Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
31.05.04 18:42

Secretary

Seite 1

Kritik: Secretary erzählt nach bewährtem Muster eine außergewöhnliche Love-Story: Mädchen trifft Junge - Junge versohlt Mädchen den Hintern - Mädchen verliebt sich in Junge - Junge wird von Bindungsängsten befallen - Mädchen versucht Junge von ihrer Liebe zu überzeugen.
Also eine Struktur, die sich kaum von jeder anderen romantischen Komödie unterscheidet. Nur eine Frage ist bestimmend: "Kriegen sie sich oder kriegen sich nicht?"
So leicht sich die Handlung skizzieren lässt, sobald das Augenmerk auf die Figuren und das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller fällt, bekommt Secretary erst seine Komplexität und Einzigartigkeit, die 2002 mit dem Jurypreis für Originalität auf dem Sundance Film Festival ausgezeichnet wurde.

Das Mädchen dieser Liebesgeschichte heißt Lee Holloway und wird gespielt von Maggie Gyllenhaal. Lee ist gerade aus einer psychiatrischen Anstalt entlassen worden, rechtzeitig zur Hochzeit ihrer Schwester. Lee kehrt wieder zurück zu ihrer Familie und zu deren ungelösten Problemen, die eine klischeehafte Ursache für ihre zerrüttete Psyche geben. Der Vater (Stephen McHattie) ist Alkoholiker und verprügelt im Rausch seine Frau (Lesley Ann Warren). Lee fühlt sich ohnmächtig, dagegen etwas zu tun, und hat daher den Zwang entwickelt, sich selbst zu verstümmeln.
Ein Psychiater würde bei ihr wohl eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostizieren. Lee versucht die Schmerzen in ihrer Seele durch selbst zugefügte Verletzungen zu übertönen. Das Aufflammen des physischen Schmerzes und sein Verklingen bringen Erleichterung. Andere Mädchen besitzen Kosmetiksets, Lee dagegen hat ein eigenes Kästchen mit Rasierklingen und Jod, aber auch ungewöhnlichen Instrumenten, um sich ins eigene Fleisch zu schneiden. Sie verwendet eine Figur einer Ballettänzerin, schärft die Spitze eines gestreckten Beines und will so ihre Wade aufritzen.
Ihre Krankheit ist noch nicht geheilt - sie bringt es nicht fertig, sich ihres Verstümmelungs-Werkzeugs zu entledigen. Um ihrem Leben dennoch eine Perspektive zu geben, besucht sie einen Schreibmaschinenkurs. Nach ihrem Bestehen sucht sie einen Job und findet eine Stelle in der Kanzlei des Anwalts E. Edward Grey, dargestellt von James Spader.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Secretary

Secretary

Drama USA, 2002

Kinostart: 25.09.2003


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen