Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
Andy
14.12.03 11:42
Schön. Das freut mich. *freu* Nach oben
#2
Tico
14.12.03 15:56
Ja, die Grenze zum Kitsch wurde auch in Teil Zwo das ein oder andere mal überschritten - trotzdem fand ich ihn genial. Teil 3 hab ich noch nicht gesehen, aber ich glaub gerne, dass die Schlachten wieder klasse sind. Es hat mich bei Teil 2 einfach umgehauen, wie es Jackson gelungen ist, das Gemetzel um Helms Klamm nachvollziehbar zu gestalten. Bei 99% aller Schlachtenszenen in anderen Filmen sieht man nur Leute, die sich irgendwo kloppen. Bei HdR wusste man immer, worum gerade der Kampf tobt, konnte Taktiken nachvollziehen... z.B. nachdem der äußere Ring gefallen ist sieht man eine Aufnahme aus großer Höhe, aber die Fahnen der weißen Hand machen auf den ersten Blick klar, was geschehen ist. Großartig. Freu mich schon auf den dritten...(und die extended :-) Nach oben
#3
Nukem
14.12.03 18:13
Jo, auf jeden Fall die Extendend, denn die Extendend ist NUR die richtige Fassung ;) Nach oben
#4
Mel
17.12.03 14:12
Muhar ich habe ihn gesehen! Erster! (nach Flex :) )

Wirklich ein grandioser letzter Teil. Packend, erzählend, einfach schön.
Ein wunderbares Stück Kino.
Die 3 1/4 Stunden vergingen wie im Flug.

Freu mich schon auf die extendet edition auf DVD :)
Nach oben
#5
SteanHater
17.12.03 16:00
Zwei Wörter: Blown away! Das war ich nämlich. Nochmal sehen! Und nochmal... Nach oben
#6
gLaDiAtOr
17.12.03 16:13
Genialer Film, geniale Trilogie !!!
Mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen.
Ich fand der Film lies keine Langeweile aufkommen, trotz über 3 Stunden länge.
Die Schlacht war mal eine Schlacht die sich sehen lassen kann.
Der Film hatte aufjedenfall eine gute Portion Spannung, wo ich als
nicht HdR leser schon mal gedacht hab... ohoh... das wird aber jetzt böse enden ;)

Trotz seines finde ich laaagem Ende ist der Film ein richtig guter
Abschluss für dieses Jahr. Und damit geht auch ein gelungenes
Stück Filmgeschichte in die Geschichte ein *lol* die man auch noch
Jahre später ansehen kann.

Kann Ihn nur empfehlen !!!



(update: hab eben die news auf rtl2 gesehen, dort wurde gesagt, das die
extendet edition bis zu 6 stunden laufen soll... soll aber erst ab november
2004 erhältlich sein... na dann prost ;))
Nach oben
#7
Flex
17.12.03 22:19
RTL2 als Quelle für Filmnews. Muß ich dazu was sagen? Ne, is eigentlich klar, oder? Nach oben
#8
gLaDiAtOr
18.12.03 16:22
Och menno... da dachte ich mal ich tue euch mal was gutes...
:( ja ne is schon klar das man sowas nicht 100%tig ernst nehmen kann...
...finde ist aber durchaus denkbar das der so lang werden kann... warum nicht ? ;)

naja, wenn ja schon Teil 1 30min länger ist, und Teil 2 45min länger ist...
dann kann ich es mir schon gut vorstellen das das "Final" locker ne Stunde
länger sein kann.... wenn nicht sogar 1,5 Stunden...
und das wären ja dann schon 4,5 bis 5 Stunden.... aber warten wir es mal ab :D
Nach oben
#9
Flex
18.12.03 16:36
Wär schon fein, das stimmt. Zu lang kann der gar nicht sein.
Howard Shore hat mal in nem Interview gesagt, insgesamt würde er um die 12 Stunden Musik für die Trilogie machen.
Demnach müsste der Extended Cut um die 90 Minuten länger sein. Oder ich hab mich verrechnet.
Oder die ändern noch was.
Nach oben
#10
Fox
18.12.03 16:58
Das mit den 6 Stunden hab ich schon mehrfach gelesen, weil das wohl die Länge der ursprünglichen Schnittfasung war. 8O


Nochmal ein bisschen was zum Film allgemein:
Es war ein extrem beeindruckender Film, dem man die kleinen Fehler die er hatte, locker verziehn hat. Die von Flex schon in der Kritik angesprochen Sachen (kitschige Szenen, recht langes Ende, teilweise gehetzt wirkende Sequenzen) sieht man irgendwie viel unkritischer, da man von den ganzen Kampfsequenzen so mitgerissen wird, dass man gar nicht mehr so objektiv darüber nachdenken kann. Ging mir jedenfalls so.

Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr auf die Extended Edition, nachdem ich gesehen habe wie sehr Two Towers durch die zusätzlichen Szenen aufgewertet wurde. Auch wenn es sicherlich eine ganze Menge Sequenzen gibt, die einfach nur im Kino so RICHTIG gut rüberkommen. Aber wozu hat man eine gute Heimkino-Anlage? ;)

Was die Länge angeht, war ich wirklich sehr positiv überrascht, die knapp 3 1/2 Stunden hat man dem Film ÜBERHAUPT nicht angemerkt.

Insgesamt ein extrem guter Film und ein sehr guter Abschluss für die Trilogie. Obwohl ich dazu neige, Die Gefährten immer noch als den besten Film anzusehen. Aber endgültig beurteile ich das erst wenn ich alle drei Extended Editions gesehen habe. ;)
Nach oben
#11
Net-Jedi
18.12.03 17:10
Zunächt: Der Film ist einfach der OBERHAMMER!

Zur SEE: Die Zahlen der Rohschnittfassung die ich kenne liegen zwischen 4:15 und 4:30. So dürfte dann wohl die SEE aussehen. ich freu mich jetzt schon auf Gandalf vs. Hexenkönig
Nach oben
#12
Flex
18.12.03 17:12
Naja, ursprüngliche Schnittfassungen sagen ungefähr genau so viel aus wie RTL2-News. Dann wäre Lynchs Wild at Heart z.B. 4 Stunden lang geworden.
Aber gut, hoffen wir das beste (bzw. das längste :D ).
Nach oben
#13
subi
18.12.03 19:16
[b]WOW!![/b]
Das ist eigentlich so ziemlich alles, was man zu dem Film sagen kann.

So mit den Charakteren mitgefühlt wie bei dem Teil hab ich glaub bei den ersten beiden nicht. Und ich konnt mich oft net entscheiden, ob ich jetzt weinen oder lachen soll... :tearwipe: :D

Muss ich unbedingt nochmal sehen!!
Nach oben
#14
Tico
20.12.03 14:03
Ein paar Dinge haben mir nicht gefallen.

z.B. die allerletzte Schlacht: Im Gegensatz zu allen anderen Schlachten gab es hier keinerlei Taktik. Hinlatschen, einkreisen lassen, duh! Im Buch war da IMHO wenigstens noch von Hügeln die Rede. Wäre viel cooler, oben zu stehen mit recht wenigen und unten branden die feinde heran.

Und dass Saruman fehlte, war tatsächlich eine schmerzliche Lücke (in der Palanthir-Szene).
Nach oben
#15
Hakan1978
20.12.03 18:13
Dieser Film ist einfach Klasse!! Ich dachte, dass Teil 1 und Teil 2 nicht übertroffen werden können!! Aber der dritte Teil hat es geschafft!! Einfach Grandios. Ich musste am Ende sogar weinen!!! Nach oben
#16
Sara
21.12.03 05:38
Der Film hat mir sehr gut gefallen die Zeit verging wie im Flug nur fand ich es schade, dass man Saruman vollkommen rausgenommen hat Leute die das Buch nicht kennen und darüber auch nix nachlesen wissen ja gar net, was mit ihm und Schlangenzunge passiert vllt. meinen die ja der sitzt immer noch im Orthanc fest *g* einmal musste ich mir sogar das lachen an ner sehr unpassenden Stelle verkneifen als Frodo [edit]leichter Spoiler entfernt; Flex[/edit] wird sieht er irgendwie aus, als ob er an verstopfung leidet naja aber alles in allem ein sehr schöner Film mal sehen was die SEE so hergibt bei den anderen beiden Filmen hat sich die ja auch gelohnt. Nach oben
#17
Skar
21.12.03 15:35
Hm. Ich wollt eigentlich nichts schreiben, aber ich möchte doch noch äußern, dass Flex mit seiner Kritik meiner Ansicht nach uneingeschränkt Recht hatte. Es ist eine gute Buchverfilmung, ein brillanter Fantasy-Film, aber wenn man kein Fan des Buches oder Genres ist, oder bei Schlachtszenen, heldenraften Recken und Orks NICHT automatisch nen feuchten Schritt bekommt, dann fallem einen manche Sachen schon ganz schon auf. Ich habe, trotz schöner Premierenstimmung, schon 2 oder 3 mal auf die Uhr gesehen, besonders gegen Ende. Mir ist klar, dass es vorwiegend an mir liegt, wenn ich mich den Figuren nicht verbunden fühle, wenn mich die Emotionalität nicht berührt, aber meiner Meinung hat der Film sich trotz aller Länge zu viel Zeit für Schlachten (oder genauer: deren Vorbereitung - Gefasel in Lagern) und zu wenig für charakterliche Entwicklung gelassen (die ja rausgeschnitten wurde, mag sein, aber die SEE lief nicht, also bewerte ich das was ich zu sehen bekommen habe, und akzeptiere keine Vorab-Rechtfertigungen).
Die Schlachtszene, die mich am meisten überzeugt hat, war deshalb der Angriff der Reiter ...ihr wisst schon was ich meine, hab keine Lust auf Spoiler löschen. Da wurde mal NICHT gezeigt was passiert, und die Ausage dadurch nur umso klarer. Und der Gesang dazu hat tatsächlich funktioniert.
Aber gut, für mich bleibt ein guter Film, klassische Fantasy, aber halt auch nur entsprechende Figuren. Für mich war Boromir der beste, der glaubwürdigste Charakter. Und Legolas der lustigste.
"Die Pferde sind unruhig, die Reiter schweigsam."
Lol.
Nach oben
#18
Net-Jedi
21.12.03 19:08
Ich fand gerade das wraten auf diese Schlachten ziemlich mitreißend. Ich denke der Dialog auf dem Balkon zwischen Gandalf und Merry bringt das ganze schön auf den Punkt. Nach oben
#19
Madmartigan
22.12.03 19:41
Das ausschweifende Happy End haben sich unsere Helden mehr als verdient. In einem Stand Alone Film hätten sich mir wahrscheinlich auch die Zehen gebogen aber hier....
Von mir aus hätten sie noch Merry und Pippin zeigen können oder Legolas wie er eine WG mit Gimli einrichtet.
Die Figuren haben uns mindestens 3 Jahre lang begleitet, als Vorfreude, Kinoerlebnis,Vorfreude auf die DVD, DVD Erlebnis.....

Es war runderum toll bis stellenweise mehr als das ! Da war eine Träne im Augenwinkel schon drin, schluchz.
Nach oben
#20
gLaDiAtOr
23.12.03 23:40
Jo, ist schon schade das das jetzt alles vorbei ist.

Beim ersten Teil dachte ich mir nur... naja, richtig doll war er nit
(da war ich noch ein nicht HdR kenner)
Aber als denn der zweite im Kino zu ende war konnte ich kaum noch
auf den Dritten warten :D.... einfach nur goil

Und ich hab mir sogar gestern noch die SEE´s der ersten beiden
Teile bestellt... bin mal gespannt was mich da erwartet *freu*

In diesem Sinne
Frohe Weihnachten ;)
Nach oben
#21
Guru
23.12.03 23:50

Aber jetzt biste einer?
Nach oben
#22
gLaDiAtOr
24.12.03 21:30
Mehr oder weniger :D
Kann jetzt wenigsten mitreden *lol*
Nach oben
#23
intomidian
07.01.04 13:30
Für Peter Jackson mit der gigantischen Fangemeinde Tolkiens im Nacken lag die Messlatte ja nun wirklich hoch genug, eines der wohl unverfilmbarsten Bücher nicht zu verwurschteln. Ich muss gestehen, dass ich Tolkiens Vorlage nie gelesen habe. Somit ging ich nun auch völlig unbelastet an die Verfilmung heran. Aber von der ersten Minute der „Gefährten“ an, über „Die zwei Türme“, bis hin zum wahrhaft fulminanten Showdown der „Rückkehr des Königs“ hat mich der Virus jetzt vollends gepackt.
Und so verdient Jackson meinen allerhöchsten Respekt, so Gigantisches geschaffen zu haben, wie man es lange Zeit nicht mehr sehen wird. Über den spannenden Aufbau der Geschichte, einer genialen Besetzung und den perfekten Einsatz aller inszenatorischen Möglichkeiten, die das moderne Kino bietet, braucht man wohl kaum mehr große Worte verlieren.
Nur ein Punkt kam, wie ich finde, bisher oft zu kurz: Die schon fast manische Gestaltungswut bis ins kleinste Detail, die man in der ganzen Trilogie spürt. Denn der Herr der Ringe ist ein funktionierendes Paralleluniversum, dass seinen eigenen Gesetzten folgt und somit in all seiner Komplexität, mit all seinen Figuren völlig neu erschaffen werden musste. Und so ist alleine schon die grandiose Optik des Designs einer ganzen Welt mit all seinen einzelnen Figuren ein wahrer Hochgenuss für das Auge.

Einziger Wehrmutstropfen ist die „Geschwindigkeit“ der „Rückkehr des Königs“. Man konnte ein wenig merken, dass es schwierig erschien, den unglaublich komplexen dritten Teil der Vorlage ohne Reibungsverluste in einen Film „zu quetschen“, der die magische 200-Minuten-Grenze nicht überschreiten sollte. Schließlich galt es mehrere Handlungsstränge in sich logisch zusammen zu führen. Der dritte Teil hat so vielleicht ein wenig viel Hektik abbekommen, die der Sache aber nicht großartig schadet. Außerdem weiß man ja mit Hinblick auf die zweifellos durchdachte Vermarktungsstrategie, dass nächstes Jahr im November noch mehr aus Mittelerde zu erwarten ist, wenn die angeblich fünfeinhalb Stunden (!?) lange „Extendet Version“ auf DVD und Video erscheint, wie bei den vorigen Teilen auch. Man darf sich jetzt schon freuen.

Für mich hat sich Peter Jackson auf jeden Fall im Olymp der großen Regisseure der einzig wahren Mammutproduktionen platziert. Direkt neben David Lean (LAWRENCE VON ARABIEN), William Wyler (BEN HUR) oder STANLEY KUBRICK (2001 – DIE ODYSSEE IM WELTRAUM) und das ist teilweise schon 50 Jahre bewegter Filmgeschichte her.

Wie schrieb es der „Guardian“ treffend? Peter Jackson würde jetzt selbst „ein Musical auf der Grundlage des Telefonbuchs der neuseeländischen Hauptstadt Wellington“ finanziert bekommen. Recht hat er ...
Nach oben
#24
Mihe
20.01.04 17:57
Ich bin ein absoluter Fantasy Fan und für mich ist diese Triologie der visuell absolut grösste Höhepunkt in dieser Sparte.
Wie schon in der Kritik erwähnt gibt es aber ein kleines Manko im dritten Teil - die Hektik! Täusche ich mich, oder machte sich diese auch bei den Filmschnitten in den Kampfszenen bemerkbar? Teilweise waren die Schnitte dermaßen rasant, dass ich dachte einem MTV-Clip beizuwohnen.
Ein paar Szenen mehr mit den Helden nach Schlacht wäre nicht so schlecht gewesen, denn irgendwie war das Ende so abrupt.
Ach ja, eine Figur gibt es allerdings in der Geschichte, die ich absolut nicht leiden kann - Frodo! :cry: Also dieses emotionale lauwarme Gejammer ging mir schon so auf die Nerven, dass ich hoffte, er würde auch in die Lava fallen. Aber auch soche Typen sind wichtig für die Story ich weiss (das lässt die anderen besser aussehen).
Ich hoffe, Peter Jackson verfilmt auch "den kleinen Hobbit", das würde dann entgültig alle Handlungslücken schließen, die noch offen sind (z.B. woher kennt Gandalf die Riesenadler ezt.
Jetzt heisst es nur noch auf die dritte Exdented Edition zu warten und mit den anderen zusammen zu legen, denn dann wird mich ein sehr, sehr langer Tag erwarten :D
Nach oben
#25
Arwens (Gast)
10.01.07 13:23
Einfach nur Super gemacht! Der beste Film den ich gesehen habe. Schade nur das es nicht weiter
geht. Warte schon gespannt auf "Der kleine Hobbit"
BYE
Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

content
movie_info
assignments

DVD/HD
FORUM
16.04. 21:42, scholley007
Scream Queens (2015 - 2016)
09.04. 20:57, Cropsy
Neueste DVD / Blu-ray Disc
25.03. 08:58, micho54
Technical Support
22.03. 14:50, scholley007
WandaVision (2021)
18.03. 18:58, mati
Wonderfalls (2004)
KINO