Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
08.06.11 15:08

X-Men: Erste Entscheidung

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtX-Men: Erste Entscheidung

Prequel-Filme, die die Ursprungsgeschichten bekannter Figuren erzählen, stehen gemeinhin im Ruf, überflüssig zu sein. Für das Publikum ergeben sich kaum neue Erkenntnisse, da es den Ausgang der Geschichte bereits kennt, und wenn es um Comicverfilmungen geht, lauert obendrein die Fan-Polizei auf jeden kleinen Fehler.
20th Century Fox versucht mit First Class bereits zum zweiten Mal, die erfolgreiche X-Men-Reihe über schnöde Fortsetzungen hinaus zu melken, mit gemischtem Erfolg.

X-Men: Erste Entscheidung erzählt, was durch Bryan Singers X-Men-Filme längst bekannt ist: Die beiden Mutanten Erik Lensherr und Charles Xavier scharen seit 50 Jahren Mutanten um sich, um mehr über die gemeinsamen Kräfte zu lernen und Bedrohungen durch die "normalen" Menschen sowie durch andere Mutanten koordiniert begegnen zu können. Durch ihre verschiedenen Ansichten, wie man den intoleranten Menschen entgegentreten sollte, gingen sie getrennte Wege und standen einander fortan als Widersacher gegenüber.

größere AnsichtX-Men: Erste Entscheidung

Charles, der behütet im Schoß wohlhabender Eltern aufwuchs, ist der Gemäßigte der beiden und wird von James McAvoy mit genau der richtigen Mischung aus Intelligenz, Ambition und Gelassenheit gespielt, die im falschen Moment in Unachtsamkeit umschlägt.
Ihm gegenüber steht der künftige Magneto Erik, der im KZ am eigenen Leib erlebte, zu welchen Gräueltaten die Menschen fähig sind. Der ebenfalls perfekt besetzte Michael Fassbender gibt ihm die nötige Intensität, um sein beizeiten irrationales Handeln glaubhaft zu machen.

Das Problem ist, dass die beiden keine nennenswerte Wandlung durchmachen. Wer sich neue Einblicke in die Motivationen der beiden erhofft, sollte auf eine Enttäuschung gefasst sein. Die einzige, die sich im Laufe des Films relevant ändert, ist Raven alias Mystique, die von Senkrechtstarterin Jennifer Lawrence grundsympathisch und mit einer liebenswerten Verletzlichkeit gezeichnet wird. Doch nicht zuletzt das ist es, was ihre plötzliche Wandlung im letzten Akt furchtbar unglaubwürdig macht.
Um die restlichen Mutanten ist es dünn bestellt. Nicholas Hoult als Hank McCoy ist völlig verschwendet, und January Jones spielt Emma Frost derart steif, als hätte sie bei der Charakterbeschreibung nach dem Namen nicht mehr weitergelesen. Eine Erwähnung wert ist noch Kevin Bacon, der als Sebastian Shaw seine gewohnte Präsenz mitbringt und dessen Versuche, Deutsch zu reden, durchaus unterhaltsam geraten.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu X-Men: Erste Entscheidung

X-Men: Erste Entscheidung

Comicverfilmung USA, 2011

Kinostart: 09.06.2011


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
19.01. 06:06, scholley007
Der Tanz mit dem Teufel (2001)
05.01. 12:19, mati
Die Top/Flop 10 2017
03.01. 16:57, S.W.A.M.
Sexy Filmszenen bekannter Stars
25.12. 16:16, Dean Keaton
Der "Schöne Weihnachten"-Thread
KINO

Greatest Showman

Ab 04.01.2018 im Kino