Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
scholley007
03.08.09 00:24
Wenn er die Gemüter ähnlich spalten wird wie schon mit DEATH PROOF getan, dann kann das nur gut werden (und die Überlänge mit Längen nehme ich als Wermutstropfen in diesem Falle gerne in Kauf). Nach oben
#2
Hope
03.08.09 09:05
Und wie siehts mit der Brutalität aus? Ist der Film geschnitten? Der Trailer wirkte ja teils doch recht gewalttätig... Ist die Kritik eigentlich eher positiv oder negativ.. oder beides?? Komm irgendwie ned drauf... :) Nach oben
#3
Mein Senf
03.08.09 11:00
das ist die erste gute Kritik, die ich zu dem Film lese und bei Weitem die Schlüssigste.

Oder vielleicht will ich auch einfach glauben, dass der Film nicht so scheiße ist, wie der Rest behauptet :-) Die Längen haben mich schon bei Death Proof nicht gestört, insofern ist die Kinokarte gebongt.
Nach oben
#4
Nils vom Dach
20.08.09 23:57
@Hope: wenn an dem Film geschnitten wurde dann müssen die schon Szenen rausgenommen haben in den [gelöscht]...also an Brutalität mangelt es dem Film sicherlich nicht, alles ist herrlich überzogen.

Ich fand den Film einfach nur genial, die "Längen" haben mich aufgrund der für Tarantino üblich sher guten Dialoge nicht gestört und gerade wenn bei mir ein ganz kleines bisschen langeweile aufkam, kam schon irgendein neuer Brüller...der Film des Jahres...für mich...
Nach oben
#5
Flex
21.08.09 00:11
@Nils vom Dach: War zwar keine sonderlich detaillierte Beschreibung, aber ich hab mir trotzdem mal erlaubt, es zu löschen. Man weiß nie, wer mitliest. Nach oben
#6
Nils vom Dach
21.08.09 12:15
@Flex: Ok, hast ja recht. Dann sag ich es mal so: Wenn der Film geschnitten ist, dann müssen sie schon extrem brutale Szenen herausgenommen haben, bei der Brutalität die man in der Kinofassung zu sehen bekommt. Nach oben
#7
scholley007
21.08.09 13:25
Ich denke mal, dass die hiesige Fassung uncut ist. Die drastischen Szenen die hier zu sehen sind, sind keinesfalls so inszeniert, dass hier Gewalt glorifiziert wird. Es geschieht eher nach dem Motto "Gesagt, getan" und damit hat es sich. Es ist übrigens schön zu erleben wie Tarantino sich mit jedem Film wieder ein wenig neu erfindet - sicherlich gibt es wiederkehrende Dinge "Fussfetischismus/Dialoge übers Essen/Gewalt" doch rechne ich ihm weiterhin hoch an, dass er wirklich SEIN Ding durchzieht und auch hiermit mit Sicherheit sogenannte erklärte Fans die schon DEATH PROOF als DEAD POOP abtaten (für mich sein bester Frauenfilm - schon beeindruckend wie schlecht Männer darin abschneiden) mit der vorgefertigten Kult-Erwartung ins Messer laufen könnten... Nach oben
#8
Hope
26.08.09 23:40
Ich kann dem Film nur positives abgewinnen. Find ihn in keinster Weise zu lang geraten oder sogar langatmig. Die zwar schnell erzählte Story ist mit viel Liebe zum Detail und teils genialen schauspielerischen Leistungen umgesetzt worden. Für mich ein doch überraschendes, aber absolut gelungenes Highlight dieses Kinosommers. Einer der besten von Mr. Tarantino... und das genialste (aus meiner perönlichen Sicht) ist: In jedem von uns steckt ein bißchen etwas von jeder Figur, die hier vertreten ist - und das ist noch in keinem Film so deutlich zu sehen gewesen.. Danke Mr. Tarantino :) Nach oben
#9
Eminence
31.08.09 20:47
Ich wollts nicht so recht wahrhaben, aber der is wirklich richtig gut. Ein Spürchen zu lang, ab und an viell. ein wenig selbstverliebt. Aber extrem unterhaltsam, großartig gespielt (Waltz gebührt ein Oscar) und sehr pfiffig konzipiert. Und mit nem echt, naja, irgendwie charmanten Ende. Sehr schön. Nach oben
#10
Mein Senf
06.09.09 09:41
Ich hab ihn mir nun auch endlich mal angesehen und kam regelrecht geseelt aus dem Kino. Tarantino besinnt sich auf dem ungewohnten Terrain auf seine Stärken, indem er A) haufenweise unglaublich unterhaltsam konzipierte Konfrontationssituationen aneinanderreiht und B) seine ikonenhaften Charaktere nicht dadurch definiert, was sie tun, sondern, was sie sagen (Til Schweiger ist natürlich die glorreiche Ausnahme und bleibt dadurch umso mehr im Gedächnis). Das war ganz großes Kino.

Randnotiz: Ich hab zum ersten Mal erlebt, dass es in einem halb besetzten Cinemaxx, in einer Samstagnachmittagsvorstellung nach dem Film Applaus gab :-)
Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

content
movie_info
Das Flimplakat zu Inglourious Basterds / Inglorious Bastards

Inglourious Basterds / Inglorious Bastards

Kriegsfilm USA, 2009

Kinostart: 20.08.2009

FSK: Ab 16 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
16.04. 21:42, scholley007
Scream Queens (2015 - 2016)
09.04. 20:57, Cropsy
Neueste DVD / Blu-ray Disc
25.03. 08:58, micho54
Technical Support
22.03. 14:50, scholley007
WandaVision (2021)
18.03. 18:58, mati
Wonderfalls (2004)
KINO