Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
Guru
24.12.03 10:01
Schade. Wirklich Schade. Aber leider auch nicht sehr überraschend... Nach oben
#2
NewBorn
24.12.03 12:17
Ich fand den Film ziemlich cool und Kate Beckinsale sah einfach nur geil aus. Nach oben
#3
Net-Jedi
24.12.03 14:17


das klingt hier so negativ. ich fand das eine der besten Sachen, die dem Horror-genre passieren konnte. Und [b]Interview[/b] ist und bleibt der beste Vamp-Film.
Ansonsten find ich`s mit UW `n bisschen schade. Hätte echt cool werden können.
Nach oben
#4
Gambit
02.01.04 15:25
Ich schliesse mich da New Born an. Hab den Film gestern gesehen und bis auf 2 kleine Details fand ich den Film sehr gut. Sollte sich jeder ansehen der spass an Blade 1+2 oder (noch besser) World of Darkness Rollenspielkentnisse besitzt (oder natürlich den Trailer gut fand)

Das Review muss ich allerdings bemängeln, nicht wegen des geschmacks (der bekanntlich immer unterschiedlich ist) aber wegen ein paar Fakten.
Es wird sehr wohl (eigentlich sogar fast schon zu beginn des Films) gesprochen. Als Selene auf dem Dach hockt schildert sie ja als erzählstimme den Hintergrund des Vampir/Werwolfs Kriegs.

Das Selene fast ertrinkt mag an einer der vielen unterschiedlichen geschichten über Vampir Mythos liegen..ich sage nur fliessendes Wasser was Vampire nicht überqueren können. Albern war aber zugegebenermassen dieses Baywatch/Wasserhusten.

Die Werwölfe sind eigentlich recht häufig mit den Vampiren in Nahkampf gegangen wenn sie sie nicht aus Entfernung erledigen konnten, wäre ja auch dumm wenn nicht (Okayokay..UV Muni IST albern*g*)

Die Liebesgeschichte wirkte wirklich aufgesetzt, passte mir allerdings ein bisschen mehr als bei Matrix. Schön war der ( für die art des Films) doch recht interessante Plottwist.

Ich finde auch das Anne Rice dem Vampir genre einen interessanten Toch gegeben hat, auch wenn ich die Romane durch den Schreibstil nicht mag. Allerdings ist für mich Bram Stokers Dracula klar der beste Vampir Film..gefolgt von Near Dark^_^.

Achja..bemängelt habe ich das Wasserhusten von Selene und die unlust der Vampire auf Menschenblut^^
Nach oben
#5
Tico
05.01.04 20:50


Arrgh...ich warte doch auf den Film ALLEIN wegen der STIMME von Kate Beckinsale... 8O die soll ganz viel reden...
Nach oben
#6
Flex
05.01.04 21:33
Ok, ich hätte vielleicht deutlicher machen sollen, dass ich mit dem "ersten gesprochenen Satz" einen Dialog meine... icon_bohoo

Voice Over ist in meinen Augen nicht wirklich gleichbedeutend mit Charakterentwicklung.
Nach oben
#7
Tico
11.01.04 02:11
Also wer damit leben kann, dass Vampire und Werwölfe aufeinander mit Knarren ballern, der wird mit UW bestens bedient. Hab mich nach dem Trailer richtig auf den Film gefreut, nach dem Review hab ich dann Schlimmes befürchtet, aber der Film hat mir ne Menge Spaß gemacht. Ich fand sogar dass die Story ein paar nette Twists hatte, und die Schauspieler waren klasse (von Bill Nighy als Victor war ich aber nicht so angetan). Wie gesagt, Matrix Optik mit Vampiren. Sehr auf Oberfläche getrimmt, aber glänzend ;-) Nach oben
#8
gLaDiAtOr
31.01.04 22:16
Ich fand den Film mehr oder weniger schlecht.
Am Ende kam ich mir vor als wäre ich in HdR gewesen :D
Fehlte nur noch die Hand Saromans auf der Birne... hehe

Ne Anfangs fand ich den Film ja zum einschlafen. So ab der zweiten Hälfte ging er wieder. Die Idee find ich ja ganz OK, aber ist mir dann doch zuviel von anderen Filmen geklaut. Schade... hätte ein recht guter Film werden können.

Naja, freue mich aber auf Blade 3... wenn der nicht rockt ;)
Nach oben
#9
NewBorn
06.02.04 18:26
Naja, Underworld mag bei Blade und Matrix geklaut haben, aber ich fand ihn um Längen besser als die Filme, wo er eben geklaut hat. Gegen Underworld (Schauspieler + Story) kam Blade nie und nimmer an...und Matrix 2 und 3 schon garnicht. Nach oben
#10
Mihe
06.02.04 19:14
Nach der Kritik war ich ein wenig besorgt, da mir der Trailer eigentlich sehr gut gefallen hat. Gott sei Dank hab ich mir selbst geglaubt und bin ins Kino gegangen, denn ich fand den Film sehr unterhaltsam. Durch Gespräche mit anderen die den Film gesehen haben, bekam ich auch nur positive Feedbacks. Wenn man die Filmemacherei auf verschiedene Zeitalter aufteilt, wird man merken, dass es in jedem ganz spezifische Merkmale gegeben hat, die fast jeder Film innerhalb dieses Abschnittes benutzt hat. Momentan muss halt alles in Zeitlupe geschehen, es müssen ausschließlich schöne Menschen mit coolen Outfits mitspielen und die Action muss mit Special Effects vollgepackt sein. Und aufgrund der ganzen Feedbacks die ich über den Film erhalten habe, scheinen die Produzenten recht zu behalten. Irgendwann werden halt andere Kriterien wichtig sein und dann wird man nach den richtungsweisenden Filmen halt auch von "nur abgekupfert" sprechen. Es kann nur einen ersten geben! :wink: Nach oben
#11
Flex
06.02.04 20:03
Nur die Ausrede, neue Ideen gäbe es ja eh nicht mehr, ist noch älter als die Klischees, die der Film als neuartig verkauft.

Regisseur Len Wiseman sieht das aber sowieso etwas anders. Ich hab letztens erst noch einen Interview-Ausschnitt mit ihm gelesen, der [u:a3ef6b0752]garantierte[/u:a3ef6b0752], der Film werde "vor Ideen [bersten] die man noch nie gesehen hat."

Hat leider nicht ganz geklappt.
Nach oben
#12
Tico
08.02.04 03:24
Ui, da muss ich mir wohl doch mal die Audiokommentare geben. Bin sehr gespannt, welche nie dagewesenen Ideen das denn sein sollen...;-) Nach oben
#13
Mihe
09.02.04 21:52
Also, wenn einer von euch noch immer etwas auf die rein werbezweckmäßigen Aussagen der Regiseure bzw Produzenten etwas gibt, darf sich auch nicht wundern, wenn er enttäuscht wird. Selbst bei Dramen kündigt dieser Personenkreis immer etwas nie dagewesenes an.
Gott sei Dank gibt es Trailer, die noch am ehesten erahnen lassen, was einen erwartet. (Aber auch nicht immer). :lol:
Nach oben
#14
Flex
09.02.04 21:56
Och, von einer Enttäuschung im Wortsinne kann man eigentlich nicht sprechen... :D
Aus meinem Posting ging eigentlich auch hervor, dass ich den Interview-Ausschnitt gelesen habe, [u:9c8bd6b28a]nachdem[/u:9c8bd6b28a] ich die Kritik geschrieben hatte.
Das war allein eine Antwort auf Dein Posting.
Nach oben
#15
the midget
10.02.04 10:54
ich denke, den white-wolf -rollenspielern (vampire,werewolf) ist von dem film eher abzuraten,da zwar vieles übernommen, aber ziemlich verfälscht wurde. ich fange lieber erst gar nicht an, hier beispiele zu nennen, da würd ich ja ewig brauchen.. Nach oben
#16
Tico
13.02.04 00:59
Nuja, lieber ein paar verfälschte Sachen bzw. Anspielungen als dass die dann anfangen zu würfeln: ne, der werwolf ist aber stärker...;-)

Das mit der Masquerade z.B. war ja ganz nett eingeflochten, nicht groß erklärt aber gut ist - die Menschen waren ja auch von einer Ausnahme abgesehen reichlich egal.

Wirklich gestört hatten mich ein paar Sachen, wo eine Nummer zu dick aufgetragen wurde bzw. einige Effekte etwas überstrapaziert daherkamen (Werwolf-Mutationen und dieser ganze Viktor-Charakter, der eher albern rüberkam - okay, am Schluss hat man kapiert, der ist uralt und hat im Kampf auf seine Weise einiges drauf aber grade die Einführung war eher peinlich, ebenso wie das nervige Teil-Zwo-Angediene in den letzten Sekunden).

Andererseits haben diese Mängel den Film für mich nicht kaputtgemacht, grade die Zeichnung der intriganten Vampire im Kontrast zu den Werwölfen fand ich gut gelungen.
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

content
movie_info
Das Flimplakat zu Underworld

Underworld

Horrorfilm USA, 2003

Kinostart: 29.01.2004


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.08. 00:29, Cropsy
Neueste DVD / Blu-ray Disc
07.08. 14:39, rost
Der Geburtstags Thread
31.07. 10:52, scholley007
Stranger Things
26.07. 14:31, scholley007
Sløborn
24.07. 18:39, DaRow
Dark
KINO

Der König der Löwen

Ab 18.07.2019 im Kino