Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
11.06.01 00:00

Requiem For a Dream

Seite 1

Kritik: Jeder, der Darren Aronofskys aufwühlendes Debut Pi erlebt hat, wartete zweifelsohne mit angehaltendem Atem auf seinen zweiten Film.
Basierend auf dem Buch gleichen Namens des renomierten amerikanischen Autors Hubert Selby Jr (Letzte Ausfahrt Brooklyn), erzählt Aronofsky die Geschichte der einsamen jüdischen Witwe Sara Goldfarb (Ellen Burstyn) und ihres Sohnes Harry (Jared Leto).

Harry verbringt die meiste Zeit mit seinem besten Freund Tyrone (Marlon Wayans) oder seiner Freundin Marion (Jennifer Connelly) im Grunde damit, nichts gutes im Schilde zu führen und alles an Drogen zu nehmen, was sie so finden. Harry und Tyrone verlassen sich darauf, gerade genug zu dealen, um davon anständig leben zu können und unendlich viel für sich selbst zurückzubehalten.

Den Sommer über läuft alles nach Plan und Harry sieht wenig von seiner Mutter, Aronofsky jedoch stellt die beiden Geschichten in einer Reihe von selbstgestalteten Hip Hop-Montagen gegenüber. Der Film ist voll von Techniken aus seiner Filmschulzeit, wie Splitscreens, Fischauge-linsen und Zeitrafferaufnahmen. Ein optischer Leckerbissen für den interessierteren Filmfan, dennoch verliert der Film keineswegs seine Aufmerksamkeit gegenüber der kraftvollen Erzählung.

Während Harry damit beschäftigt ist, sein Drogenkartell aufzubauen, erhält Sara aus heiterem Himmel einen Telephonanruf, bei dem ihr versichert wird, sie sei auserwählt, in ihrem geliebten Fernsehen aufzutreten. Das bringt sie einerseits dazu, für die Kameras abnehmen zu wollen, andererseits bringt sie nicht das Durchhaltevermögen mit. Daher wendet sie sich einer unkonventionellen Diätpille zu.

Aronofsky zieht Vergleiche zwischen allen Formen der Sucht, sei es nach Liebe, Heroin, Sex oder Fernsehen. Während er alle Register der Filmkunst zieht zeichnet er die Wege der vier Figuren, die alle in ihre persönliche Hölle hinabgleiten.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Requiem for a Dream

Requiem for a Dream

Drama USA, 2000

Kinostart: 03.01.2002


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO