Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
10.04.15 11:09

Marvel's Daredevil

Seite 1

Kritik: Episode 01 - Into the Ring

größere AnsichtMarvel's Daredevil

Als kleiner Junge verlor der New Yorker Anwalt Matt Murdock sein Augenlicht. Durch den Unfall wurden seine verbliebenen Sinne jedoch übermenschlich geschärft, und mit einem unerbittlichen Drang, Gutes zu tun, kämpft er für Recht und Ordnung.

Als die Serie beginnt, arbeiten Murdock (Charlie Cox) und sein Partner Foggy Nelson (Elden Henson) als frischgebackene Strafverteidiger. Ihr erster Klient ist die junge Karen Page (Deborah Ann Woll), die mit blutbeschmierten Händen neben einer Leiche gefunden wurde. Die Beweislage scheint eindeutig, doch Murdocks Superkräfte lassen ihn wissen, dass Karen unschuldig ist.
Auf der Suche nach den wahren Tätern gerät er ins Fadenkreuz eines Verbrechersyndikats.

Endlich, endlich, endlich.
Netflix’ erste Marvel-Serie ist nicht nur der Einstieg der Onlinvideothek ins Comic-Universum. Mehr als alles andere markiert Daredevil die Rückkehr von Marvels Version des blinden Schwertkämpfers ins heimische Nest.

Somit stellt sich vor allem eine Frage: Wie gut ist Charlie Cox?
Nun, das lässt sich noch nicht sagen. Mit den Augen hinter einer Sonnenbrille und dem Rest in permanenter Dunkelheit kann er bislang wenig mehr zeigen als sein charmantes Lächeln.

Auch die Serie selbst muss sich noch beweisen. Episode 1 folgt sklavisch der Formel „Böse Männer jagen schwache Frauen, und nur Der Eine Gute Mann kann sie beschützen.“
Regisseur Phil Abraham, der die ersten beiden Episoden in Szene setzte, übertreibt es zudem mit der Düsternis und lässt das Geschehen immer wieder im Schwarz der Nacht ersaufen. Murdock mag die permanente Dunkelheit zu Pass kommen, doch als Zuschauer teilt man die Verwirrung der Bösewichte öfter als vermutlich geplant.

Zumindest nach der ersten Episode ist Marvel’s Daredevil eher eine Krimi- als eine Comicserie. Dass Murdock um die Unschuld seiner Klientin weiß, ändert nichts an der ausgelatschten Dynamik, und auch gelegentliche Prügeleien mit Bösewichten sind nichts besonderes.
Doch Into the Ring ist kein Pilotfilm im üblichen Sinne. Serien, die für’s Fernsehen produziert werden, müssen in der ersten Episode schwere Geschütze auffahren, denn wenn es nicht aufregend genug wird, erhält die Staffel kein grünes Licht. Daredevil hat 13 Episoden Zeit, um sich nuancierter zu entwickeln.
Ich bin gespannt.

(Nächste Seite: Episode 02 - Cut Man)

Seiten
<
1 

content
movie_info
assignments

DVD/HD
FORUM
19.01. 06:06, scholley007
Der Tanz mit dem Teufel (2001)
05.01. 12:19, mati
Die Top/Flop 10 2017
03.01. 16:57, S.W.A.M.
Sexy Filmszenen bekannter Stars
25.12. 16:16, Dean Keaton
Der "Schöne Weihnachten"-Thread
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
KINO