Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
31.08.09 12:43

District 9

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtDistrict 9

Als vor zwanzig Jahren ein gewaltiges Raumschiff über Johannesburg auftauchte, war die Aufregung weltweit enorm. Nicht minder groß war die Ernüchterung, als nach Ausbleiben jeglicher Kontaktaufnahme seitens der Besucher ein Team entsendet wurde, sich das Innere des UFOs anzusehen. Die fremden Wesen entpuppten sich als hässliche, ausgemergelte und sozial unterentwickelte Nutznießer ohne Führung, die selbst kaum fähig schienen, ihre technischen Errungenschaften zu nutzen.
Heute leben gut 1,8 Millionen Außerirdische in einem gigantischen Slum, direkt unterhalb ihres einstigen Mutterschiffs. Verbrechen, Kriminalität und Tod sind an der Tagesordnung. Da die aufgestaute Frustration und Furcht in der menschlichen Bevölkerung zu eskalieren drohen, sollen die unerwünschten Schmarotzer nun in ein neues Lager außerhalb der Stadt umgesiedelt werden. Als der leitende Beamte Wikus Van De Merwe zu Beginn der Aktion mit einer fremdartigen Substanz in Berührung kommt, wird eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die das Schicksal der gesamten Welt verändern kann.

Das Dilemma vieler Blockbuster lässt sich mit drei Worten beschreiben: »style over substance«. District 9 bildet hier - streng genommen - keine Ausnahme. Die eigentliche Handlung nach Einführung der Ausgangssituation ist denkbar einfach, ja geradezu banal, die Inszenierung aber dermaßen gekonnt und effektgeladen, das selbst die offensichtlich manipulative Erzählweise (die Darstellung der Aliens ändert sich im Verlauf des Film massiv und schreckt auch vor der Verwendung von Kindern als Sympathieträgern nicht zurück) nicht wesentlich stört.

größere AnsichtDistrict 9

District 9 profitiert außerdem von einer Vielzahl gewitzter Details, wie zum Beispiel die Gestaltung des Protagonisten, der mit seiner naiven Offenheit auf der einen und seiner krassen Voreingenommenheit auf der anderen Seite weit abseits des von großem Effektkino gewohnten Charakterspektrums rangiert, trotzdem aber sympathisch wirkt. Gefördert wird dieser Eindruck durch die semi-dokumentarische Aufmachung des Films, die mit harten, klugen Schnitten gekonnt den Kitsch und die Klischees umschifft, unter denen so viele hochbudgetierte Filme leiden. Dafür gilt es zwar, Wackelkamera und eindimensionale Nebenfiguren in Kauf zu nehmen, der Gewinn an gefühlter Authentizität macht diese Ärgernisse aber allemal wett. Dass die beachtlichen Effekte nie zum Selbstzweck eingesetzt werden, ist District 9 nicht minder hoch anzurechnen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu District 9

District 9

Sci Fi-Action USA, 2009

Kinostart: 10.09.2009


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO