Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
13.09.09 17:54

Die nackte Wahrheit

Kritik:

größere AnsichtDie nackte Wahrheit

1989 täuschte Meg Ryan in einem vollbesetzten Restaurant einen Orgasmus vor. Die Szene in Rob Reiners romantischer Komödie Harry & Sally war eine Demonstration weiblicher Selbstbestimmung und schrieb Filmgeschichte.
20 Jahre später täuscht Katherine Heigl in einem vollbesetzten Restaurant einen Orgasmus vor und demonstriert, zu was sich Frauen in Hollywood-Komödien zurückentwickelt haben: Fremdbestimmte Zicken, die einfach mal wieder ordentlich bestiegen werden müssen.

Abby Richter produziert die Nachrichtensendung eines lokalen TV-Senders, der die Einschaltquoten verloren gehen. Als letzte Rettung verfügt ihr Chef, dass Berufschauvinist Mike Chadway (Gerard Butler) ein Segment in der Sendung bekommt, in dem er alleinstehenden Frauen erzählt, sie seien zu fett.
Es kommt, wie es kommen muss.

Heigl, die die Rolle der zickigen Karrierefrau auch jenseits der Leinwand perfektioniert hat, sagte über Judd Apatows Beim Ersten Mal - den Film, der ihre Kinokarriere begründete - er sei sexistisch, da er Frauen als humorlose, verklemmte, zänkische Weiber darstelle und Männer als albern und lebenslustig.

Nun, äh.

größere AnsichtDie nackte Wahrheit

Wo auch immer die Gute einen markanten Unterschied gesehen haben mag, Die nackte Wahrheit ist genau so progressiv wie er lustig ist. Zwischen Heigl und Butler steht, außer ihrer Frigidität versteht sich, der Perfekte Mann - ein Kinderarzt mit Sixpack und gezupften Augenbrauen, der auch ihren offensichtlichsten mentalen Defekten mit einem mildtätigen Lächeln begegnet. Damit geht er mit der Hauptfigur genau so herablassend um, wie die drei Drehbuchautorinnen, die den selben, müden Weg gehen, wie so viele einfallslose Komödienschreiber vor ihnen: Sie erschaffen eine unsympathische Figur, um dann mit deren Demütigung billige Lacher zu erzielen. Aber warum auch nicht - Selbst ist die Braut steuert alleine in Deutschland gerade auf seine zweite Million Besucher zu.
Das jüngste Sandra-Bullock-Vehikel hat immerhin sympathische Darsteller vorzuweisen, und selbst an dieser Hürde scheitert Die nackte Wahrheit. Butler ist sympathisch und bringt seine gewohnte Spielfreude mit, doch Heigl ist mit ihrem strahlenden Dauergrinsen als schüchterne Maus, die nicht mit Männern umgehen kann, die größte Fehlbesetzung seit Queen Latifah als Fahrradkurier in der US-Version von Taxi.

Frauen denken mit dem Herzen, Männer mit dem Penis. Es wäre schön gewesen, wenn wenigstens die Drehbuchautorinnen ihr Hirn benutzt hätten.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
movie_info
Das Flimplakat zu Die nackte Wahrheit

Die nackte Wahrheit

Romantische Komödie USA, 2009

Kinostart: 01.10.2009

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO