Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
03.09.03 22:16

100 Schritte

Seite 1

Kritik: 100 Schritte. Diese Entfernung liegt zwischen dem Elternhaus von Guiseppe Impastato, Peppino genannt (Luigi Lo Cascio), und dem Haus von „Don Tano“ (Tony Sperandeo), einem Mafiaoberhaupt im kleinen Örtchen Cinisi nahe Palermo. Die Mafia ist überall, sie ist die Familie. Und die Familie ist die Mafia – Peppinos Vater (Luigi Maria Burruano) ist Don Tano einiges schuldig und für ihn selbst gibt es nur eine Perspektive: Stillhalten und Mitmachen. Doch seit dem gewaltsamen Tod seines Onkels hat Peppino anderes im Sinn. Er will nicht länger teilnehmen am verordneten Schweigen, Betrügen, Belügen, Morden oder Trauern. Statt dessen engagiert er sich als junger Mann lieber in einer sozialistischen Bewegung und später in einem eigenen Radiosender gegen die Mafia. Er spricht offen aus, was alle anderen wissen, aber niemals sagen – auch nicht, wenn die Killer zur Trauerfeier ihrer Opfer erscheinen.

Der Film ist weit entfernt von der düsteren Gangsterwelt, wie wir sie aus Filmen über die amerikanische Mafia kennen. 100 Schritte erzählt die wahre Geschichte eines jungen Mannes aus einer italienischen Kleinstadt, die in den siebziger Jahren im festen Griff der Mafia ist. Doch der Film geht über weite Strecken sehr leicht und spielerisch mit dem Thema um. Peppinos aufrührerische Streiche bringen zum Lachen und der ganze Film sprudelt nur so von italienischer Quirligkeit. Die düsteren Seiten des kleinen Ortes Cinisi zeigen sich nicht durch Einschüchterungen, furchtbare Morde, Schießereien, sondern sie sind in den Gesichtern der Menschen sichtbar. Menschen, die gelernt haben, dass es besser ist, zu schweigen. Der Schatten der Mafia ist in den Gassen, in denen Peppino und seine Genossen ihre lustigen Possen treiben, ständig präsent. Der Film bringt die Ereignisse als Augenblicke aus dem kurzen Leben eines außergewöhnlichen Menschen auf die Leinwand. Peppinos Kampf gegen die Windmühlen nimmt mal alberne, mal wütende, mal verzweifelte Formen an und so bleibt der Film interessant, obwohl sich in Cinisi – abgesehen von ein paar nackten Hintern am Strand – rein gar nichts ändert.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu 100 Schritte

100 Schritte

Spielfilm Italien, 2000

Kinostart: 28.08.2003


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO