Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
27.10.12 12:21

Dredd 3D

Kritik:

größere AnsichtDredd 3D
"Schnute ziehen, hab ich gesagt"

Tag der Freude, Tag des Glücks. Mit Dredd 3D erreicht eine Überraschung die deutschen Kinos: Ein Actionfilm mit minimaler Handlung, der comichafte Gewalt zelebriert, ohne die Intelligenz des Publikums zu beleidigen.

Karl Urban spielt Judge Dredd, den unerbittlichsten der Scharfrichter, die in der futuristischen Metropole Mega City One für Recht und Ordnung sorgen. Es ist eine unerbittliche Welt, geboren aus Krieg und Zerstörung, genährt von Gewalt und Rücksichtslosigkeit, und die Judges richten mit eiserner Hand.
Zu Beginn der Geschichte erobert die neue Wunderdroge "Slomo" die Stadt, die ihren Konsumenten erlaubt, einige Momente in farbenfroher Zeitlupe zu erleben. Die Polizei verfolgt den Ursprung der Droge zu einem riesigen Wohnkomplex, in dem die eiskalte Ma-Ma (Lena Headey) herrscht wie Königin Cersei persönlich.
Gemeinsam mit einer jungen, ungewöhnlich begabten Rekrutin (Olivia Thirlby) begibt sich Dredd in das Haus und gerät prompt in die Falle.

größere AnsichtDredd 3D
"So?"

Dredd 3D lässt sich als comicgeprägtes Remake von Garth Evans' The Raid betrachten. Nach einem kurzen ersten Akt, in dem die Figuren und ihre Situation vorgestellt werden, widmet sich der Film schnell der Stürmung des Hauses, die so geradlining vonstatten geht, als handle es sich um ein Computerspiel.
Gewalt sollte vom Zuschauer dabei nicht nur toleriert, sondern gewünscht werden. Es mag weitaus brutalere Genrevertreter geben, doch nach praktisch blutfreien Kindergeburtstagen wie Total Recall, Das Bourne Vermächtnis oder selbst dem diesjährigen Resident Evil tut es einfach gut, mal wieder einen Film zu sehen, in dem Leute bluten, wenn sie von Kugeln durchlöchert werden.

Dredd 3D wird weder für die Filmgeschichte als Ganzes, noch die der Comicverfilmungen im Besonderen langfristig mehr als eine Randnotiz bleiben. Doch hier und jetzt, am Ende eines langen, durchwachsenen Kinosommers, ist dieses dreckige, kleine Stück Action genau der richtige Film, um die überwiegend triste Nebensaison aufzubrechen.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
movie_info
Das Flimplakat zu Dredd 3D

Dredd 3D

Sci Fi-Action Großbritannien, Südafrika, 2012

Kinostart: 15.11.2012


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.08. 22:21, Cropsy
Neueste DVD / Blu-ray Disc
07.08. 14:39, rost
Der Geburtstags Thread
31.07. 10:52, scholley007
Stranger Things
26.07. 14:31, scholley007
Sløborn
24.07. 18:39, DaRow
Dark
KINO

Der König der Löwen

Ab 18.07.2019 im Kino