Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
26.07.04 06:17

(T)Raumschiff Surprise - Periode 1

Seite 1

Kritik: Der Weltraum – unendliche Weiten.
Trotzdem dringt Michael "Bully" Herbig in Galaxien vor, in denen Mel Brooks, Jim Abrahams, die Zucker-Brüder und viele andere längst vor ihm waren. In Anlehnung an Spaceballs persifliert der multifunktionale Herbig (Regie, Drehbuch, Produktion, Darsteller) Star Wars und Star Trek, indem er die Optik seines Filmes bestmöglich an jene seiner Vorbilder angleicht. Die Dialogwitze dagegen entsprechen ganz dem Geiste sprachlicher Missverständnisse aus der Naked Gun- oder Hot Shots-Reihe.

Die Handlung dieser als Blödelfilm verschrienen Gattung tat selbst bei den unumstrittenen Klassikern nicht mehr, als zwischen den Gags klapprige Brücken zu schlagen. Da jene aber mit den Jahren immer mehr nach dem gleichen Muster abliefen, fielen plötzlich die Alibi-Geschichten bei Nachahmern wie Sehr Verdächtig und Not Another Teen Movie unangenehm auf. (T)Raumschiff Surprise - Periode 1 zählt auch zu jenen Filmen, denen innovativere Späße gut getan hätten, um die zusammenhanglose Nebeneinanderstellung von Genreparodien zu entschuldigen.

Nach einem kurzen Prolog in der Gegenwart finden wir uns in der Zukunft wieder. Die Erde wird von Kampfkreuzern angegriffen, die unter dem Befehl des Regulators Rogul (Hans-Michael Rehberg) und seines Handlangers Jens Maul (Rick Kavanian) stehen. Genauer sollte man über den Hintergrund des Krieges nicht nachdenken, nahe liegende Logik findet sich darin nämlich keine. Es reicht zu wissen, dass die tuntigen Raumfahrer der Surprise in die Vergangenheit der Erde reisen, um ein UFO zu zerstören, wodurch die derzeitige Attacke verhindert werden soll.
Käpt’n Kork (Michael Tramitz), Spuck (Bully Herbig) und Schrotty (Rick Kavanian) müssen aber erst mal von Bord ihres phallusartigen Schiffes zur Erde kommen. Bevor sie sich ein Taxi dorthin nehmen, wird die altgediente Mannschaft von Captain Kirk verulkt. Das Potential des grantelnden Schiffsarztes Pulle (Rick Kavanian) und des tschechischen Chekhov-Verschnittes Mr. Popowitsch (Anton Figl) hätte sich bestimmt weiter ausnutzen lassen, aber nach der Ankunft von Til Schweiger als Taxifahrer Rock folgt übergangslos der Spott auf Star Wars.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu (T)Raumschiff Surprise - Periode 1

(T)Raumschiff Surprise - Periode 1

Sci Fi-Komödie Deutschland, 2004

Kinostart: 22.07.2004


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO