht es nicht besser als einem Fisch, den ein Angler aus seinem angestammten Element reißt.

Open Water schafft es leider nicht von selbst, den Zuschauer in diese Lage hineinzuversetzen. In erster Linie, weil sich die Identifikation mit Susan und Daniel am Anfang schwierig gestaltet: Sie erscheinen nur als Schablonen für ein modernes Paar, dessen Zusammenleben sich beruflicher Karriere unterordnet. Aus den daraus resultierenden Beziehungsschwierigkeiten entsteht ein vages Bild von ihnen, das wenig berühren kann. Ihre Probleme sind kaum mehr als gehaltloser Ausdruck ihres langweiligen Alltags.
Menschlich-überzeugend werden ihre Rollen erst auf offener See, wo der psychologische Druck anwächst und sich ihr Frust schließlich in Gefühlsausbrüche entlädt. Anfangs lockern tragisch-ironische Umstände die gegenseitigen Beschuldigungen auf – Daniel sieht sich beispielsweise gerne Dokumentationen über Schiffbrüche und Haie an. Trostlosigkeit und körperliche Ermattung lassen jedoch nicht lange auf sich warten.

Seiten
2 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Open Water

Open Water

Thriller USA, 2003

Kinostart: 30.09.2004


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.08. 00:29, Cropsy
Neueste DVD / Blu-ray Disc
07.08. 14:39, rost
Der Geburtstags Thread
31.07. 10:52, scholley007
Stranger Things
26.07. 14:31, scholley007
Sløborn
24.07. 18:39, DaRow
Dark
KINO

Der König der Löwen

Ab 18.07.2019 im Kino